Snapchat Aktie fällt tief

0

Artikelbild im schönen Gelb, passend zum Snapchat-Logo. Zu sehen ist der Umriss eines Smartphones, worauf Snapchat geöffnet ist. Rechts daneben motiviert die Aufschrift zum Download der App im Play- oder App-Store. Allerdings handelt es sich hier um ein Meme-Bild. Denn auf dem Smartphone haben wir noch einen grünen Xbox-Banner eingebaut, worauf steht: "Erfolg freigeschaltet - ich kenne diese Frucht". Die Frucht ist eine Aubergine.

Der Instant-Messaging-Dienst Snapchat gehört zum kalifornischen Unternehmen Snap Inc. Dessen Aktie hat in den letzten Monaten massiv an Wert verloren.

Der Aktienkurs von Snap Inc. fällt rasant

Innerhalb der letzten zwölf Monate, konnte die Aktie von Snap einen Wertverlust von über 70% verzeichnen. Der Großteil des Schwunds ist allerdings dem heutigen Tag zuzuschreiben, an dem die Aktie um stolze 30% fiel. Somit ist der Börsenwert von ca. 64€ pro Aktie im vergangenen Oktober, auf nur noch 13€/Aktie gefallen.

Aktienkurs von Snap Inc. in den vergangenen 12 Monaten

Gründe für den hohen Wertverlust

Der schnelle Fall in den letzten Stunden ist damit zu erklären, dass Snapchat ihre Umsatzprognosen für das laufende Quartal gesenkt haben. Einen erheblichen Einfluss auf die verfehlten Prognosen dürfte der aktuellen Weltwirtschafts-Lage geschuldet sein. Snapchat erwirtschaftet ihre Einnahmen durch Werbung auf ihrer Plattform. Doch seitdem Krieg und der gestiegenen Inflation scheinen Werbekunden wirtschaftlich zurückhaltender zu agieren. Aus diesem Grund büßen auch die Aktien der Konkurrenz, wie Facebook oder Google, ein wenig ein.

Laut eines internen Memos, welches Reuters vorliegen soll, plant Snap Inc. nun finanzielle Sparmaßnahmen. Unter anderem dürften weniger neue Mitarbeiter als geplant eingestellt werden.

Hat Snapchat eine Zukunft?

Obwohl der Dienst Snapchat weiterhin ein kontinuierliches Wachstum verzeichnen kann, lässt sich bezweifeln, ob die Aktie sich groß erholen dürfte. Schließlich bietet die Konkurrenz aus dem Hause Meta ein ähnliches Produkt an, welches eine höhere Nutzerschaft bedient und somit lukrativer scheint.

Des Weiteren sind die anderen Produkte der Snap Inc. auch gerne mal gescheitert, wie die Spectacles-Brilen eindrucksvoll zeigen.

Aktuell verfolgt Snapchat mit dem Fokus auf Argumented Reality ein gutes und zukunftsfähiges Konzept. Allerdings bleibt abzuwarten, ob das Unternehmen dadurch an Relevanz gewinnt und sich auch in den nächsten Jahren behaupten kann.

Sollten sie es nicht schaffen, dürfte der Snapchat-Dienst bald seinen Platz neben Windows Phone einnehmen.

Video: inoffizielle Snapchat-App „Specter“ für Windows 10 Mobile


Quelle: Tagesschau

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

21 Jahre alt | Redakteur & Videoproduzent bei WindowsArea seit 2016

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments