Project Volterra: Microsoft präsentiert seinen ersten ARM-Mini-PC für Entwickler

0

Während der Build 2022-Entwicklerkonferenz hat Microsoft ein ARM-Entwicklerkit präsentiert. Der Mini-PC namens Project Volterra basiert auf Qualcomms Snapdragon-Plattform und soll Entwicklern eine Möglichkeit bieten, ihre Anwendungen auf der ARM-Plattform zu testen.

Microsofts Windows-System für Desktops unterstützt die ARM-Plattform bereits seit Jahren, jedoch besteht bislang nicht allzu großes Entwicklerinteresse dafür. Mit dem Surface Pro X hat der Konzern bereits Tablets mit Qualcomms Snapdragon-SoCs auf den Markt gebracht. Erst seit Apple mit seinem M1-Chip auf der Desktop-Plattform vertreten ist, scheinen Qualcomm und andere Hersteller das Potenzial, aber auch die Gefahr an Apple Marktanteile zu verlieren, bemerkt zu haben.

Microsoft hat zu seinem Project Volterra Mini-PC bislang keinerlei Spezifikationen genannt, bis auf die Tatsache, dass ein Snapdragon-Chip von Qualcomm genutzt wird. Das kleine Gerät soll eine leistungsfähige Neural Processing Unit besitzen, um AI-beschleunigte Aufgaben in ihren Anwendungen zu testen. Microsoft hat bislang kein Release Datum für seinen Mini-PC angekündigt und auch keinen Preis.

Unterdessen befinden sich bereits einige Geräte auf dem Markt, welche im Mini-PC-Formfaktor mit ARM-Prozessoren daherkommen. Einige Hersteller bieten bereits die Snapdragon Developer Kits an, welche teilweise schon ab 219 US-Dollar erhältlich sind.

5 1 vote
Article Rating

Über den Autor

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments