News

AV-Test: Microsoft Defender hat größte Auswirkungen auf Systemperformance

Der Windows Defender Antivirus ist die integrierte Sicherheitslösung von Microsoft für Windows. Er bietet einen grundlegenden Schutz vor Malware und anderen Bedrohungen, ohne dass die Nutzer eine zusätzliche Software installieren müssen.

Das unabhängige Testinstitut AV-Test hat 18 Antivirus-Programme für Windows 10 im Januar und Februar 2023 auf ihre Schutzwirkung, Geschwindigkeit und Benutzbarkeit geprüft. Die Ergebnisse wurden im Mai 2023 veröffentlicht. Dabei erhielt der Windows Defender die schlechteste Bewertung in der Performance-Kategorie mit nur 5 von 6 Punkten. AV-Test schreibt dazu: „Die höchste Systembelastung im Test erzeugte der Windows Defender Antivirus für Privatanwender. Da die Systembelastung deutlich höher ist als bei den anderen Produkten, verlor Defender einen ganzen Punkt und landete somit bei 5 von 6 Punkten.“ Die konkrete Methodik und Funktionalität, welche AV-Test nutzt und, wie stark der Defender das System dadurch tatsächlich mehr belastet als andere Lösungen, gaben die Tester jedoch nicht bekannt.

Der Microsoft Defender Antivirus erhielt somit 17 von 18 Punkten insgesamt, was immer noch ein sehr gutes Ergebnis ist. Er konnte alle 0-Tage-Malware-Angriffe und alle bekannten Malware-Samples abwehren und zeigte keine Fehlalarme. Allerdings wies er eine höhere Systemauslastung auf als alle anderen 17 getesteten Lösungen, was sich negativ auf die Leistung des Computers auswirken kann.

Zum Vergleich: AhnLab, AVG, ESET, F-Secure, McAfee, Microworld und Norton erhielten jeweils 5.5 von 6 Punkten in der Performance-Kategorie. Sie zeigten eine geringere Systembelastung als der Windows Defender, ohne dabei Abstriche bei der Schutzwirkung oder der Benutzbarkeit zu machen. Die besten Antivirus-Programme im Test waren Bitdefender, Kaspersky und PC Matic, die jeweils die volle Punktzahl von 18 erreichten.

Was bedeutet das für die Nutzer? Im Grunde gar nichts. Microsoft sollte sich allerdings solche Ergebnisse idealerweise zu Herzen nehmen und versuchen, den Ressourcenverbrauch seines eigenen Programms zu reduzieren. Als Sicherheitslösung scheint der Defender nämlich laut AV-Test den anderen Diensten nicht nachzuhinken. Der Windows Defender Antivirus ist eine solide Sicherheitslösung, die einen zuverlässigen Schutz vor Malware bietet. Er ist einfach zu bedienen und kostet nichts extra. Allerdings kann er die Leistung des Computers beeinträchtigen, vor allem bei anspruchsvollen Anwendungen oder Spielen. Wer Wert auf eine hohe Performance legt oder zusätzliche Funktionen wie einen Passwortmanager oder einen VPN-Dienst wünscht, kann sich aber nach einer alternativen Antivirus-Lösung umsehen. Ob diese aufgeblähten Lösungen dann wirklich performanter sind, wage ich zu bezweifeln, aber in gewissen, einzelnen Aufgaben könnten sie durchaus effizienter sein als Microsofts integrierte, kostenlose Lösung.


Quelle: AV-Test

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
News

Windows 11 Startmenü bekommt neue Funktionen und Layouts

News

Microsoft veröffentlicht Reparatur-Tool für Crowdstrike-Bluescreen

News

Microsoft: EU Kommission ist Schuld am Crowdstrike-Debakel

News

Xbox Marketing-Chef für EMEA: Müssen um Finazierung kämpfen

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments