WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

News

Microsoft bringt Werbung jetzt auch ins Startmenü

Microsoft plant mehr Werbung für Windows 11: Im Login-Menü links im Startmenü empfiehlt der Konzern einigen Nutzern unterschiedliche Microsoft-Dienste.

Es scheint, als habe Microsoft einen weiteren Ort gefunden, um seine eigenen Dienste in Windows 11 zu bewerben. Im Sitzungsmenü, das links im Startmenü beim Accountbild aufgerufen wird, erscheint künftig wohl eine vierte Option: Neben der Möglichkeit sich dort abzumelden, den PC zu sperren und Account-Einstellungen vorzunehmen, verlinkt Microsoft auf OneDrive, zur Erstellung eines Microsoft-Accounts oder zum Ausfüllen weiterer Account-Daten. Die Screenshots stammen vom Twitter-Nutzer Albacore, welcher die Neuerungen entdeckte. Selbstverständlich wird die Meldung nicht allen Nutzern angezeigt, aber die Art und Menge der Werbung in Windows 11 wird langsam besorgniserregend.

Insbesondere die OneDrive-Werbung fürs Daten-Backup könnte irrsinniger nicht sein: Auf der einen Seite behält sich der Konzern das Recht vor, Accounts jederzeit zu terminieren, was auch passiert, andererseits empfiehlt man Millionen von Nutzern in seinem System den Dienst als Daten-Backup.


Quelle: Twitter

Related posts
News

Microsoft Store schlägt Schrott-Apps vor anstatt offizielle Office-Programme

News

Windows 11 Build 25247 bewirbt Webseiten in Startmenü-Empfehlungen

News

Flexispot E8 im Test: stabiler höhenverstellbarer Tisch

News

Qualcomm Oryon präsentiert Windows ARM-Chips der "nächsten Generation"

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments