WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Games

Xbox plant Werbeplattform zur Platzierung von Werbung in Spielen

Meme-Foto, auf dem die Xbox Series S abgebildet ist. Auf dem schwarzen Kreis auf der Oberseite, der die Konsole ziert, befindet sich Grillfleisch. Weil die Optik der Konsole einem Grill ähnelt. Der Koch ist natürlich Phil Spencer.

Microsoft Xbox könnte an einer neuen Werbeplattform arbeiten, die die Platzierung von Werbeanzeigen innerhalb von Videospielen ermöglicht. Laut Business Insider verhandle Microsoft dazu mit Werbeagenturen.

Ziel des Projekts ist es, die beschränkte Anzahl an Werbemöglichkeiten auf der Xbox-Plattform auszuweiten. Immer mehr Spiele funktionieren nach dem Free-to-Play-Konzept. Bei diesem steht das Grundspiel jedem gratis zur Verfügung. Zur Finanzierung der Entwicklung greifen Publisher stattdessen auf kleine In-Game-Käufe zurück, beispielsweise neue Kleidungsstücke für den eigenen Charakter.

Ehemals wurden neue Inhalte oder stärkere Waffen zum Kauf angeboten, doch dieses Konzept ist nicht mehr zeitgemäß. Spieler lehnen nämlich eine Benachteiligung ab, wenn sie nicht mit den neuesten und teuersten Gegenständen rumlaufen. Außerdem stehen Entwickler unter Druck, stetig neue Inhalte zu liefern, damit die Spieler motiviert bleiben.

Werbung in Spielen soll unauffällig sein

Fortnite x Xbox-Banner

Wer an Werbung in Videospielen denkt, dem kommen Handy-Spiele in den Sinn, die durch Werbung den Spielfluss unterbrechen. Denn meistens kommen Werbeanzeigen im Vollbildformat zum Einsatz. Das Xbox-Team ist sich bewusst, dass Besitzer einer Konsole keine Werbung erwarten. Deswegen soll die Werbung ausschließlich in unauffälliger Form auftreten.

Beispiele hierfür wären die Werbebanden in Fifa, die bereits Logos von diversen Firmen in Szene stellen. Somit kommt in EAs Fußballsimulation seit Jahren die Art von Werbung zum Einsatz, die Microsoft anstrebt. Statt während der Entwicklung diverse vordefinierte Werbeverträge abzuschließen, könnten die Banden zu einer dynamischen Werbefläche im Hintergrund mutieren, die flexibel die aktuellen Werbekampagnen darstellt. Somit mutiert eine einmalige Einnahmemöglichkeit zu einem passiven Einkommen,

Weitere denkbare Einsätze wären Werbetafeln in Rennspielen, kurze Werbeeinblendungen während der Wartezeit in Lobbys oder während GTA Online lädt.

Zum Start sollen nur ausgewählte Marken ihre Werbung schalten können, um zu gewährleisten, dass es nicht die Spieleerfahrung stört.

Xbox bringt die moderne Art zu werben

Manchmal schmerzt es ansehen zu müssen, wie stark die Kommerzialisierung von Videospielen voranschreitet. Allerdings ist dies eine logische Konsequenz einer enorm lukrativen Industrie und einem schnelllebigen Markt.

Microsoft Xbox arbeitet an die Zukunft der Monetarisierung von Videospielen. Entwickler und Publisher, deren kostenlose Videospiele eine hohe Anzahl an Spielern bindet, können gutes Geld verdienen, ohne unfaire In-Game-Gegenstände verkaufen zu müssen.

Dementsprechend geht das Xbox-Team den richtigen Schritt. Der bei Markteinführung trotzdem viel Gegenwind erzeugen wird. Werbung kommt nie gut an, besonders bei fehlender Blockierungsmöglichkeit. Zudem dürften Datenschutzbedenken in den Vordergrund rücken, da personalisierte Werbung deutlich ertragreicher ist.


via: Dr. Windows

About author

22 Jahre alt | Redakteur & Videoproduzent bei WindowsArea seit 2016
Related posts
Games

NRW brachte diese 5 Spiele in die Indie Arena der Gamescom

Games

Gamescom 2022: alle Spiele bei Xbox im Überblick (2/2)

Games

Gamescom 2022: alle Spiele bei Xbox im Überblick (1/2)

Games

Gamescom 2022: Microsoft ist vertreten und WindowsArea auch

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments