Datei-Explorer: Tabs kommen mit 22H2, jetzt verfügbar im Beta-Kanal

0

Weit oben auf der Wunschliste vieler Windows-Nutzer stehen Tabs für den Datei-Explorer. Diesem Wunsch geht Microsoft nach, weswegen Teilnehmer des Insider-Programms sie bereits nutzen können. Allerdings lag bislang noch kein Zeitfenster vor, wann die Tabs ihren Einzug in die stabile Fassung von Windows 11 halten werden.

Jetzt steht fest, dass sie ein Teil der großen Windows 11 22H2-Aktualisierung sein werden. Die offizielle Bestätigung hierfür lieferte Microsoft selbst. Im Beta-Kanal wurde für Insider nämlich ein kumulatives Update veröffentlicht. Für Build 22621, also für das finale 22H2. Das Update liefert alle Neuerungen für den Datei-Explorer, die bislang im Dev-Kanal festhingen. Darunter die langersehenen Tabs. Allerdings erfolgt die Freischaltung in Wellen, weswegen die Installation des Updates allein nicht ausreicht, um die Funktionen nutzen zu können.

Die Tabs im Datei-Explorer verhalten sich ähnlich zu den Registerkarten aus Webbrowsern. Mit ihnen lassen sich mehrere Ordner in einem Fenster verwalten, statt für jedes Verzeichnis ein neues öffnen zu müssen.

Abseits davon erhält der Datei-Explorer ein paar weitere Optimierungen. Dazu zählt eine optimierte Seitenleiste, welche die angehefteten Ordner aus dem Schnellzugriff nun separiert aufführt. Außerdem entfernte Microsoft unter Dieser PC alle Verknüpfungen zu den Nutzerordnern. Dadurch dient die Seite zukünftig nur noch zur Auflistung der installierten Datenträger.


Quelle: Windows Insider Blog

5 1 vote
Article Rating

Über den Autor

21 Jahre alt | Redakteur & Videoproduzent bei WindowsArea seit 2016

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments