WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

News

Lenovo bringt ThinkPad Z13 & Z16 mit frischen Designs und recycelten Materialien

Fortschrittliche, spannende Designs und Premium-Materialien: Das klingt nicht nach ThinkPad. Mit der neu vorgestellten ThinkPad Z-Serie wird sich das ändern und man setzt dabei auch noch ein bisschen auf Nachhaltigkeit.

Lenovo ThinkPad-Laptops gehören aufgrund ihrer Langlebigkeit und Aufrüstbarkeit zu unseren Lieblingsgeräten. Insbesondere Produkte der T-Serie können oftmals auch Jahre nach Erscheinen noch mit neuen Komponenten aufgerüstet werden, welche auch durch den Nutzer sehr leicht getauscht werden können.

Man muss allerdings gestehen, dass diese oft sehr einfachen Designs nicht zwingend ansprechend sind für den durchschnittlichen Laptop-Käufer. Wo nun die Nachfrage nach Premium-Geräten steigt und sich auch das Arbeitsleben entsprechend verändert, wagt sich Lenovo mit der neuen ThinkPad Z-Serie in diesen Bereich vor. Man zielt auf das Premium-Segment ab und will mit Buzzwords wie Recycling und Nachhaltigkeit eine jüngere Kundengruppe erreichen.

Design trifft Business

Das neue ThinkPad Z13 und Z16 sind das Resultat dieser Bemühungen, zwei ThinkPads mit sehr ansprechenden, modernen und flachen Designs. Drei Farbvarianten wird es geben, nämlich Schwarz, Grau und Bronze samt veganer, zu 100 % recycelter Faux-Leder-Rückseite. Fancy.

Es sind durch und durch High-End Premium-Geräte, was man durchaus schon anhand der Pressefotos erkennen kann. Wenige Anschlussmöglichkeiten verderben nicht das pure Gehäuse dieser 13- und 16-Zoll Notebooks. Sehr untypisch für ein ThinkPad gibt es lediglich zwei bzw. drei USB-C 4.0 Anschlüsse und einen SD-Kartenslot beim größeren Modell. Damit ähneln die Anschlussmöglichkeiten eher einem Dell XPS-Notebook als klassischen ThinkPads.

Bei der ThinkPad Z-Serie handelt es sich um eine exklusive Kooperation zwischen AMD und Lenovo. Daher kommen die Geräte auch lediglich mit den für Unternehmenskunden gestalteten AMD Ryzen PRO U-Serien-Prozessoren. Beim größeren 16-Zoll Modell gibt es optional dedizierte AMD Radeon Grafikkarten für etwas mehr Performance.

Auch bei den Displays klingt das Datenblatt in beiden Fällen sehr vielversprechend: Es gibt stromsparende Low-Power FullHD+ IPS-Panels mit WUXGA-Auflösung, was einem Seitenverhältnis von 16:10 entspricht. Optional gibt es bessere WQXGA (2560 x 1600) Displays, ebenfalls mit IPS-Technologie, welche zudem Dolby Vision zertifiziert sind. Beide Displayoptionen bieten eine durchaus gute Helligkeit von 400 Nits.

Umweltbewusst, aber anders

Lenovo gibt an, dass die Leder-Rückseite des Bronze-Modells, das Netzteil sowie auch die Verpackung aus recycelten Materialien bestehen. In der eigenen Pressemeldung betont man daher die Nachhaltigkeit der neuen Geräte. Das ist allerdings neben Bemühungen wie des Framework-Laptops, der Acer Aspire Vero oder Dells Concept Luna eher wenig.

Lenovos bisherige ThinkPads sind bereits sehr nachhaltig. Mit Komponenten, die kinderleicht getauscht, Jahre später auch aufgerüstet und damit eine sehr lange Zeit verwendet werden können, gibt es praktisch im Computer-Markt nichts Nachhaltigeres als ein ThinkPad. Ein dünnes, schlankes Notebook mit recycelter Verpackung, wo allerdings viele Komponenten vermutlich fest verlötet sind, ist nicht nachhaltiger.

Die neue ThinkPad Z-Serie sieht fantastisch aus und ich denke, das werden hervorragende Produkte für Privat- und Geschäftskunden sein, die hochwertige Designs und Business-Features wünschen oder benötigen. Die Nachfrage ist sicherlich da und Lenovo reagiert richtigerweise auf diesen Trend. Man hätte meiner Meinung nach allerdings mehr tun können, als „veganes Leder“ zu benutzen, das Plastik für das Netzteil zu recyceln und Verpackungen aus wiederverwerteten Materialien zu nutzen.

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
News

Surface Duo Besitzer dürfen bald auch die Software beta-testen

News

Windows 11: Optionales KB5020044 Update bringt wichtige Bugfixes für 22H2

News

Anker eufy: Smarte Sicherheitskamera sendet Gesichtserkennungsdaten ungefragt an eigene Server

News

Übersicht: Die besten Surface Pen Alternativen 2022

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments