WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Apps

Clipchamp wird günstiger: 1080p-Exporte jetzt kostenlos

Clipchamp gesellt sich zu den standardmäßig vorinstallierten Apps von Windows 11. Der von Microsoft erworbene Web-Dienst ermöglicht die Erstellung eigener Videos auf einfache, aber dennoch professionelle Weise.

Ein großer Kritikpunkt von Clipchamp war bislang der Kostenfaktor. Denn der Export von eigens kreierten Projekten als Videodatei unterlag strikten Beschränkungen. In der kostenlosen Fassung begrenzte Clipchamp die Auflösung bislang auf 480p. Dies entspricht nicht einmal dem HD-Standard und ist das Gegenteil von zeitgemäß.

Hier ein Screenshot der vorherigen Preispläne. Entnommen wurde das Bild aus unserem Clipchamp-Vorstellungsartikel, den wir euch wärmstens empfehlen können.

Twitter-Nutzer Firecube hat entdeckt, dass Microsoft die Preise überarbeitete. Der Dienst ist jetzt insgesamt günstiger, da das essenziellste und attraktivste Bezahlfeature kostenlos zur Verfügung steht.

An die Grenzen der kostenlosen Version stoßen Nutzer nur noch, wenn sie auf unbegrenzten Cloud-Speicher sowie Stock-Archivmaterial zugreifen möchten. Sowas kostet in der Regel Geld, weil die Schöpfer der Materialien entlohnt werden möchten. Aus diesem Grund bin ich der Meinung, dass hier ein attraktives und faires Angebot geschaffen wurde. Allerdings konnte ich mir das Archiv noch nicht anschauen und kann somit die Qualität der darin enthaltenen Videos nicht beurteilen.

About author

22 Jahre alt | Redakteur & Videoproduzent bei WindowsArea seit 2016
Related posts
Apps

PowerToys 0.64: zwei neue Werkzeuge verbessern Windows

AppsOffice

OneNote UWP fliegt aus dem Store ohne adäquaten Ersatz

Apps

App-Tipp: YouTube-Videos herunterladen mit OnionMedia

Apps

Neue Funktion im Snipping Tool: automatisches Speichern von Screenshots

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments