Desktop

Windows 10 November 2021 Update offiziell verfügbar (aka 21H2)

Screenshot der Einstellungen von Windows 10. Geöffnet ist die Windows Update-Seite, in der das optionale Funktionsupdate für Windows 10, Version 20H2 angeboten wird. Ja, der Screenshot ist etwas älter.

Windows 10 erhält ein weiteres, halbjähriges Funktionsupdate. Eine große Umstellung, erwartet euch mit dem Windows 10 November 2021 Update allerdings nicht. Denn im Kern basiert es weiterhin auf Version 2004/20H1. Somit sollten, nach der zügigen Installation, keine neuen Bugs oder Inkompatibilitäten auftreten.

Neuerungen im Windows 10 November 2021 Update

Die folgenden drei Neuerungen erwarten euch, mit der Installation von Windows 10 21H2:

  • Erhöhte WLAN-Sicherheit, durch die Ergänzung des WPA3 H2E-Standards.
  • GPU-Hardwarebeschleunigung für das Windows Subsystem for Linux (WSL).
  • Windows Hello  for Business: einfachere Möglichkeiten zur Deployment.

Unterstützungszeitraum

Das Windows 10 November 2021 Update erhält 18 Monate lang Sicherheitsupdates. Für die Enterprise- und Education-Versionen verlängert sich der Support-Zeitraum auf 30 Monate.

Zusätzlich hat Microsoft eine neue LTSC-Version herausgebracht, basierend auf Windows 10 21H2. Diese erhält 5 Jahre lang Sicherheitsupdates, ist allerdings nur für kritische Umgebungen gedacht. Beispielsweise für Banking-Automaten. Aus diesem Grund, ist eine LTSC-Version immer auf das nötigste reduziert.

Download

Die Aktualisierung dürfte in den nächsten Tagen per Windows Update angeboten werden. Obwohl es sowieso nur ein Mini-Update ist, bleibt die Installlation trotzdem optional. Zudem findet die Verteilung in Wellen statt.

Für Neuinstallationen stellt Microsoft wie gewohnt die ISO-Dateien bereit, herunterladbar über das Media Creation Tool. Dieses findet ihr hier.

 


Quelle: Microsoft Windows Experience Blog

About author

Seit 2016 bei WindowsArea tätig ♥️
Related posts
Desktop

Überarbeitete Fotos-App kommt bald für Windows 10

Desktop

Erste Windows 10 22H2 Vorschau ist da: doch ohne Änderungen

DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft reagiert auf Kritik zur Store-Richtlinie für Open Source-Software

Desktop

Microsoft integriert WebView 2 unter Windows 10

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments