Microsoft: 300 Millionen Geräte laufen mit Windows 10

49

Windows 10 Adoption

Microsoft hat heute über den offiziellen Windows Blog neue Zahlen zur Nutzung von Windows 10 veröffentlicht und bekanntgegeben, dass das Betriebssystem mittlerweile auf 300 Millionen Geräten installiert ist.

Zudem wollte man nochmals daran erinnern, dass das kostenlose Upgrade nur noch bis zum 29. Juli genutzt werden kann und nun höchste Zeit sei, die neue Version zu installieren. Die kostenlose Upgrade-Aktion ist das erste Mal in Microsofts Geschichte, dass man ein Betriebssystem kostenlos anbietet, daher sollen Kunden diese Möglichkeit schleunigst nutzen. Nach dem 29. Juli kann Windows 10 weiterhin in Kombination mit einem Gerät erworben werden oder für 119 US-Dollar erhält man danach Windows 10 Home.

Rechtzeitig zum Ende dieser Aktion wird das Anniversary Update veröffentlicht, das wohl für den 29. Juli geplant ist. Aktuell spricht Microsoft davon, dass das kostenlose Upgrade danach nicht mehr möglich sein wird, allerdings ist man bei 300 Millionen Geräten bereits auf einem sehr guten Weg in Richtung eine Milliarde Windows-Installationen. Für all diejenigen, die noch nicht aktualisiert haben, wird das Upgrade danach jedoch nicht interessanter, sodass Microsoft die Aktion durchaus verlängern könnte. Aktuell raten wir jedoch nicht darauf zu spekulieren, denn günstiger als jetzt kann man eine Windows-Lizenz praktisch nicht bekommen.


Quelle: Microsoft

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

49 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
psyabit
psyabit
4 Jahre her

Gratuliere MS!

ingo
4 Jahre her

Ist da nun Pc, Smartphone, Tablet, Notebook, Xbox, …. zusammen gemeint?

chefnet
Reply to  ingo
4 Jahre her

Japp.

Dauerburner
4 Jahre her

Starke Leistung und eine gute Basis um Entwickler zu UWP-App Entwicklung zu locken 🙂
Hoffnungsschimmer für Windows 10 Mobile? Wäre jedenfalls immer noch zu hoffen.
Bin sehr zufrieden mit dem System bisher, genau wie die, denen ich das Upgrade installiert habe.

Raptor242
4 Jahre her

Hab gestern Windows 10 auch auf dem PC installiert und bin bisher recht zufrieden 🙂
Lediglich einige VSTs scheinen bei Cubase nicht mehr richtig zu laden…

AtzeH
Reply to  Raptor242
4 Jahre her

Ich hatte ein paar kleinere Probleme mit Xampp und der IDE Eclipse (Windows 7 zu 10 oder 7 zu 8). Man muss dabei die Berechtigungen und Ports beachten. Häkchen bei „Als Administrator ausführen“.

Raptor242
Reply to  AtzeH
4 Jahre her

Wo kann man diese Berechtigungen denn aktivieren?

tastenmann
Reply to  Raptor242
4 Jahre her

Hi, vermutlich meinst du B4-II, Pro52 oder FM7/8 o.ä.?

Damit habe ich mich auch schon geärgert, allerdings eher in Richtung Native Instruments, denn die haben offensichtlich keinen Sinn dafür, ihre beliebten VSTs W10-kompatibel zu machen. Hattest du vorher W7?

Es gibt wohl sogenannte VST Bridges, mit denen auch alte VSTs laufen sollen, das ist mir allerdings nicht gelungen (die Erfolgserlebnisse gehen in den einzelnen Foren weit auseinander). Hat wohl was mit 32 und 64 Bit zu tun. Aber selbst eine 32Bit-Installation von Cubase brachte bei mir keinen Erfolg.

Musikalische Grüße vom
Tastenmann

Raptor242
Reply to  tastenmann
4 Jahre her

Korrekt…derzeit ist es in der Lade-Reihenfolge der FM8, der Probleme beim Laden macht bzw dafür sorgt, dass Cubase abschmiert…unter Win 8.1. ging alles glatt…Schande auf Native Instruments ?

FSI
4 Jahre her

Dumm ist nur, dass man beim Upgrade keinen Key bekommt sondern nur eine „digitale Berechtigung“ auf dem aktuellen Gerät.

Martini
Reply to  FSI
4 Jahre her

Richtig. Habe mich schon gefragt passiert, wenn ich meinen ? zurücksetzen muss. Bin ich dann wieder bei Win8? Soweit Ich weiß gibt es eine ISO-Datei. Weiß jemand mehr?

microne
Reply to  Martini
4 Jahre her

Ich meine gelesen zuhaben das die Lizenz mit der Geräte ID verknüpft ist. Habe nach dem Update schon neuinstalliert und wurde nie nach einem Key gefragt. Die Lizenz wird demnach online erteilt.

Martini
Reply to  microne
4 Jahre her

Irgendwie so muss es ja funktionieren. Danke

chefnet
Reply to  microne
4 Jahre her

Genau so ist es. Das Gerät zählt. Neuinstallation kann man per usb stick, iso (per mediacreationtool herunterladen) oder direkt im Windows über zurücksetzen machen.

Dustynation
Reply to  Martini
4 Jahre her

Die Lizenz ist an den Windows Account geknüpft. Heißt: Setzt man den PC zurück, sollte man sich auch wieder mit seinem ursprünglichen Account einloggen.

EffEll
Reply to  Dustynation
4 Jahre her

Ne, der ist mit der Hardware ID verknüpft. Das hat mit dem MS Account nichts zu tun

Dustynation
Reply to  EffEll
4 Jahre her

Hatte es so verstanden … oder vielleicht beides in Kombi … naja .. Egal xD
Danke für die Info ?

EffEll
Reply to  Dustynation
4 Jahre her

Ne, die Microsoft ID spielt zum Glück keine Rolle, nur das Gerät an sich. Sonst könnte man das Gerät ja nie wieder verkaufen und bräuchte nie mehr eine Windows Lizenz. Ich habe jetzt vier Geräte geupdated. Dann hätte ich ja vier W10 Lizenzen auf meiner ID und bräuchte nie wieder eine Lizenz kaufen. Aber ne, gibst du das Gerät weg, veräußerst du auch die Lizenz

Wilmo
Reply to  EffEll
4 Jahre her

Was passiert, wenn einzelne Komponenten ausgetauscht werden?

Dauerburner
Reply to  Wilmo
4 Jahre her

Die Hardware-ID wird dann verändert. Wenn du jedoch Mainboard tauschst hast du Pech. Mir wurde gesagt, dass man nur RAM(Arbeitsspeicher) und Grafikkarten oder dergleichen tauschen darf nach Upgrade von 7/8/8.1

chefnet
Reply to  Dauerburner
4 Jahre her

Ich habe Ram und Hdd getauscht. War kein Problem. Wahrscheinlich kann man einfach eine bestimmte Anzahl tauschen und dann ist schluss.

Armin Osaj
Editor
Reply to  chefnet
4 Jahre her

Beim Upgrade darfst du alles, außer das Mainboard tauschen.

Mit Windows 10, welches mit Windows 7 Key aktiviert wurde, kannst du alles tauschen.

EffEll
Reply to  Dauerburner
4 Jahre her

Ne, auch das geht. Wie ich schon anderswo sagte, drei mal

psyabit
psyabit
Reply to  Dauerburner
4 Jahre her

MS Support anrufen, die Übertragen dir die Lizenz auf die neue Hardware. Ist kein Problem.

Goreminator
Reply to  FSI
4 Jahre her

Doch..man bekommt einen neuen Key…Hab bei mir und meinem Schwiegervater das upgrade gemacht und dann mit nem Programm den key ausgelesen. War dann ein völlig neuer key. Hab dann bei ihmmit der iso nen clean install gemacht und wurde nach dem key gefragt, nach eingabe war win10 aktiviert.

DevilDesire
Reply to  Goreminator
4 Jahre her

Den Key den du da ausgelesen hast haben alle die ein upgrade gemacht haben

joerns92
Reply to  DevilDesire
4 Jahre her

Das glaub ich nicht. Mein Laptop hat nen anderen als mein PC. Laptop war vorher auf 7 und der PC auf 8.1.

Goreminator
Reply to  DevilDesire
4 Jahre her

Natürlich…aber jeder seinen eigenen. Beim upgrade bekommt man ne Lizenz plus key.

Tidus1983
Reply to  FSI
4 Jahre her

Also ich hab bei einem neuen einrichten nur die ISO von der Microsoft Seite geladen und die Setup Disc dann gebrannt. Als Key hatte ich einfach den Windows 7 Key eingegeben. Allerdings ging der Key nicht mehr für eine Windows 7 installation.

AtzeH
Reply to  FSI
4 Jahre her

Interessant: Ich hatte neulich eine Festplatte mit Windows 10 bekommen, von der ich eine Buchhaltungssoftware retten sollte. Der zugehörige AMD-PC hatte das Zeitliche gesegnet. In meinen Core i5 eingebaut, beim Booten kam „Diagnose“ und „Gerätetreiber werden vorbereitet“ (ohne Netzwerk und Internet). Und tataa: Es funktionierte und wollte auch keine neue Aktivierung. Der Austausch von Komponenten im PC sollte also auch relativ problemlos möglich sein.

EffEll
Reply to  AtzeH
4 Jahre her

Ich glaube das geht drei mal. Danach muss man telefonisch aktivieren und ist auf das Wohlwollen von MS angewiesen

Dustynation
4 Jahre her

Ich verstehe nicht, warum Einige partout nicht upgraden wollen. Es ist ein super System ??

Ignace Chander Jaccard
Ignace Chander Jaccard
Reply to  Dustynation
4 Jahre her

Versteh ich auch nicht ganz, ich habe es auf allen meinen Geräten.

kurzer200
Reply to  Ignace Chander Jaccard
4 Jahre her

Warum steht bei dir „von meinem Surface Phone“? ?? Wie kann man denn bitte den Namen ändern ?

Basti
Editor
Reply to  kurzer200
4 Jahre her

Mit einem Interropt Unlock.

Chi Cuong
Reply to  Basti
4 Jahre her

Interop* 😛 naja du musst halt noch ein paar Registrys ändern bzw einen

FlennyNator
Reply to  Dustynation
4 Jahre her

Verstehe ich auch nicht. Meine schwester bleibt bis jetzt bein Win 7

lemm
Reply to  FlennyNator
4 Jahre her

Bei meinem Rechner geht wol seit win 10 nicht mehr und solange das so ist bleibe ich mit dem Server bei win 7.

joerns92
Reply to  lemm
4 Jahre her

Win 7 und 10 sind aber beides eher kein Server OS

psyabit
psyabit
Reply to  Dustynation
4 Jahre her

Naja… Ich war von Windows 8 mehr begeistert. Die Rückkehr des Startmenüs ärgert mich immer noch nbisschen. Wobei es mir eigentlich egal sein kann, mitlerweile nutze ich ausschliesslich OS X. Bis Windows mir solch einen schnellen Workflow bieten kann bleibe ich auch weiterhin bei OS X.

gast
Reply to  Dustynation
4 Jahre her

*hust*

sarek225
4 Jahre her

Ich bin recht zufrieden nur halt ist es nicht ganz ohne:

Kopfhörer/Aux kabel verdoppeln tastatur eimgaben was ziemlich nervig sein kann.

Manchmal funktioniert die Kamera App nicht sowie die Foto App (Nach neustart geht sie wieder)

Android Apps können nicht installiert werden/wird nicht unterstützt

Modell: Lumia 535

nikolawolf
Reply to  sarek225
4 Jahre her

Zumindest Letztgenanntes gehört so. Android-Apps auf dem Lumia -> Untergang von Windows Mobile

naich
Reply to  nikolawolf
4 Jahre her

Ja iOS apps gehen auch nicht. So eine Frechheit von Microsoft!!

Chi Cuong
Reply to  naich
4 Jahre her

iOS-Apps gehen nicht? Candy Crush und Instagram gehen nicht? Weil die beide sind iOS-Apps nur portiert.

Armin Osaj
Editor
Reply to  Chi Cuong
4 Jahre her

Er meint eher Nativ, aus Humor.

naich
Reply to  Armin Osaj
4 Jahre her

Genau ?

FSI
Reply to  sarek225
4 Jahre her

Hier geht es doch um den Desktop.

Chi Cuong
Reply to  sarek225
4 Jahre her

Astoria lief erstaunlich gut, aber ich finde die iOS-Bridge besser im Vergleich zu Astoria, da die iOS-Apps im Allgemeinen nach mein Geschmack hochwertiger sind.