WindowsArea.de – Das Windows 11 Magazin Forum Hardware Forum Kaufberatung Arbeits/Gaming-Laptop gesucht

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #208238
    Shira42
    Teilnehmer

    Hallo an alle,

    da mein PC den Geist aufgegeben hat und es ohnehin an der Zeit wäre ihn mal aufzurüsten habe ich mir überlegt erstmal einen Laptop anzuschaffen bis sich der Markt etwas beruhigt hat.

    Mir stellt sich allerdings die Frage ob es momentan sinnvolle Laptops gibt oder ob es da genauso schwarz aussieht. 😀

    Was ich hoffe zu finden ist ein Laptop mit dem ich:

    -Spiele flüssig spielen kann auch mit dem Kompromiss wenn nötig mit niedriger Auflösung und Grafik.
    -Am Laptop arbeiten mit mehreren Programmen und Tabs im Browser offen.
    -Wenn ich zum Gaming-PC umgestiegen bin den Laptop trotzdem noch gut zum arbeiten nutzen kann und mobiler bin als am PC. Sei es im eigenen Haus auf dem Sofa oder bei einem Freund.

    Was nicht notwendig ist zu sehr aufs Gewicht zu achten. Außer natürlich der Laptop ist schwerer als ein PC mit Monitor 😉. Bin bin sehr mobil unterwegs und sollte keine Probleme haben auch wenn der Laptop etwas schwerer ist.

    Ich danke schonmal für jede Hilfe!
    Shira

    #208250
    Armin Osaj
    Verwalter

    Hallo Shira,

    dein PC hat den Geist aufgegeben, doch inwiefern? Sollte zumindest deine Grafikkarte noch in Takt sein, könntest du trotzdem mit dem Gedanken spielen, sofort eine Neuanschaffung zu tätigen. Ich würde nämlich behaupten, dass der Markt aktuell in einer beruhigten Phase ist. Natürlich wären die Ersparnisse im nächsten Quartal nochmals höher, da wird noch einiges im Preis fallen, doch schlechte Deals macht man aktuell nicht. Mit Ausnahme bei den Mainboards sowie höherwertigen DDR5-Modulen. Würdest du kein Problem damit haben, auf Intel oder AMD Ryzen 5000 zu setzen, wäre das für dich kein Problem.

    Zugegeben, noch etwas zu warten ist trotzdem klüger. Ich habe meinen neuen PC jetzt im Zeitraum von Oktober bis November stückweise gekauft und bin happy. Die Grafikkarte habe ich vom Alten übernommen und ich hatte Glück mit einem echt guten Mainboard-Deal (Intel-Plattform). Trotzdem war mein DDR5-Ram unnötig teuer und habe dahingehend viel Geld in den Sand gesetzt…

    Okay, genug von meinem neuen PC geredet 😂

    Es wäre eine offene Option, weil du weißt: Gaming taugliche Notebooks haben diverse Nachteile. Nicht nur, dass sie teurer sind und schwerer, sondern auch lauter und weniger ausdauernd. Aus diesem Grund versuchen wir den Leuten möglichst zu empfehlen, einen Gaming-PC zu kaufen und für die mobile Arbeit einen zusätzlichen Laptop. Es klingt jedoch nicht so, als würdest du den Laptop draußen nutzen, weswegen es in deinem Fall bestimmt ok ist, einen Gaming Laptop anzuschaffen. Oder sollte ich lieber Notebook sagen?

    —-

    Sieht es bei Laptops aktuell genauso schwarz aus?
    So schwarz sieht es bei PCs nicht mehr aus 😀
    Bei Notebooks sieht es m.M.n. etwas besser aus. Weil dort die Gesamtpakete ungefähr gleich viel wie ein stationärer PC kosten oder teilweise etwas weniger. Auch die Fertig-PC-Hersteller bieten wieder solide Gaming PCs an und AMD senkt die Preise bei ihren Radeon-Grafikkarten stark.

    —-

    Welches Notebook können wir empfehlen?
    Wir wissen nicht, was du spielen willst und wie viel Geld du ausgeben möchtest. Da du Kompromisse in Kauf nimmst, dürften wir uns ungefähr im 1.000€-Bereich bewegen.

    Gut sind:
    * Arbeitsnotebooks die eine schwache, dedizierte Grafikeinheit besitzen. Das sind im Schnitt bessere Notebooks, nur mit weniger Gaming-Performance. Interessant ist das Lenovo Yoga Slim 7 ProX. Hier zahlst du allerdings viel drauf für den Formfaktor, für viel Leistung in der kleinen Form mit gutem Display etc.. Bei den richtigen Gaming-Notebooks würdest du für dein Geld mehr Leistung bekommen.
    * Lenovo Legion S7
    * Lenovo Legion 5 (Pro)
    * GIGABYTE A5 K1 -> wird recht warm und laut, sehr billiges Gehäuse, aber hat ein gutes P/L in Anbetracht der verbauten Leistung.

    Wenn man aber 1k€ für ein Gaming Notebook ausgibt, ist man nicht weit entfernt von einem guten Gaming PC. Deswegen obliegt die Entscheidung an dir und ich rege nochmal an, zu schauen, was du für einen PC haben willst und wie viel dieser kosten würde.

    #208257
    Shira42
    Teilnehmer

    Danke schonmal für die ausführliche Antwort.

    -Was mein PC angeht hat es mein Mainboard und CPU erwischt. Da es ein schon recht alter PC ist müsste ich eh vieles austauschen was das ganze ziemlich aufwendig macht. Die Grafikkarte ist eine gtx 770 daher will ich mit einem neuen PC mal richtig aufrüsten damit ich erstmal ruhe habe auch wenn ich vielleicht mal mit vr/4k oder anderes aufwendiges anfangen will. Da du aber schon sagst das die Preise immer noch recht hoch sind was bei den Anforderungen bestimmt noch mehr ausfällt würde ich wirklich noch warten für einen richtigen Gaming-PC.

    -was den Laptop/Notebook betrifft hatte ich halt überlegt sofern geht einen anzuschaffen womit ich nicht nur arbeiten kann sondern vielleicht auch spiele wie minecraft,skyrim oder civ 6 zocken kann. Also nicht unbedingt die neusten grafikwunder xD
    Preislich liege ich im 1000-1500€ Bereich. Wenn es günstiger geht wäre es natürlich vom Vorteil aber ich wäre auch bereit etwas mehr auszugeben wenn es mehr Sinn macht.

    #208269
    Armin Osaj
    Verwalter

    Für Minecraft, Skyrim und CIV6 reicht eine GTX 1650 oder RTX 3050. Somit könntest du auch ein Arbeitsnotebook mit dedizierter Grafikkarte kaufen, statt ein richtiges Gaming-Notebook. Ist ja sowieso nur Übergangsweise.

    Lenovo ThinkBook 16p G2 (60Hz Display, kein HDMI-Anschluss, aber fairer Preis für eine gedrosselte RTX 3060) ← Empfohlen wegen P/L, damit kann man auch echt gut zocken
    – Lenovo ThinkBook 16p G3 (165Hz Display, aber irgendwie nirgends mehr auffindbar, ist das neuere Modell also auch teurer nur für ein besseres Display)
    Lenovo Yoga Slim 7 ProX (120 Hz Display, schlechteste Gaming-Leistung mit nur GTX 1650, die ebenfalls stark gedrosselt ist)
    – MSI Prestige 15

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von Armin Osaj.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von Armin Osaj.
    #208276
    Shira42
    Teilnehmer

    Also bei den Spielen ist glaub ich das anspruchsvollste Elite: Dangerous.

    2 Fragen kommen mir da noch auf:
    Wie stark wirkt sich die Drosselung denn aus?
    Wäre es als hätte ich eine ältere ungedrosselt z.b. satt 1650 eine 990?

    Und welche Konfiguration würdest du empfehlen?

    #208278
    Armin Osaj
    Verwalter

    Hier eine Ressource zur GPU-Leistung mit RTX 3060:
    https://youtu.be/12h1d8wkQBA?t=277
    Wie sich die Drosselung genau auswirkt, wie sie im vergleich ist, kann ich dir nicht sagen. Die RTX 3060 könnte zu einer 3050 fallen quasi.

    Konfig die ich empfehle:
    Lenovo ThinkBook 16p G2 ACH Mineral Grey, Ryzen 9 5900HX, 32GB RAM, 1TB SSD, GeForce RTX 3060, DE

    für 1.400€ wirklich stark.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.