WindowsArea.de – Das Windows 11 Magazin Forum Hardware Forum Testberichte [Test] XFX RX 480 GTR Black Edition 8GB Grafikkarte

Viewing 4 posts - 1 through 4 (of 4 total)
  • Author
    Posts
  • #158677
    Dauerburner
    Participant
    Heyho Leute 😉
    Hier mal wieder ein kurzes Review zu meiner frischen [B]RX 480 GTR von XFX[/B].
    Vorher hatte ich ja die [I]R7 360[/I](aus finanziellen Gründen) und bin kürzlich eben zur 480 gekommen.
    Einbau lief problemlos und dann wurde in den Letzten Tagen fleißig getestet und gezockt 😀
    Die Werte wurden mit dem Stock-Clock erreicht, welcher von XFX ja im vergleich zur Referenzkarte leicht angehoben wurde.
    Hier mal die obligatorischen [B]3D-Mark-Tests [/B]für diejenigen die es gern haben wollen:
    [U]Fire Strike Extreme(Default)[/U]
    [url=http://www.3dmark.com/3dm/16089370?]AMD Radeon RX 480 video card benchmark result – AMD FX-6300,ASRock 970M Pro3[/url]
    [U]Fire Strike(Default)[/U]
    [url=http://www.3dmark.com/3dm/16089470?]AMD Radeon RX 480 video card benchmark result – AMD FX-6300,ASRock 970M Pro3[/url]
    [U]Time Spy(Default)[/U]
    [url=http://www.3dmark.com/3dm/16089549?]AMD Radeon RX 480 video card benchmark result – AMD FX-6300,ASRock 970M Pro3[/url]
    Des weiteren habe ich ein paar der grafikhungrigsten Games(auch aktuellere dabei) mit höchstmöglichen Grafikeinstellungen getestet.
    Hier der [B]Benchmark von Gears of War 4:
    [/B][img]http://img.tweakpc.de/images/2016/11/16/GoW4_Bench_RX480.jpg[/img]
    Getestet habe ich des weiteren [B]Forza 6 Apex [/B]in Full HD mit maximalen Einstellungen, was in sehr stabilen 60FPS lief,
    genauso ging es mit [B]Overwatch[/B](Episch), [B]Ryse Son of Rome[/B](Ultra außer Supersampling),
    [B]Quantum Break[/B](Ultra), [B]ReCore[/B](Ultra), [B]Grid Autosport[/B](Ultra), [B]Watch_Dogs[/B](Ultra) und einigen anderen.
    Bei [B]Dishonored 2[/B] allerdings kommt es hin und wieder zu Performance-einbrüchen, was jedoch am Spiel bzw. der verwendeten Engine zu liegen scheint.
    Daher spiele ich das in den automatisch festgelegten Einstellungen anstatt auf Ultra.
    [img]http://img.tweakpc.de/images/2016/11/16/XFX_lightshine_small.jpg[/img]
    Besonders toll an der Karte finde ich die [B]Hard-Swap-Ventilatoren[/B]. Das bedeutet, wenn mal einer Defekt oder voller Staub ist,
    kann man die beiden ohne Werkzeug entfernen und hat dann freie Sicht auf den Kühlkörper für die Reinigung.
    Des weiteren kann somit einfach ein Defekter Kühler ausgetauscht oder gegen separat erhältliche beleuchtete ersetzt werden.
    Das Design an Sich ist in einem schlichten Schwarz gehalten und passt somit zu meinem AsRock 970M Pro3.
    [img]http://img.tweakpc.de/images/2016/11/16/RX480_insidePC_small.jpg[/img]
    Schön außerdem: von Haus aus drehen die Lüfter erst ab ca. 60°C, was einen sehr ruhigen „Office-Modus“ nach sich zieht.
    Einziges „Manko“ bisher: die Beleuchtete XFX-Schrift an der Oberseite der Karte lässt sich(noch) nicht deaktivieren.
    Das wird sich aber sicher ändern, sobald XFX ihr hauseigenes OC-Tool zur Verfügung stellt.
    Alles in allem finde ich die Karte aber echt super, da ich nun endlich aktuelle und auch ältere Games endlich auf hohen bis ultra-Details spielen kann.
    Leider ist nun die CPU(ebenfalls aus Kostengründen) der nächste Flaschenhals laut 3D-Mark,
    aber da werde ich mit neuem Kühler und mehr Overclocking noch versuchen etwas nachzuhelfen :nerd:
    Ich hoffe ihr konntet hier ein paar interessante Dinge über die Karte erfahren.
    Wenn ihr noch was wissen wollt, z.B. einen Lautstärketest wie ich ihn bei der R7 360 gemacht habe(semi-professionell aber immerhin 😀 ),
    dann kann ich das bei Gelegenheit nachreichen 😉
    #158682
    Albert Jelica
    Keymaster

    Hey,

    echt feiner Test! Das XFX Logo find ich eigentlich richtig cool. Ich habe die RX480 8GB Retail, bin Gaming-mäßig sehr begeistert. Battlefield 1 sieht so episch aus.

    Was hast du denn eigentlich noch für Hardware im PC?

    Einzig Videobearbeitung nervt. Das Rendern ist sogar langsamer als bei meiner 760 damals :-/

    LG,
    Albert

    #158685
    Dauerburner
    Participant

    Danke 🙂

    Hier die restlichen Specs:

    CPU: AMD FX 6300 auf 3,8GHz übertaktet(später mehr wenn ich neuen Kühler hab)

    RAM: 8GB Crucial Ballistix Sport mit 1600MHz

    SSD: Crucial MX200 250GB

    HDD: Hitachi 750GB(aus altem Laptop der defekt war)

    Gehäuse ist von Antec, weniger schön als die Hardware innen, wird eventuell bei gegebener Zeit und Finanzen getauscht. Netzteil habe ich ein 750W von Rhombutech(laut Foren eher nicht die beste Wahl, aber es tut seinen Zweck)

    Weiterhin habe ich ein AsRock 970M Pro3 mATX Mainboard, sowie einen 80mm Lüfter an der Front und einen 92mm Lüfter am Heck (Arctic) angebracht, welche sich den Strom teilen.

    Ansonsten hab ich noch eine USB-3 2-Fach Erweiterungskarte von CSL drin und ein Blu-Ray/HDDVD Kombi-Laufwerk(aus altem Medion Multimedia PC) von LG

    #159031
    Dauerburner
    Participant

    Nochmal ein Bildchen vor und nach dem CPU-Kühler-Tausch 😉

    [img]http://img.tweakpc.de/images/2016/11/25/6tag_241116-225744.jpg[/img]

     

    Und nochmal die Vollansicht:

    [img]http://img.tweakpc.de/images/2016/11/25/PC_Internal_Freezer13_small.jpg[/img]

    Da lässt sich die Kartengröße ganz gut erkennen 😉

Viewing 4 posts - 1 through 4 (of 4 total)
  • The topic ‘[Test] XFX RX 480 GTR Black Edition 8GB Grafikkarte’ is closed to new replies.