Outlook: Rechtschreibprüfung mit Microsoft Editor unter Android & iOS

1

Outlook-App unter Android, zeigt den Microsoft Editor. Falsch geschriebene Wörter werden farbig unterstrichen. Klickt man auf diese, dann erscheinen Vorschläge zur Verbesserung.

Der Microsoft Editor ist eine cloudbasierte Rechtschreibprüfung. Seit neustem ist er ein Teil der Outlook-Apps unter Android und iOS. Allerdings ist die Nutzung ausschließlich Outlook-Konten vorbehalten. Standardmäßig sollte der Editor zwar für Microsoft 365-Abonnenten standardmäßig aktiviert sein, doch ich musste den Schalter selbst umlegen. Die Option zur Aktivierung findet ihr in den Einstellungen in eurem jeweiligen E-Mail-Konto.

Sobald der Microsoft Editor aktiviert ist, korrigiert Outlook alle eingegebenen Texte mit hoher Akkuratheit. Zwar ist dazu eine Übermittlung aller Eingaben an Microsoft von Nöten, doch im Gegenzug erhält man eine wirklich praktische Rechtsschreib- und Grammatikprüfung. Vor allem auf dem Smartphone können sich unbemerkt kleine Fehler einschleusen. Wirklich mächtig ist die Prüfung aber erst, wenn mit dem jeweiligen Outlook-Konto ein Microsoft 365-Abo abgeschlossen wurde.

Somit ist der Microsoft Editor jetzt in allen Outlook-Clients auf allen Plattformen verfügbar. Im Web, unter Windows, unter MacOS und auf dem Smartphone.


Quelle: Microsoft Tech Community

1 1 vote
Article Rating

Über den Autor

21 Jahre alt | Redakteur & Videoproduzent bei WindowsArea seit 2016

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments