News

Microsoft bringt den Windows Copilot in den Beta-Channel

Microsoft hat kürzlich Windows 11 Beta Build 22631.2129 veröffentlicht und damit eine Reihe von Funktionen für Insider im Beta-Channel bereitgestellt, die bereits seit einiger Zeit von Dev-Channel Insidern getestet werden. Die bemerkenswerteste Neuheit ist das Preview-Programm von Windows Copilot, einem neuen KI-Assistenten, der einer begrenzten Gruppe von Insidern zur Verfügung steht. Wir haben einige Neuerungen der aktuellen Beta-Build für euch zusammengefasst.

Verbesserte Erkennbarkeit beim Screen Casting

Windows 11 schlägt Insidern nun vor, Screen Casting für Multitasking-Aktivitäten auf ihren PCs zu nutzen. Das Cast-Flyout in den Schnelleinstellungen bietet jetzt schrittweise Anleitungen zur Aktivierung dieser Funktion.

Unterstützung für HDR-Hintergründe

Für Insider mit HDR-Displays besteht nun die Möglichkeit, HDR .jxr-Dateien als Desktop-Hintergrund zu verwenden, die in HDR angezeigt werden.

Erweiterte Voice Access-Funktion

Die Voice Access-Funktion kann nun verwendet werden, um sich in den PC einzuloggen und auf andere Bereiche des Sperrbildschirms zuzugreifen. Dies ermöglicht es den Benutzern, ihr Passwort oder ihre PIN mit einer angepassten Tastatur mit Zahlenbeschriftungen zu diktieren. Zusätzlich können Insider Korrekturbefehle in Voice Access verwenden, um Worte zu korrigieren, die von Voice Access falsch erkannt wurden.

Mehr natürliche Stimmen für den Narrator

Insider können den Narrator jetzt mit neuen natürlichen Stimmen in Französisch, Portugiesisch, Englisch (Indien), Deutsch und Koreanisch verwenden.

Verbesserungen beim Presence Sensing

Eine neue adaptive Dimmfunktion ist jetzt auf PCs mit Präsenzsensoren verfügbar, die die Aufmerksamkeitserkennung unterstützen. Diese Funktion dimmt Ihren Bildschirm intelligent, wenn Sie wegschauen, und erhellt ihn wieder, wenn Sie zurückblicken.

Windows Copilot Vorschau

Die Vorschau des Windows Copilot ist nach wie vor auf Geräten, die über ein Azure AD-Konto verwaltet werden, deaktiviert. Microsoft hat auch vorübergehend die Einstellung für den nie kombinierten Modus in der Taskleiste deaktiviert, um ein damit verbundenes Problem zu beheben.

Dev Drive und neue Funktionen

Entwickler können die Dev Drive-Funktion nutzen, um ein Speichervolumen (mindestens 50 GB) zu erstellen, das die Leistung für wichtige Entwickler-Workloads verbessert. Eine weitere Verbesserung betrifft die passwordlose Erfahrung mit Windows Hello für Unternehmen: IT-Administratoren können eine neue Richtlinie verwenden, um Passwörter aus bestimmten Windows-Authentifizierungsszenarien auszublenden und Benutzer zur Verwendung von Windows Hello for Business anstelle von Passwörtern zu zwingen.

Verbesserte Benachrichtigungen und Redesign der Task-Manager-Einstellungen

Im System-Tray wird ein neues Glockensymbol mit der Akzentfarbe des PCs eingefärbt, um Benutzer zu warnen, wenn neue Benachrichtigungen eingehen. Darüber hinaus wurde die Einstellungsseite des Task-Managers neu gestaltet und folgt nun der Windows 11 Design-Sprache.

Mit diesen vielen Änderungen beginnt auch der August 2023 Bug Bash, und Insider auf allen Kanälen haben bis Montag, den 7. August, Zeit, um Fehler in den neuesten Windows 11 Insider-Builds zu suchen und zu melden. Microsoft setzt mit diesen Updates seinen Fokus auf Verbesserungen der Zugänglichkeit und der allgemeinen Benutzererfahrung fort und es wird erwartet, dass weitere aufregende Neuerungen in den kommenden Builds folgen werden.

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
News

Windows Recall verschoben: Microsoft rudert zurück

News

Bericht: MediaTek möchte ins PC-Geschäft einsteigen

News

HP Statement zu fehlerhaften BIOS-Updates: Mehrere Modelle betroffen

News

Windows 11 24H2 Update: Microsoft startet finale Updates im Dev-Channel mit Build 26120.770

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments