News

Was ist der neue Windows Insider Canary Channel?

Microsoft hat gestern einen neuen Test-Kanal für Windows Insider vorgestellt: den Canary Channel. Dieser Kanal soll es den Insidern ermöglichen, die neuesten und experimentellsten Funktionen und Plattformänderungen von Windows auszuprobieren, bevor sie an die langsameren Testringe oder die breitere Öffentlichkeit ausgerollt werden.

Microsoft kündigte an, dass der Canary Channel nicht für jedermann gedacht ist, sondern für „hoch technische“ Nutzer. Er richtet sich an diejenigen, die bereit sind, mit instabilen und unfertigen Builds zu arbeiten, die sehr häufig aktualisiert werden und möglicherweise schwerwiegende Fehler enthalten. Außerdem würden neue Insider-Builds im Canary-Kanal und enthaltene Features häufig ohne Dokumentation veröffentlicht werden. Microsoft warnt davor, dass der Canary Channel „nicht für den täglichen Gebrauch oder für produktive Geräte“ geeignet ist.

Der Canary Channel unterscheidet sich vom bisherigen Dev Channel dadurch, dass er noch früher im Entwicklungsprozess angesiedelt ist. Der Dev Channel wird nun als eine zweite Instanz dienen, in der die Funktionen und Änderungen aus dem Canary Channel getestet werden können, bevor sie in den Beta- oder Release-Preview-Channel übergehen.

Microsoft erklärt in einem Blogbeitrag, dass der neue Canary Channel „der Ort sein wird, um Plattformänderungen zu testen, die eine längere Vorlaufzeit benötigen, bevor sie an Kunden ausgeliefert werden“. Das Unternehmen nennt als Beispiele dafür „neue APIs für Entwickler oder Änderungen an wichtigen Systemkomponenten wie dem Dateisystem oder dem Netzwerkstack“.

Der Vorteil des Canary Channels ist, dass er den Insidern einen schnelleren Zugriff auf die zukünftigen Funktionen von Windows gibt. Er wird somit den Dev-Channel ablösen, wo Microsoft bereits jetzt öfters neue Features ausrollt, die man nicht im Insider-Changelog dokumentiert. Entsprechend wird man hier auch Neuerungen testen, die dann später nicht zwingend ins Windows-System implementiert werden müssen.

Die ersten Builds im Canary Channel werden ab Build 22500 losgehen, allerdings laut Microsoft ein höheres Risiko für Instabilität mitbringen, welche sogar eine komplette Neuinstallation des Systems erfordern könnten. Microsoft wird zudem nicht für jede Canary-Build einen eigenen Blogpost veröffentlichen, sodass Nutzer damit selbst auf die Suche nach neuen Insider-Funktionen gehen müssen.

Vermutet wird auch, dass Microsoft künftig die ersten Windows 12 Builds oder zumindest kommende Funktionen für die nächste Windows-Version darin testen wird.


Quelle: Microsoft

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
News

Apple-News: Neue MacBooks, 2 Milliarden EU-Strafe und iCloud-Klage

News

Intel behebt Bluescreen-Probleme durch WLAN-Treiberupdate

News

Windows 11 Moment 5 Update: So bekommt ihr die neuen Funktionen

News

Benchmarks bestätigen mehrere Varianten des Snapdragon X Elite

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments