News

Eine „neue Ära“ für Microsoft Teams: Was ist neu?

Microsoft hat ein „Neues“ Teams für die Preview veröffentlicht und wir haben alle wichtigen Neuerungen für euch zusammengefasst.

Leistung:

Microsoft hat die neue Teams-Version von Grund auf überarbeitet, um „die Daten-, Netzwerk-, Chat- und Videoarchitektur auf Geschwindigkeit und Leistung zu optimieren“. Die neue Teams-Version, soll laut Microsoft doppelt so schnell sein, und auch nur die Hälfte an Speicherverbrauch im Gegensatz zu der alten Version vorweisen.

Mehr KI

In der neuen Version wird der bereits bekannte „Microsoft 365 Copilot“ und die neue „Intelligente Zusammenfassung“ vorhanden sein, die es ermöglicht verpasste Meeting Inhalte wieder aufzuholen.
Microsoft plant aber dennoch, in Zukunft mehr KI-Funktionen in Teams, und den anderen Microsoft 365 Produkten zu integrieren.

Einfachere Bedienung

Mit einem neuen Dropdown Menü, sollen nun alle Benachrichtigungen und andere Konten vereint sein. Dies ermöglicht alles Wichtige direkt auf einem Blick zu sehen.
Die neue Teams-Version, ist jetzt auch im Windows 11 Design, was die Software viel nativer aussehen lässt.
Es wird jedoch weniger von dem Lila Akzent benutz, der sonst in den Alten Teams Versionen zu sehen war. Stattdessen wird nun auf ein mehr einheitlich Weißes/oder Schwarzes (im Dark Mode) Design geachtet.

Es kommt noch mehr

Insgesamt gab es in der Version über 50 Neuerungen, das soll es aber noch nicht gewesen sein. Bis zum Release, sollen noch weitere Features in Teams integriert werden, welche neuen Features es aber noch geben wird, ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Preview Downloaden

Das neue Team ist seit gestern (dem 28.03.2023) in der Teams Preview verfügbar, die ihr als Privatperson installieren könnt. Unternehmen, müssen da noch etwas abwarten.

Was ist eure Meinung zu der neuen Teams Version?

Related posts
News

Microsoft PC Manager: Ein nützliches Tool für Windows 11?

News

Elon Musk findet heraus, dass Windows 11 einen Microsoft-Account erfordert

News

Windows 11 24H2 erfordert nun SSE4.2 und schließt weitere, alte CPUs aus

News

KI Super Resolution: DirectSR für Windows 11 wird im März vorgestellt

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments