So geht’s: Windows Insider können sich für Redstone 4-Builds eintragen

7

Mittels einer Einstellung unter Windows 10 erlaubt Microsoft Windows Insidern direkt Redstone 4-Builds zu testen und die Fertigstellung des Fall Creators Update zu überspringen.

Das Windows 10 Fall Creators Update befindet sich bereits in der finalen Entwicklungsphase und während nur noch ein Teil des Windows-Entwicklungsteams sich um das Beheben von Fehlern kümmert, wird im Hintergrund bereits am nächsten Update gearbeitet.

Dieses dürfte den Codenamen Redstone 4 tragen und neugierige und vor allem mutige Nutzer können sich bereits jetzt für das Testen dieser Builds eintragen. Dafür müssen Nutzer in die Einstellungen in Windows 10 navigieren und dort bei den Windows Insider-Optionen auswählen, dass sie die Builds bis zum nächsten Windows-Release überspringen wollen.

Stabilisierungsphase überspringen

Dabei können Nutzer die Stabilisierungsphase des kommenden Windows 10 Updates überspringen, welches das Windows 10 Fall Creators Update wird. Windows Insider bekommen somit direkt Redstone 4-Builds, sobald diese erhältlich sind.

Ihr seid damit automatisch im Fast Ring, denn diese Option gibt es nicht für Windows Insider im Slow Ring. Es ist das erste Mal, dass Microsoft den Fast Ring aufspaltet und bereits vor der Fertigstellung des kommenden Updates, direkt das nächste Update für Windows 10 zu testen.

Anleitung: Redstone 4-Builds erhalten

  1. Einstellungen öffnen.
  2. Zu Updates & Sicherheit navigieren.
  3. Windows Insider Programm öffnen in der linken Spalte.
  4. Beim oberen Dropdown-Menü zu den Inhalts-Einstellungen auswählen, dass ihr bis zum nächsten Windows Release überspringen wollt.

Werdet ihr die Fertigstellung des Windows 10 Fall Creators Updates abwarten oder direkt zu Redstone 4-Builds springen?

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
7 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments