News

Windows 11: Erste EU-Nutzer erhalten den Windows Copilot

Der Windows Copilot ist seit wenigen Tagen erstmals auf einem unserer PCs bereits mit EU-Regionseinstellungen gesichtet worden. Die Änderung ist nach Installation des KB5035853 Updates sichtbar und es handelt sich um Build 22621.3296. Der PC ist nicht im Insider-Programm registriert, allerdings wird ein Microsoft-Account verwendet, wo auch ein Copilot Pro-Abonnement abgeschlossen wurde.

Microsoft hat bislang keinen Zeitplan dazu angekündigt, wann der KI-Assistent Windows Copilot auch für Windows 11-Nutzer in der EU verfügbar sein wird. Ursprünglich hieß es aus internen Microsoft-Quellen, dass es ungefähr bis Ende März bzw. Anfang April dauern wird. Microsoft hat sein System Ende Februar mit den erforderlichen Veränderungen zur Einhaltung des neuen Digital Markets Act umgesetzt. Wir hatten erwartet, dass Microsoft damit auch beginnen würde, den Windows Copilot an erste Nutzer auszurollen. Dies ist allerdings bislang nicht geschehen und eine offizielle Ankündigung durch den Konzern gab es bislang nicht. Die große „KI-PC“-Offensive fürs Jahr 2024 könnte in der EU glatt ohne die wichtigste KI-Funktion beginnen, wenn sich Microsoft nicht mit dem Rollout beeilt.

Microsoft beginnt mit Copilot-Tests in der EU

Nun scheint zumindest eine frühe Testphase begonnen zu haben, wie wir auf unseren eigenen PCs langsam bemerken können. Infolge der Installation des KB5035853 Updates war bei unserem Dell XPS 13 2-in-1 im Production Ring der Windows Copilot am rechten, unteren Rand der Taskleiste angepinnt. Dabei haben wir auch festgestellt, dass die Copilot-App auf einem unserer Geräte nun installiert war. Die neue Copilot-App ist bei uns seit dem 31. März installiert und in den Einstellungen unter Apps als Anwendung mit einer Größe von 8 KB gelistet. Die App wurde automatisch mit einem Windows Update installiert.

Unabhängig davon ist der Windows Copilot allerdings bei uns bereits aktiviert und funktional, obwohl es sich um einen Rechner in der EU handelt. Dabei funktioniert die Seitenleiste genauso wie bei Nutzern in den USA und ist aufgrund der ähnlichen Integration im Microsoft Edge-Browser bereits auf Deutsch lokalisiert. Ein Hinweis auf das Copilot Pro-Abonnement ist im Screenshot ebenfalls zu sehen. Womöglich testet Microsoft das Feature also vorerst nur mit Nutzern, die bereits für den Dienst bezahlen. Microsoft hat kein offizielles Datum für den Release von Windows Copilot in der EU genannt.

Die EU hat kürzlich das Gesetz über digitale Märkte (DMA) verabschiedet, das den Marktzugang für digitale Plattformen regelt und Monopole verhindern soll. Microsoft ist einer der 23 Unternehmen, die als Gatekeeper eingestuft wurden und bestimmten Verpflichtungen nachkommen müssen, um faire digitale Marktbedingungen zu gewährleisten. Microsoft ist diesen Verpflichtungen mit einem Windows Update Ende Februar nachgekommen. Dabei hat Microsoft den Edge-Browser deinstallierbar, die Bing-Suche entfernbar und die Widget-News deaktivierbar gemacht. Die DMA-Neuerungen in Windows 11 hatten wir im folgenden Video für euch dokumentiert:

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
News

Microsoft bringt wichtige Windows Explorer Funktion zurück

News

Microsoft blockt Startmenü-Modifizierungen mit Windows 11 24H2

News

Qualcomm plant günstigere Snapdragon X Plus-Chips für Windows 11 ARM"

News

Windows 11 Moment 5 Update (KB5035942) wird offiziell ausgerollt

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments