Telegram erhält Update auf Version 2.0 mit Windows 10-Optik

19

Das letzte Update der Telegram-App für Windows Phone liegt mittlerweile ein halbes Jahr zurück.

In dieser Zeit hat sich einiges getan. Telegram verlieh ihrem Messenger einige neue Funktionen, welche ausschließlich für die Konkurrenz-Plattformen zugänglich gemacht wurden. Außerdem erzielte der Drittanbieter-Client Unigram einige Fortschritte, bis er sich schließlich heute morgen seinen Weg in den Windows Store bahnte.

Der heutige Tag ist ziemlich spannend für Telegram-Fans, da nun auch die offizielle Telegram-App ein Update erhalten hat, welches für alle Nutzer zur Verfügung steht. Die Neuerungen überraschen nicht unbedingt, da diese schon seit längeren durch die durchgesickerte Preview bekannt sind.

Neuerungen

Mit Version 2.0 verwirft Telegram den veralteten Windows Phone 8.1-Look und kommt mit einem frischen neuen Design daher, welches stark an Windows 10 Mobile angelehnt wurde. Auch wenn der erste Blick eine universelle App verspricht, basiert die App weiterhin auf der alten App-Plattform. Die Performance ist deswegen nicht die beste und man kann nicht von den Vorteilen der neuen Plattform Gebrauch machen. Dafür ist die App weiterhin für den Großteil der Windows-Nutzer verfügbar.

Neben den ganzen optischen Verbesserungen, haben auch ein paar Neuerungen ihren Platz im Changelog gefunden. So ist die Möglichkeit dazugekommen, auf Nachrichten direkt aus dem Action-Center zu antworten, wie man es bislang nur von universellen Apps kennt.

Es gibt Personen, die man gerne, aber nicht oft kontaktiert. Diese gehen jedoch manchmal in der Chatliste unter und müssen erst gesucht werden. Mit der neuen Version ist dies Geschichte, da sich nun Chats mit euren Lieblingskontakten anpinnen lassen, wodurch sie immer oben präsent bleiben.

Des Weiteren lassen sich bereits gesendete Nachrichten nun auch beim Empfänger löschen. Als Bonus wurden viele nervige Fehler behoben, wie das Fehlen einiger ungelesener Nachrichten beim Öffnen eines Chats.

Weiterhin viele Schattenseiten

Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Die Optik weiß zwar zu überzeugen, allerdings leidet die App weiterhin unter den altbekannten Problemen. In der Smiley-Ansicht fehlen beispielsweise immer noch viele neue Smileys und dessen Bedienung ist eher träge. Ein Querformat gibt es nicht, genau so wie das Zuschneiden von Bildern. Der große Versionssprung zu 2.0 verspricht zwar viel, jedoch bleiben nur wenige Verbesserungen übrig, wenn man über das neue Design hinwegsieht.

Download im Windows Store

[appbox windowsstore 9wzdncrdzhs0]

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

21 Jahre alt | Redakteur & Videoproduzent bei WindowsArea seit 2016

19 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments