News

Dells kommende Snapdragon X-Laptops leiten die Zukunft des ARM-PCs ein

Nachdem erst kürzlich das Lenovo Yoga Slim 7 14 gesichtet wurde, sind nun auch erste, hochauflösende Bilder von Dells kommenden Snapdragon X-basierten Laptops sind durchgesickert. Die Bilder zeigen das kommende Dell XPS 13 9345 sowie das Dell Inspiron 14 7441 Plus.

Dell XPS 13 9345 – Ein Blick in die Zukunft

Schon im Vorjahr hatte Dell mit seinem XPS 13 Plus uns einen Blick gewährt auf die Zukunft der Serie. Es war ein futuristisches, kompaktes Notebook mit einem wundervollen Design, einem rahmenlosen Touchpad und einer Tastatur, welche das gesamte Deck füllte. Das Dell XPS 13 9345 setzt nun diese Linie des schlanken und modernen Designs fort. Diesmal dürfte es aber wahlweise mit Intels neuen Core Ultra-Prozessoren oder eben mit dem neuen Snapdragon X Elite von Qualcomm ausgestattet sein. Somit dürften wir einen direkten Vergleich zwischen Intel- und Qualcomm-Chips bekommen im selben Formfaktor und mit derselben Akkukapazität. Spannend wird insbesondere, welche Leistungs- und Effizienzunterschiede es zwischen den beiden Modellen geben wird.

Das Dell XPS 13 9345 wird als „AI-ready“ beworben werden, was womöglich eine neue Bezeichnung für Intel-basierte „KI-PCs“ werden könnte, die zwar die Copilot-Taste, aber nicht auch die neuen „KI-Explorer„-Funktionen bieten werden. Bekanntlich sollen nur ARM-basierte Geräte mit dem Snapdragon X Elite-SoC die hohen Anforderungen für die erweiterte KI-Funktionalität erfüllen.

Inspiron 14 7441 Plus

Das Dell Inspiron 14 7441 Plus war bereits vor einigen Wochen in Benchmarks gesichtet worden. Nun gibt es allerdings auch erste Bilder von dem Gerät, das künftig mit einem Snadragon X Elite ausgestattet sein wird. Das Gerät wird mit 16 GB RAM als Basisausstattung geliefert und bietet ein schlankeres Design mit abgerundeten Kanten und einem etwas traditionellerem Look als das hochmoderne Dell XPS 13 9345. Die Frontkamera-Anordnung scheint mehrere Sensoren zu enthalten, welche wohl für den biometrischen Login gedacht ist.

Markteinführung und Verfügbarkeit

Die neuen Geräte werden voraussichtlich zwischen August und September dieses Jahres auf den Markt kommen, passend zur Veröffentlichung des 2024 Updates für Windows 11 und dem Start des neuen Schul- und Unisemesters. Mit diesen neuen Modellen zeichnet sich ein Trend ab: Kleinere, vorbereitete Änderungen außen, dafür radikal neue Prozessoren innen und ein großer Fokus auf KI. Ob KI allein ausreicht, um viele zum Kauf eines brandneuen PCs zu bewegen, bleibt abzuwarten. Das kommende Support-Ende von Windows 10 sowie die gesteigerte Effizienz und Leistung durch ARM-Prozessoren könnten das Jahr 2024 zu einem sehr spannenden Jahr machen für die Windows-Welt.

Was erwartet Windows 11 im Jahr 2024?


Quelle: windowsreport

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
News

Microsoft zeigt Baldur's Gate 3 und Borderlands auf Snapdragon X Elite

News

Microsoft Edge: Echtzeit-Übersetzung und KI-Synchronsprecher für Videos

News

Qualcomm kündigt neues Snapdragon Dev Kit für Windows an für Entwickler von Copilot+PC-Apps

News

Surface Laptop 7: Microsoft präsentiert seine Antwort zum MacBook Air

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments