Inoffizielle Changelogs zu GDR3 und Bittersweet Shimmer aufgetaucht

238

Obwohl uns mittlerweile viele Bestandteile der GDR3– (General Distribution Release) und Bittersweet Shimmer Updates bekannt sind, existiert bisher noch kein offizielles Änderungsprotokoll (engl. Changelog), welches sämtliche Neuerungen auflistet. Microsoft und Nokia schweigen diesbezüglich zwar weiterhin, dafür sickerten aber regelmäßig Informationen durch und vollendeten das aus Videos, Screenshots und sonstigen Grafiken bestehende Mosaik langsam jedoch verlässlich.

Dagegen sind kürzlich aufgetauchte Informationen zum nächsten Betriebssystem- und Firmwareupdate ein frischer Wind, denn sie beanspruchen für sich, inoffizielle Änderungsprotokolle für die Updates darzustellen. „Inoffiziell“ bedeutet in diesem Zusammenhang, dass sie höchstwahrscheinlich nicht abschließend sind. Darüber hinaus hat Nawzil – die Quelle der Informationen – sie in eigene Worte gefasst, sodass das (offizielle) Original folglich im Wortlaut abweichen wird. Die Liste der Neuerungen wird unsere regelmäßigen Leser größtenteils nicht verwundern, es ist aber auch bislang Unbekanntes enthalten; aufgrund dessen lohnt sich das Weiterlesen in jedem Fall.

GDR3

Den Anfang macht Windows Phone 8 GDR3, das Betriebssystem Update, das von Microsoft und nicht (exklusiv) von einzelnen Herstellern stammt. Folgende Aufzählung wurde unsererseits aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt, wobei nicht im Original enthaltene Ergänzungen in eckige Klammern gesetzt werden.

  • Unterstützung für 1080p Displays für neue Geräte wie das Lumia 1520.
  • Unterstützung neuer Prozessoren.
  • 3 mittlere oder 6 kleine Kacheln in einer Reihe für Smartphones mit einer WXGA Auflösung (1280 x 768) und höher, wovon das Lumia 920, 925, 928, 1020 und natürlich das Lumia 1520 umfasst werden. Dies wird optional [verfügbar] sein.
  • Das Schließen von Apps durch das Tippen auf ein „X“ in der oberen rechten Ecke in der Multitasking-Ansicht. Das Symbol der App erscheint unten [d.h. unter den in diesem Modus angezeigten Bildschirm-Screenshots].
  • Benutzerdefinierte Töne für (Text-)Nachrichten, Voicemail, Email und Erinnerungen.
  • Rotationssperre: Wenn das automatische Rotieren des Displays ausgeschaltet ist, verbleibt dein Display in der aktuellen Ausrichtung, wenn das Smartphone geneigt wird.
  • Driving Mode [Fahrmodus]: Deaktiviert während der Fahrt alle Benachrichtigungen, außer Anrufe und Textnachrichten. Es lassen sich aber auch Anrufe und Textnachrichten vollständig deaktivieren oder im Driving Mode Textnachrichten erlauben und automatische Antworten aktivieren wie z.B. „Hey, ich fahre zurzeit. Ich werde Dir/Ihnen später antworten.“. Der Driving Mode kann automatisch starten, sobald das Smartphone mit einer Bluetooth-Gegenstelle verbunden wird.
  • Während der Einrichtung [wird mit OOBE umschrieben; Bedeutung = Out-of-the-box-experience] mit WLAN verbinden, so dass Daten über diese Verbindung, also bereits bevor die mobile Datenverbindung aufgebaut wurde, wiederhergestellt werden können.
  • Versende Office Dateien (.doc, .xls, .ppt) und .pdf Dokumente als Email-Anhang.

Bittersweet Shimmer

Überdies wird Nokia erneut mithilfe eines eigenen Updates Zusatzfeatures bereitstellen, die unter dem Namen Bittersweet Shimmer (gemeinsam mit GDR3) Einzug erhalten werden:

  • Glance Screen (dt.: Blick): Benachrichtigungen sind ähnlich wie jene im Sperrbildschirm. Wähle aus 20 Akzentfarben im Zusammenhang mit dem Nachtmodus, anstatt wie bei Amber lediglich Rot zu verwenden. Es lässt sich definieren, ob der Blick Bildschirm während des Ladens durchgängig aktiv sein soll. Unter Amber ist er während des Ladens immer aktiv.
  • Neue Apps: Nokia Camera, Storyteller, etc.

Wie schon angedeutet, ist der überwiegende Teil der Aufzählungen bekannt und deshalb mitnichten eine Überraschung. Neu sind hingegen die Angaben hinsichtlich der Geräte, die eine erhöhte Anzahl an Kacheln pro Reihe unterstützen werden. Bisher wurde davon ausgegangen, dass ausschließlich Smartphones mit einem 1080p (1920 x 1080 Pixel) Display pro Reihe drei mittlere oder sechs kleine Kacheln anbieten werden.

Dieser Annahme widerspricht Nawzil ausdrücklich, legt aber nahe, dass die neue Darstellung optional sein wird und dem Nutzer somit nicht aufgezwungen wird. Überdies wird die Möglichkeit angesprochen, Office- und PDF-Dokumente als Email-Anhang zu versenden. Im Hinblick auf Office Dokumente muss gesagt werden, dass sich diese grundsätzlich schon jetzt per Email versenden lassen, das gilt aber lediglich aus Office oder dem geöffneten Dokument heraus. Es handelt sich hierbei in der Tat um eine halbherzige Lösung, was sich unter anderem am Mangel einer entsprechenden Möglichkeit unmittelbar in der Email App zeigt; das heißt ohne Umwege und direkt über das Postfach.

Es wird davon ausgegangen, dass Nokia das Bittersweet Shimmer Update am 22. Oktober im Rahmen der voraussichtlich letzten Nokia World Veranstaltung bekannt geben wird, wobei es gemeinsam mit dem GDR3-Update zum Ende des Jahres erscheinen soll. Weil sich dieser Bericht lediglich auf die Aussage einer anscheinend informierten Person stützt, ist jedenfalls in Bezug auf die bisher unbestätigten Angaben Skepsis angebracht.

Nokia Batman

Wenn schon vom 22. Oktober die Rede ist, lohnt sich eine kurze Erwähnung der von @evleaks geteilten Information bezüglich eines neuen Smartphones, das den Codenamen Nokia Batman trägt. Das Gerät wird einem aktuellen Tweet zufolge Lumia 1320 heißen, nähere Ausführungen fehlen aber, weshalb letztlich nur spekuliert werden könnte, ob Nokia das Lumia 1320 ebenfalls am 22. Oktober vorstellen wird und welche technischen Besonderheiten das Gerät aufweist.


Quellen: Nawzil, Evleaks
0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

? Nerd. ☕ Kaffeejunkie. ⚖️ Hamburger Rechtsanwalt für IT-Recht und Datenschutzrecht, außerdem Vergaberechtsanwalt.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
238 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments