News

Microsoft verspricht großes Update für OneNote Desktop unter Windows 11

Microsoft hat die Situation rund um OneNote etwas verkompliziert, indem man den alten OneNote Desktop wiederbelebt und stattdessen die OneNote UWP in Rente schickt.

Drei Jahre nach dieser Ankündigung soll ein Update für OneNote Desktop in Arbeit sein. Derzeit scheint die UWP-App durchaus populär zu sein, sodass die Bestrebungen des Konzerns nach einer einheitlichen App durchaus gebremst werden. Ein im Fluent Design gestaltetes OneNote Desktop soll in Arbeit sein, samt abgerundeten Ecken und Mica-Transparenzeffekte. Außerdem sollen auch einige Funktionen der OneNote UWP übernommen werden.

Wie die App aussehen wird, hat Microsoft in ersten Screenshots veröffentlicht. Dieses Update werde momentan intern getestet und werde „bald“ veröffentlicht. Zu den neuen Funktionen gehören ein neues Navigationslayout, neue Zeichnen-Funktionalität und bessere Stiftunterstützung generell, die allesamt von der OneNote UWP übernommen wurden. Die neuen UWP APIs in der Win32-Plattform bieten die technologische Grundlage dafür. Das Snipping Tool unter Windows 11 ist ein durchaus erfolgreiches Beispiel, das hoffentlich für OneNote Desktop repliziert werden kann.

Wie gefällt euch die kommende OneNote Desktop-App?

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
News

Qualcomm will Linux auf Snapdragon X-PCs bringen

News

Windows 11 Patchday bringt Werbung im Startmenü für alle

News

Opera bringt seinen Browser nativ auf Windows ARM

News

Microsoft bittet hunderte Mitarbeiter in China zum Umzug außer Landes

5 1 vote
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

5 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments