WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

News

Xbox Series S macht mehr RAM für Spieleentwickler verfügbar

Microsoft hat per Update für sein Entwicklerkit mehr Arbeitsspeicher für Spiele auf der Xbox Series S-Konsole freigegeben. Damit können Spieleentwickler den Arbeitsspeicher der günstigeren Xbox-Konsole besser ausnutzen für etwas mehr Leistung.

In einem ungelisteten YouTube-Video erklärt Microsoft, dass im Entwicklerkit für Juni der Arbeitsspeicher der Xbox Series S besser ausgenutzt werden kann. Mehrere hundert Megabyte seien demnach freigegeben worden, was Grafikperformance verbessern kann in sehr ressourcenintensiven Szenarien.

Während die Xbox Series X und PlayStation 5 mit jeweils 16 Gigabyte an GDDR5 Arbeitsspeicher daherkommen, ist die günstigere Xbox Series S auf 10 Gigabyte limitiert. Auch die Speichergeschwindigkeit wurde aus Kostengründen limitiert auf 224 GB/s sowie 56 GB/s für 2 Gigabyte, welche vom System benutzt werden. Im Vergleich zu den 560 GB/s der Xbox Series X sind Speichergeschwindigkeiten somit halbiert.

Das neue Update des Entwicklerkits sollte Entwicklern etwas mehr Spielraum geben auf der ohnehin bereits sehr limitierten S-Konsole. Die Zukunft wird zeigen, ob diese Maßnahmen tatsächlich Vorteile bringen können.

> Xbox Series S im Preisvergleich


Quelle: Microsoft

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
News

Apple iPhone 14: Wie beliebt sind die neuen iPhones wirklich?

News

Windows 10 KB5020683 bringt Windows 11 Upgrade-Option in die Einrichtigung

News

Surface Duo Besitzer dürfen bald auch die Software beta-testen

News

Windows 11: Optionales KB5020044 Update bringt wichtige Bugfixes für 22H2

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments