Korrektur: Minecraft Ray Tracing für Xbox unabsichtlich hinzugefügt

0

Korrektur: Microsoft hat die Ray Tracing-Unterstützung in der Xbox Series-Version von Minecraft nicht mit Absicht hinzugefügt. Der Prototyp-Code wurde mittlerweile aus der Preview entfernt und war nicht gedacht für einen öffentlichen Test. Der Konzern machte klar, man wolle nicht das Signal senden, Ray Tracing-Unterstützung befinde sich für Xbox momentan in Planung.

Ursprüngliche Meldung vom 30. März 2022:

Minecraft für Xbox bekommt auf aktuellen Konsolen demnächst ein Update mit Ray Tracing-Unterstützung. Aktuell wird das Feature in der Preview getestet.

Mit dem Launch der neuen Xbox Series S- und X-Konsolen Ende 2020 eröffnen sich auch neue Möglichkeiten für Entwickler. Hierzu gehört auch die Unterstützung für Ray Tracing, das in Minecraft auf der PC-Plattform seit längerer Zeit bereits genutzt werden kann. Die schöneren Lichteffekte sind nun allerdings in der neuesten Preview-Version von Minecraft auf den Xbox Series-Konsolen verfügbar.

Das neueste Update für Xbox Insider kommt mit einem Fokus auf Performance-Verbesserungen und hat die Ray Tracing-Unterstützung eher als Randnotiz implementiert bekommen. Genutzt werden kann das Feature jedoch nur unter gewissen Umständen: Während die Xbox-Version nämlich keine eigenen Welten mit Ray Tracing erstellen können, besteht sehr wohl die Möglichkeit, Servern beizutreten, um die neuen Beleuchtungseffekte zu sehen.

Es dürfte damit allerdings nicht allzu lange dauern, bis diese Unterstützung noch verbessert wird und von allen Spielern genutzt werden kann.

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments