WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Windows 11

Windows 11 könnte Sticker und Fokus-Modus bekommen (Leak)

In den Einstellungen unter Personalisierung, Hintergrund, befindet sich eine neue Option namens "Choose stickers for your wallpaper", daneben die Schaltfläche "Add stickers". Zudem befindet sich der Menüpunkt "Edit Stickers" auch im Desktop-Kontextmenü.

Die Entwickler bei Microsoft basteln an einigen Verbesserungen für Windows 11, von denen wir bislang noch nichts wissen. Zwischendurch gelangen Einzelteile in Insider-Builds, die tief im System versteckt sind. Twitter-Legende Albacore hat wieder mal seine Lupe gezückt und damit diverse versteckte Funktionen entdeckt. In diesem Artikel schauen wir uns seine Funde an, bestehend aus Stickern für den Desktop, einen neuen Fokus-Modus und Einstellungen zur Nachhaligkeit.

Sticker für das Desktophintergrundbild

In den Einstellungen unter Personalisierung, Hintergrund, befindet sich eine neue Option namens "Choose stickers for your wallpaper", daneben die Schaltfläche "Add stickers". Zudem befindet sich der Menüpunkt "Edit Stickers" auch im Desktop-Kontextmenü.

Dem Bildschirmhintergrund könnten Nutzer zukünftig eine eigene Note verleihen. Dazu lassen sich Sticker auf den Desktop platzieren, die mittels Editor-App angefertigt werden können. Die Nutzung von Stickern unterliegt zum jetzigen Zeitpunkt ein paar Beschränkungen, dass nur ein einzelnes Hintergrundbild gewählt sein darf. Bei aktivierter Diashow oder den täglich wechselnden Spotlight-Bildern entfällt die Option.

Es ist eine reine Personalisierungsmöglichkeit, die nur optischer Natur ist und keine Änderung an der Nutzungsweise von Windows vornimmt. Für den durchschnittlichen Nutzer dürfte es aber eine gute Funktion sein, die Windows 11 zu seinem Vorgänger unterscheidet.

Fokus-Modus

Gezeigt wird Einstellungen, System, Fokus. Auf der Einstellungsseite zu sehen sind folgende Optionen: Nutze Fokus-Sitzungen aus der Uhr-App; verstecke Badges auf der Taskleiste, versteckte Blinken auf der Taskleiste, schalte Benachrichtigungen stumm, Lernen Sie wie Sie Fokus-Modus mit Outlook aktivieren. Angehangen sind die typischen automatisches Regeln, mit denen der Fokusmodus automatisch aktiviert wird. Diese bestehen bereits im jetzigen Windows 11 und enthalten bspw. aktivieren bei der Nutzung einer Vollbildanwendung.

Windows 11 bietet ein Benachrichtigungssystem an, welches denen von Smartphone-Betriebssystemen ähnelt. Dementsprechend können eingehende Benachrichtigungen die Produktivität hemmen, weswegen es den Fokusassistenten gibt, der störende Meldungen ausblendet.

Dieser Fokusassistent mutiert zu einem richtigen Fokusmodus. Bei dem nicht nur Benachrichtigungen ausgeblendet werden, sondern auch die Badges auf der Taskleiste. Das sind die kleinen Kreise neben einem App-Symbol, die häufig die Anzahl neuer Mitteilungen anzeigen. Auch verstecken lässt sich das störende Aufblitzen eines Taskleisten-Symbols. Somit unterdrückt der neue Fokusmodus jegliche visuelle Hinweise, dass eine neue Benachrichtigung vorliegt.

Des Weiteren könnte sich der Modus zukünftig automatisch aktivieren, sobald ein Termin im Outlook-Kalender ansteht, bei dem man als beschäftigt eingetragen ist. Außerdem planen die Windows-Entwickler ein Zusammenspiel mit den Fokussitzungen aus der Uhr-App.

Entfallen dürften die Zusammenfassung nach Beendigung des Fokusmodus sowie die Auswahl zweier Modi, Priorität oder nur Alarme.

Optimierte Benachrichtigungseinstellungen

Dargestellt wird Einstellungen, System, Benachrichtigungen. Folgende neue Menüpunkte sind zu sehen: Schalte Benachrichtigungen stumm (Benachrichtigungen erscheinen nur im Benachrichtigungscenter), Setze priorisierte Benachrichtigungen (Erlaube bestimmte Benachrichtigungen, während Benachrichtigungen stummgeschaltet sind). Der Rest der Seite ist identisch zur jetzigen Fassung.

Aufgrund des Verfalls der zwei unterschiedlichen Modi des Fokusassistenten, gestaltet Microsoft auch die Benachrichtigungseinstellungen ein wenig um.

Hinzugekommen ist die Option Benachrichtigungen stummschalten, mit der man jegliche Toasts ausblenden kann, aber ohne die anderen Funktionen des Fokus-Modus nutzen zu müssen.

Ausnahmen setzen für Apps, die trotz stummgeschalteter Benachrichtigungen durchkommen sollen, ist als neues Untermenü hinzugekommen. Diese herangehensweise von priorisierten Nachrichten dürfte dem Großteil der Nutzer besser einleuchten als die jetzige Implementation im Fokusassistenten.

Optionen zur Nachhaltigkeit

Auf dem Screenshot zu sehen ist ein neuer Menüpunkt in den Einstellungen namens Nachhaltigkeit, einkategorisiert in den System-Einstellungen. Am Anfang der Seite sind mehrere pflanzliche Blätter nebeneiannder abgebildet, die einen Energie-Score zeigen könnten. Darunter findet sich die Option: "Eco recommendation" ("Default eco settings have been turned on to help your device save energy") mit einem Eis- und Aus-Schalter. Darunter ist eine Box mit erweiterten Eco-Empfehlungen, in der bislang nur die Zeit gelistet ist, nach wie vielen Minuten der Computer in den Ruhezustand wechseln soll. Darunter ist unter Recycling der ein Link platziert, der zu einer Anleitung führt, wie man den Computer am besten recyclet.

Ein völlig neuer Menüpunkt in den Systemeinstellungen nennt sich Sustainability, zu Deutsch Nachhaltigkeit.

Windows fügt sich dem aktuellen Zeitgeist und bietet diverse Optionen an, um den Stromverbrauch des Computers zu verringern. Wie dies genau abläuft und wie Microsoft einen Energie-Punktestand anfertigen möchte bleibt unbekannt.

Am Ende der Seite verlinkt Microsoft noch einen Artikel, der erläutert, wie man am besten das eigene Gerät recyclen kann. Vielleicht sollten sie die Verlinkung lieber in Windows 10 einpflegen, dessen Nutzerschaft hat es mehr nötig.


Quellen: @thebookisclosed, Twitter-Beitrag zu den Stickern, Twitter-Beitrag zu Fokus-Modus, Benachrichtigungen und Nachhaltigkeit

About author

Seit 2016 bei WindowsArea tätig ♥️
Related posts
Windows 11

Windows 11 bekommt Lautstärkemixer im Action Center

Windows 11

Empfohlene Webseiten als Werbung im Startmenü von Windows 11

Windows 11

Microsoft trennt Datei-Explorer von der Shell

Windows 11

Windows Firewall-Dialog bekommt Überarbeitung spendiert

5 1 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
9 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments