Windows 11 hängt be...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Windows 11 hängt beim Bootvorgang - keine Fehler

6 Beiträge
2 Benutzer
6 Likes
250 Ansichten
1
Themenstarter

Hallo,

Ich habe ein Dell Inspiron 5405 mit Ryzen 4500u, 8GB (Dell) RAM und einer 512 Nvme (KOIX.. von Dell).

Ich wollte mein Notebook auffrischen/neu installieren, leider funktioniert dies nicht. DELL Logo erscheint - Ladering ersichtlich - rotiert anfangs und hängt danach. Kein Fehler ersichtlich.

- neuste Windows 11 23H2 von Microsoft heruntergeladen auf einem Ventoy USB Stick kopiert und gestartet 

- Windows Installation läuft durch, egal ob Windows 10 oder alle Windows 11 (21H1 bis 23H2) ohne Fehler 

- Bios aktuell (1.16)

- Secure Boot an - getestet mit Deploymode und Audit Mode sowie auch Custom 

- Verschiedene FastBoot Einstellungen getestet 

- Nvme in einem anderen M2 Slot getestet

- andere Samsung Nvme getestet

- Ram testweise getauscht, auch RAM Slots geändert 

- CMOS Reset durchgeführt 

- Bios resetet

- Batterie längere Zeit abgesteckt 

Merkwürdig ist:

- Linux egal welche Distris können geladen werden 

- Windows Boot Distris (Hirens etc) können geladen werden

- Keine Hardware Fehler (mit Dell Tools getestet)

- Dell OS Recovery verwendet, kann heruntergeladen werden und installiert werden und führt dann zum selbigen Fehler

- habe versucht eine Ntlite Iso mit integrieten Treibern zu erstellen, wird installiert und endet ebenso beim booten 

Ich habe keinerlei Ideen mehr, das Gerät funktioniert sonst tadelos, leider ist die Garantie bereits abgelaufen.

 

 

 

6 Antworten
2

Hallo und Willkommen im Forum,

versuche mal Secureboot zu deaktivieren. Falls es dann klappt wissen wir ja schon mal woran es hängt. Sollte es wirklich daran hängen, dann probier mal die Factory Keys zu resetten und den Mode würde ich pauschal immer auf "Custom" setzen.

Fastboot und Schnellstart würde ich prinzipiell IMMER deaktivieren. Das verursacht nur Fehler und in Zeiten von SSDs ist der Gewinn signifikant nicht mehr nennenswert.

Ansonsten versuch mal die Installation nicht via. Ventoy durchzuführen sondern einfach einen eigenen Windows Installations-USB-Stick zu verwenden, nur mal zum testen.

 

Probier zunächst mal das und meld dich gern nochmal zurück.

 

Liebe Grüße

Pascal von WindowsArea.de
Moderation -und Redaktionsteam

2
Themenstarter

@PaMaBa1806

- Installation via Microsoft Media Creator auf einem USB Stick erstellt

- Booten von USB Stick - Ok

- Installation erfolgreich durchgeführt

- nach Neustart - selbiges Phänomen, wie oben - hängt im Dell Logo / Bootscreen, Ladering lädt erstmal und hält irgendwann an  / stoppt, auch längeres ausharen führt zu nichts, die Lüfter werden lauter und nichts weiter passiert. 

 

Ist dir eine Möglichkeit bekannt das POST / Laden vor Windows zu tracken? 

1
Themenstarter

@PaMaBa1806

Vielen Dank für deine Antwort folgendes konnte ich bereits durchführen:

Secure Boot - Disabled -> bleibt im Bootscreen hängen

Wenn "Disabled" wird steht bei Security Mode trotzdem <Audit Mode>

und "Expert Key Management" bleibt auswählbar hier kann ich dann auch noch Custom Mode en- oder disabled

Beides führt zum Fehlverhalten

Nun auch getestet die Keys zu reseten und sogar auch mal zu löschen 

Hinweis: beim Reset der Keys wechselt der <Audit Mode> zum <Deployed Mode>

Beim Löschen der Keys erhält man im Bios eine Meldung sobald man wieder auf Secure Boot geht

"Question value mismatch with Option value! <Select Secure Mode: mismatch value is 1.> - OK

Are you sure you want to change the Secure Boot Mode? Changing this setting may reduce security of your system. -> Yes or No -> Yes

Im Anschluss sieht man wieder Secure Boot <Disabled> und Select Secure Mode <Audit Mode>, welcher sich auch nicht auf <Deployed Mode> setzen lässt

---

Load Default habe ich natürlich auch schon gemacht

---

Bei "Fast Boot" sind nur folgende Möglichkeiten:

<Minimal>

<Through> -> vermutlich wäre das die Deaktivierung von Fast Boot also statt "fast" das vollständige laden?!

<Auto>

---

Das mit der Installation ohne Ventoy werde ich nochmal durchführen und Rückmeldung geben

 

 

 

 

0

Hallo @Khiro

schade das dass nun nicht wie gewünscht geklappt hat... Die Installation von Windows läuft erfolgreich durch und wenn Du dann nach der Installation deinen PC neu startest bleibt es beim Dell Logo stecken? Und du siehst kein Windows Logo danach?

Wenn ich das so wie oben geschrieben richtig verstanden habe würde ich das Problem wirklich auf dein BIOS / UEFI beschränken, Windows ist ziemlich sicher nicht das Problem, da Windows erst danach ins Spiel kommt sobald das Logo erscheint...

 

Traust Du dich dein Notebook aufzumachen?
Ich würde tippen das dass BIOS/UEFI schlichtweg kaputt ist. Oder in der Konfiguration etwas so verwurschtelt ist, dass die Windows Boot Dateien nicht wie gewünscht funktionieren können.

Ich würde dein Notebook aufmachen und schauen, dass Du die eine Knopf-Batterie findest und diese für 5 Minuten entfernst und wieder einsetzt.

 

Was ist die BIOS/UEFI Batterie?

Die BIOS/UEFI Batterie erfüllt den Zweck nach ausschalten deines Gerätes dein Mainboard dauerhaft weiter mit minimalsten Strom zu versorgen. Das ein Mainboard nur einen flüchtigen Speicher (ähnlich wie RAM) hat, würde nämlich ohne Strom alle Informationen wie Uhrzeit, Datum, Einstellungen etc. verloren gehen, was mit der Batterie verhindert wird.
Diesen Effekt wollen wir aber genau provozieren um dein BIOS/UEFI komplett ohne Kompromisse zurücksetzen zu können.

Dein Notebook muss dafür ausgeschaltet und vom Strom genommen werden. Nachdem du dein Notebook ausgeschaltet und vom Strom genommen hast, erdest du Dich bitte um keine Elektrische Ladung von Dir an die Teile abzugeben. Dann schraubst Du das Notebook auf und suchst nach dieser Batterie. Wenn Du diese dann gefunden hast, einfach herausnehmen. Meist ist da ein Stift zum herunterdrücken, dann springt Dir die Batterie schon von selbst entgegen. Dann warte mal so 5 Minuten. Nach den 5 Minuten die Batterie einfach wieder einsetzen, Notebook zuschrauben und das starten wieder versuchen.

Mit etwas Finger kreuzen sollte es dann klappen und Du in Windows drinnen sein 😆 

Ich freue mich auf Deine Rückmeldung

 

Liebe Grüße
Pascal von WindowsArea.de
Moderation -und Redaktionsteam

0
Themenstarter

@PaMaBa1806

Bin auch selbst vom Fach 😉 

Gerät bereits geöffnet, Bios Batterie eine Zeit lang entfernt, ebenso wie Batterie des Notebooks, brachte leider keinen gewünschten Effekt. 

Quasi einen CMOS Reset durchgeführt - einen Button auf dem Mainboard gibt es nicht. 

 

Korrekt - nach dem Dell Logo mit dem Windows Ladering der anfangs dreht und danach nicht mehr geht es nicht weiter. 

Über den Punkt geht es nicht hinaus. 

 

Erst dachte ich ggf. daran das irgendwas mit dem Chipsatz sein könnte, ich habe die neuen Chipsatz Treiber von AMD genommen und diese in eine Windows ISO via Ntlite integriert, selbiger Effekt. 

Ich hatte so einen Fall noch nie. 

 

Ich habe ein Lenovo Notebook welches auch einen Ryzen 5000 Series CPU verbaut hat, testweise habe ich sogar ein Acronis Backup durchgeführt und es dann darauf wiederhergestellt, selbiger Effekt. 

 

Ich bin auch der Meinung das es sonst an Hardware nicht liegen kann. 

Dell Diagnose verlief ohne Fehler, Bootdiagnose via SupportAssistant OS Recovery Tool erkannte ebenfalls nichts. 

 

Ich hatte sogar einenn Bios Werksreset durchgeführt via STRG und ESC.

 

Dachte auch das das Bios einen weg hat, hatte es versucht nochmals drüber zu flashen. 

Dabei fiel mir auf warf das Bios Update deinen PD Fehler den ich auch nicht kannte, dennoch wurde die Version aktualisiert

Current Bios Version: 1.16.0

New Bios Version: 1.16.0

Update Bios Progress Completed

Update PD Firmware start...

Error: Update PD Firmware failed!

Error: Update Bios failed!

 

Das Notebook besitzt zwar einen USB Type C Anschluss dieser kann jedoch nur Daten und Display kein PD. 

Das Bios ist angeblich für Inspiron 5405 und 5505, ggf. hat Dell hier einen Fehler?! 

 

0
Themenstarter

Ich habe noch weitere Fälle im Netz gefunden:

Question - Boot problem after I upgraded the CPU from an A8 9600 to a Ryzen 5 4600G ? | Tom's Hardware Forum (tomshardware.com)

Ist doch merkwürdig...

PS - habe nun die Garantie vom Notebook erweitern lassen und schicke es jetzt erstmal Dell ein - bin gespannt was die Lösung sein wird, ich selbst habe keine. 

Teilen: