WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

AnleitungenTipps & Tricks

Apple AirPods mit Windows verbinden: Der ultimative Guide

Wer unter Windows 11 versucht, ein beliebiges Paar an Kopfhörern des Herstellers Apple zu benutzen, wird im Regelfall kein gutes Benutzererlebnis vorfinden. Apple benutzt für viele Bluetooth-Standards leider eine eigene Implementierung, sodass einfaches Pairing sowie eine gute Soundqualität leider optionale Features sind. Tatsächlich kann man mit einigen Tricks ein durchaus gutes Benutzererlebnis mit Apple AirPods in Windows bekommen. Wir stellen in diesem Artikel die besten Tipps und Tricks vor, wie ihr Apple AirPods mit Windows verbinden und effektiv nutzen könnt.

Pairing

Das Pairing der Apple AirPods mit Windows erfordert selbstverständlich einen Bluetooth-Modul, welcher entweder bereits in eurem Laptop oder in seltenen Fällen im Mainboard eures Desktop-Computers verbaut ist. Im Regelfall ist das bei Standrechnern jedoch nicht der Fall, weswegen ein kleines Bluetooth-Modul für den USB-Anschluss eine empfehlenswerte Anschaffung sein kann, wenn man AirPods mit Windows verbinden möchte. Wir haben mit dem kleinen UGREEN USB-Stick mit Bluetooth 5.0-Konnektivität zusammen mit den AirPods sehr gute Erfahrungen gemacht.

Angebot
UGREEN Bluetooth Adapter für PC, Bluetooth Stick 5.0 für Windows 11/10/8.1/7, USB Bluetooth Dongle...
  • Bluetooth 5.0 für mehr Effizienz: Mit Bluetooth 5.0 überträgt der Bluetooth Stick Daten viel schneller und stabiler als...
  • Reichweite erhöht bis max. 20M: Der Bluetooth Adapter PC funktioniert ohne Hindernisse bis zu 20m und mit einer Wand...
  • Plug & Play bei Win11/10/8.1: Der Bluetooth USB Adapter ist speziell für Windows 11, 10, 8.1, 7 entwickelt und unterstützt...

Der Verbindungsprozess der AirPods mit Windows ist allerdings keineswegs so einfach wie mit Apple-Geräten. Je nach Modell funktioniert das Pairing unterschiedlich und, wie es geht, zeigen wir für alle Modelle in den folgenden beiden Absätzen.

AirPods mit Windows verbinden

Die In-Ear-Modelle von Apple AirPods müssen zum Pairing in ihrer Ladecase befinden und selbstverständlich aufgeladen sein. Mit der geschlossenen Case haltet ihr nun den Knopf auf der Rückseite gedrückt, bis das kleine Licht an der Vorderseite weiß oder bei älteren AirPods grün zu blinken beginnt. Dieser Prozess funktioniert in der Regel sehr zuverlässig, allerdings kann es gelegentlich einige Sekunden dauern, bis die Kopfhörer in Windows angezeigt werden. Wartet dafür etwa 30 Sekunden im Bluetooth-Menü von Windows, wenn ihr das Gerät hinzufügen wollt.

  1. Versetzt die Apple AirPods in den Pairing-Modus. Haltet dafür den Button auf der Rückseite etwa fünf Sekunden lang gedrückt, bis die LED vorne weiß blinkt.
  2. Navigiert in Windows jetzt zu den Einstellungen. (Windows + I)
  3. Öffnet das Menü Bluetooth und Geräte.
  4. Klickt nun auf Gerät hinzufügen und wählt Bluetooth.
  5. Wählt jetzt einfach eure Kopfhörer aus der Liste aus. Diese sollten als „Headphones“, „AirPods“, „AirPods Pro“ oder eventuell auch mit dem Gerätenamen gelistet sein, welchen ihr zuvor für die AirPods in macOS oder iOS festgelegt hattet.
  6. Windows sollte euch dann darüber informieren, dass eure Kopfhörer nun betriebsbereit sind.

Jetzt könnt ihr die Kopfhörer aus der Case herausnehmen und sie in Windows verwenden. Wir zeigen in diesem Artikel noch ein paar weitere Tricks, wie ihr die Soundqualität und sogar einige Funktionen der Apple-Kopfhörer unter Windows nutzen könnt.

AirPods Max mit Windows verbinden

Bei Apples AirPods Max wird der Pairing-Modus anders als bei den kleineren In-Ear-Modellen. Hier müsst ihr die Kopfhörer zuerst aus ihrer kleinen Tragetasche entfernen, um diese einzuschalten. Anschließend benutzt ihr den ovalen Knopf, welcher Noise Cancelling steuert, um die Kopfhörer in den Pairing-Modus zu versetzen. Auch hier haltet ihr den Knopf für etwa fünf Sekunden gedrückt, bis die kleine LED neben dem Lightning-Anschluss zu blinken beginnt. Jetzt könnt ihr die Kopfhörer in den Einstellungen mit eurem Windows-PC verbinden.

  1. Versetzt die Apple AirPods Max in den Pairing-Modus. Haltet dafür den ovalen Button etwa fünf Sekunden lang gedrückt, bis die LED neben dem Lightning-Port weiß blinkt.
  2. Navigiert in Windows jetzt zu den Einstellungen. (Windows + I)
  3. Öffnet das Menü Bluetooth und Geräte.
  4. Klickt nun auf Gerät hinzufügen und wählt Bluetooth.
  5. Wählt jetzt einfach eure Kopfhörer aus der Liste aus. Diese sollten als „Headphones“, „AirPods“, „AirPods Pro“ oder eventuell auch mit dem Gerätenamen gelistet sein, welchen ihr zuvor für die AirPods in macOS oder iOS festgelegt hattet.
  6. Windows sollte euch dann darüber informieren, dass eure Kopfhörer nun betriebsbereit sind.

Einschränkungen und Tipps

Selbstverständlich gibt es zahlreiche Einschränkungen bei der Benutzung von AirPods mit Windows, allerdings haben wir zwei gute und eine schlechte Nachrichte für euch: Einerseits hat Microsoft in der Windows Insider Build 22526 die Unterstützung für Wideband Speech hinzugefügt, was die Mikrofonqualität der AirPods unter Windows erheblich verbessern sollte. Andererseits halten wir in diesem Artikel einige Tricks für euch bereit, die das Benutzererlebnis mit AirPods in Windows mehr als nur erträglich machen. Und die schlechte Nachricht? Der Wideband Speech-Support von Build 22526 funktioniert auf keinem unserer Geräte und auch andere Insider beklagen sich darüber, dass diese Funktion schlichtweg nicht aktiviert werden kann. Ob sich das noch bis zum Release des nächsten großen Windows Updates ändert, können wir allerdings nicht prognostizieren, sondern nur hoffen.

Telefonqualität? Bessere Klangqualität beim Musikhören, Spielen, Videobearbeiten, etc. aktivieren

Aufgrund von Einschränkungen des Bluetooth-Stacks in Windows 10 und 11 werden die AirPods stets in einen schlechteren Qualitätsmodus versetzt, wenn sowohl das Mikrofon als auch die Kopfhörer aktiviert sind. Sobald aber bei den AirPods das Mikrofon aktiviert ist, wechselt Windows die Kopfhörer in den Modus für Telefonqualität. Mache Programme wie zum Beispiel DaVinci Resolve und einige Spiele aktivieren dabei auch das Mikrofon, damit das Audio-Eingabegerät bereit ist, wenn ihr beispielsweise den Sprachchat oder Voice Overs erstellen wollt.

Um eine bessere Audioqualität über alle Anwendungen hinweg zu erreichen, ist es daher empfehlenswert, das Mikrofon der Apple AirPods in Windows zu deaktivieren, solange ihr es nicht für Anrufe benötigt. Hierzu müsst ihr in den Einstellungen navigieren und unter System, dann Sounds die AirPods als Eingabegerät deaktivieren. Wir zeigen euch auch ganz schnell Schritt für Schritt, wie das in Windows 11 geht.

  1. Öffnet die Einstellungen von Windows 11. (Windows + I)
  2. Navigiert dann zu System und dann Sound.
  3. Scrollt nach unten zu Eingabe und klickt auf eure AirPods.
  4. Drückt nun bei Audio auf den Button Nicht zulassen.

Damit ist das Mikrofon der AirPods deaktiviert und Windows wird die Kopfhörer automatisch wieder in den normalen Modus umschalten für einen besseren Sound. Beachtet dabei natürlich, dass ihr das Mikrofon der AirPods somit nicht nutzen könnt. Für Anrufe in Discord, Zoom oder Microsoft Teams müsst ihr daher wieder zu Sound und dort ganz unten Alle Audiogeräte wählen, die AirPods anklicken und bei Audio wieder auf Zulassen drücken.

Akkustandsanzeige und andere AirPods Features nutzen

Wer unter Windows mehr aus seinen AirPods herausholen will, sollte unbedingt die App MagicPods aus dem Microsoft Store installieren. Die App erlaubt das schnelle Verbinden eures Windows-Rechners mit den AirPods, deaktiviert aber auf Wunsch die automatische Verbindungsherstellung. Das bedeutet: Wenn ihr ein MacBook, iPhone und einen Windows-PC habt und eure AirPods aus ihren Hüllen rausnehmt, wird sich der Windows-PC somit nicht mehr jedes Mal automatisch mit den AirPods verbinden. Die App zeigt dasselbe, schöne Verbindungsinterface an, sodass ihr selbst wählen könnt, mit welchem Gerät ihr sie nutzen möchtet.

MagicPods bietet aber weitere praktische Funktionen für Windows-Nutzer, welche den einmaligen Preis von 1,99 Euro jedenfalls rechtfertigen. Die Schnellsuche reduzierte die Wartezeit beim Verbinden, Apples Ohrerkennung wird damit auch unter Windows-Funktionieren und die App kann auch einen niedrigen Latenzmodus aktivieren, wenn ihr die AirPods für Musik- und Videobearbeitung oder Gaming benutzen möchtet.

MagicPods Funktionen im Überblick:

  • Trageerkennung mit Auto-Pause-Funktion
  • Akkustandsanzeige
  • Popup zum schnellen Verbinden
  • Optionaler Autostart
  • Automatische Wiedergabe
  • Geringe Latenz
  • und vieles mehr

Die MagicPods App könnt ihr für 24 Stunden kostenlos per Testversion ausprobieren, aber die Summe von nur 1,99 Euro ist vollkommen gerechtfertigt für diese kleine, wundervolle Anwendung aus dem Microsoft Store.

MagicPods
MagicPods
Entwickler: Aleksandr Maslov
Preis: 1,99 €

AirPods Max bei Amazon

Neu Apple AirPods Max - Silber
  • Ein spezieller dynamischer Treiber von Apple liefert Hi‐Fi Audio
  • Die Aktive Geräuschunterdrückung blendet Außengeräusche aus, damit du ganz in deine Musik eintauchen kannst
  • Mit dem Transparenzmodus kannst du dein Umfeld hören und darauf reagieren

AirPods Pro 2 bei Amazon

Angebot
Apple AirPods Pro (2. Generation) ​​​​​​​mit MagSafe Ladecase (2022)
  • Die Aktive Geräuschunterdrückung reduziert unerwünschte Hintergrundgeräusche
  • Die Adaptive Transparenz macht Umgebungsgeräusche hörbar, reduziert aber besonders laute Geräusche
  • Personalisiertes 3D Audio mit dynamischem Head Tracking sorgt für Sound überall um dich herum2

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
Tipps & Tricks

Anleitung: Bing Suche deaktivieren im Windows 11 Startmenü

Tipps & Tricks

Anleitung: OneDrive als Speicherort in Office ausschalten

Anleitungen

Google Konto Passwort vergessen? Das könnt ihr tun

Anleitungen

Anleitung: iPhone ohne Code entsperren: So geht’s!

4 1 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments