Apps

Neue Funktion im Snipping Tool: automatisches Speichern von Screenshots

Screenshot der Snipping Tool Einstellungen, worin die neue Option "Screenshots automatisch speichern" hervorgehoben ist. Die lässt sich per Toggle ein- und ausschalten.

Für Windows 11-Insider steht eine neue Version des Snipping Tools zur Verfügung. Darin enthalten ist die Möglichkeit, erstellte Screenshots automatisch als Bilddatei in den Bilder-Ordner abzulegen.

Es handelt sich um das Snipping Tool in der Versionsnummer 11.2209.2.0 oder höher. Standardmäßig ist die automatische Speicherung aktiviert, aber lässt sich in den Einstellungen umschalten. Dabei ist es egal, ob ihr den Screenshot über die Benutzeroberfläche vom Snipping Tool erstellt, oder über die Tastenkombination Win + Shift + S. In beiden Fällen findet ihr die getätigte Bildschirmaufnahme in eurem Bilder-Ordner. Allerdings in unbearbeiteter Form, weil jegliche Markierungen nicht enthalten sind. Somit ähnelt die Funktion einem Verlauf eurer Screenshots, auf den ihr bei Bedarf zugreifen könnt.

Datei-Explorer im Verzeichnis Bilder → Bildschirmfotos

Interessanterweise ist der Ablageordner derselbe, den auch die Tastenkombination Windows + Druck nutzt. Insofern könnte die neue Funktion des Snipping Tools als spiritueller Nachfolger dieser alten Screenshot-Methode dienen. Höchstwahrscheinlich wird das finale Update nur für Windows 11-Nutzer eintreffen, die sich noch ein paar Wochen gedulden müssen, ehe es so weit ist.

About author

Seit 2016 bei WindowsArea tätig ♥️
Related posts
Apps

Update für Windows-Fotoanzeige entfernt Video Editor aus dem Startmenü

Apps

Universität Duisburg-Essen sperrt das neue Outlook

Apps

Synology C2 Backup im Test: zu viele Baustellen

Apps

OneNote mit verbesserter Erstellung von Kurznotizen

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments