WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Windows 11

Snapdragon 8cx Gen 3: Benchmarks zeigen großen Leistungssprung

Promo-Bild vom Snapdragon-Prozessor. Hervorgehoben wird die 5nm-Architektur und die 85% schnellere CPU-Performance.

Für das erste Halbjahr 2022 kündigte Qualcomm den Snapdragon 8cx Gen 3-Prozessor an. Dieser ist nun im Geekbench-Benchmark aufgetaucht, mit Testergebnissen die auf einen guten Leistungssprung hindeuten. Doch reicht dieser aus?

In Zukunft könnten ARM-Prozessoren eine tragende Rolle in Notebooks spielen. Apple hat mit ihren neuen MacBooks ordentlich vorgelegt und nun liegt es an den anderen Hardwareherstellern, ein konkurrierendes Produkt für Windows auf den Markt zu bringen. Leider bietet keiner der Prozessoren aus dem aktuellen Produktportfolio von Qualcomm nur annähernd so viel Leistung, wie Apples M1-Plattform. Aus diesem Grund laufen die Arbeiten an dem neuen Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3. Diese CPU ist nun in einem Benchmark aufgetaucht, der uns einen guten Einblick in dessen Leistungsbereitschaft gibt.

Benchmark-Werte

Screenshot von Geekbench Browser, gesucht wurde nach dem Prozessor Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3. Das Gerät OEMVL OEMVL Product Name EV2 erreichte beim Benchmark am 20. Januar 2022 ein Ergebnis von 889 im Singlecore und 5191 im Multicore.

Bild 1

Qualcomm versprach eine um 40% erhöhte Prozessor-Leistung im Single-Core und einen Zuwachs von 80% für Multi-Core-Anwendungen. Wie den Benchmarkergebnissen auf Bild 1 zu entnehmen ist, erreicht der neue Snapdragon einen Single-Core-Score von ungefähr 900 Punkten. Der Vorgänger kam auf 750 Punkte, was einem Leistungssprung von ~30% entspricht. Beim Multi-Core-Score tritt Gen 2 mit 3.000 Punkten gegen Gen 3 mit über 5.000 Punkten an. Hierbei erfüllte man das 80% Versprechen.

Der Snapdragon 8cx Gen 3 übertrifft seinen Vorgänger ordentlich und ist dadurch der schnellste ARM-Prozessor für Windows. Das Erreichen dieser Errungenschaft ist allerdings keine große Herausforderung, denn andere Hersteller dürfen bis 2023 keine Prozessoren für Windows ARM bauen.

Die Gen 3 verhilft Windows ARM nicht aus der Irrelevanz

Eine ernstzunehmende Konkurrenz für Apple ist die dritte Generation von Snapdragon-Prozessoren für Notebooks immer noch nicht. Im gleichen Benchmark überbieten die MacBooks deutlich, und werfen durch die doppelt so hohe Leistung einen Schatten auf alle Windows ARM-Geräte. Dementsprechend ist ein Vergleich zu Apple nicht lohnend, stattdessen könnte der Snapdragon aber eine Alternative zu AMD und Intel sein.

Am ähnlichsten sieht sich der Snapdragon 8cx Gen 3 mit dem AMD Ryzen 5500U und dem Intel i5 1135G7. Beides Prozessoren, die genügend Leistung für die häufigsten Anwendungsszenarien bieten. Deswegen scheint auf den ersten Blick eine Konkurrenzfähigkeit gegeben zu sein. Allerdings sieht die Realität anders aus, da ARM-Prozessoren unter Windows nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen können. Der Snapdragon mag zwar auf nativer Software tolle Ergebnisse liefern, doch die meisten Windows-Anwendungen sind nicht mit der neuen ARM-Plattform kompatibel. Deswegen muss auf eine Emulation zurückgegriffen werden, welche die Leistung deutlich herabzieht und jegliche Vorzüge im Bereich Effizienz zunichte macht. Infolgedessen würden wir behaupten, dass auch der Snapdragon 8cx Gen 3 nichts an der Irrelevanz von der Windows on ARM-Plattform ändern kann.

Hoffnungslos ist die Situation nicht. Während der 8cx Gen 3 wieder mal nur aufgewärmte Technik beinhaltet, arbeitet Qualcomm an einem eigens für Notebooks entworfenen Prozessor. Das Konzept entsteht in Zusammenarbeit mit Nuvia, einer Firma bestehend aus ehemaligen Architekten von Apple, die Qualcomm aufgekauft hatte. Mit dieser Expertise könnte ein echter MacBook-Konkurrent ins Rennen geschickt werden, der allerdings auf sich warten lässt.

Empfohlenes Video


Quellen: Geekbench Browser, WinFutureHeise

About author

22 Jahre alt | Redakteur & Videoproduzent bei WindowsArea seit 2016
Related posts
Windows 11

Windows 11 22H2: Update KB5017321 lässt sich nicht installieren

Windows 11

Windows 11 22H2: schlechte Gaming-Performance mit Nvidia-Grafikkarte

AppsWindows 11

Unser Test zur neuen Windows Fotos-App (Insider Preview)

Windows 11

Android-Apps unter Windows 11 jetzt offiziell verfügbar

Schreibe einen Kommentar