Intel aktualisiert Compute Stick mit Atom- und Core M-Prozessoren

3

Intel Compute Stick Core m5 CES2016

Intel hat letztes Jahr mit dem Windows-PC im HDMI-Stick für Aufsehen gesorgt und damit praktisch einen neuen Formfaktor initiiert. An diesem Konzept möchte man offenbar festhalten und hat die kleinen Geräte nun aktualisiert mit mehr Prozessorleistung und mehr Anschlussmöglichkeiten.

Der Intel Compute Stick wird zukünftig in drei Varianten erhältlich sein. Das günstigste Modell beginnt preislich ab 159 US-Dollar und bietet dafür einen Intel Atom x5-Z8300 Prozessor, 2 Gigabyte Arbeitsspeicher und 32 Gigabyte an internem Speicher. Diesem Modell stehen zwei USB-Anschlüsse zur Verfügung.

Die beiden anderen Varianten werden von einem Intel Core M-Prozessor betrieben und man hat die Wahl zwischen Core m3-6Y30 und Core m5-6Y57. Beide sind mit 4 Gigabyte Arbeitsspeicher und 64 Gigabyte internem Speicher ausgestattet und kosten 399 bzw 499 US-Dollar, werden aber ohne Betriebssystem ausgeliefert, besitzen aber drei USB-Ports.


Quelle: Intel

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

3 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Enner
5 Jahre her

Leider bekomme ich den „alten“ (aktuellen) Intelstick nicht auf die neueste win 10 geupdated, bzw windows 10 friert nach ca 10 sekunden ein.
Neuinstall, Rücksetzen und Resetten alles nix geholfen bisher. Blödes teil oder doofes Windows. 🙁

winwin
5 Jahre her

Geiles Teil! Intel kann’s eben. Es ist also nicht der Formfaktor, der es verhindert, einen Core M oder Atom xN-Z im Smartphone zu verbauen. Vlt wäre ein Dual Prozessor-/dual Akkusystem die Übergangslösung zur Gewährleistung der grundlegenden Telefonfunktionen für nen Tag? Bis ein ausreichend leistungsfähiger Akku fürs ganze System entwickelt wurde. Dass ein Surface Phone kommt wird mit dieser Vorstellung von Intel jedenfalls immer wahrscheinlicher. ?

mergey
Reply to  winwin
5 Jahre her

Der Stick ist größer als das was von deinem Smartphone übrig bleibt wenn du Akku, Bildschirm, Sensoren und Kameras entfernst.
Zudem hat er noch Lüftungsschlitze aufgrund der relativ hohen Abwärme für diese Größe.
Und die Sache mit dem Stromverbrauch haste ja selber schon erkannt.
Das mit nem Smartphone zu vergleichen ist leider nicht wirklich drin.