OneDrive-Suche wird Texte in Bildern künftig finden können

4

Microsoft hat bereits die automatische Erkennung von Bildern in OneDrive implementiert, sodass seit einiger Zeit in der Fotos-App nach jenen Objekten oder Personen gesucht werden kann, die auf den hochgeladenen Bildern zu sehen sind.

Künftig soll die Funktionalität von OneDrive noch weiter verbessert werden, indem nämlich auch Texte auf den Bildern erkannt und „gelesen“ werden. Somit wird für die Nutzer die Möglichkeit bestehen, nach den Texten zu suchen, die auf den Bildern enthalten sind. Vor allem praktisch wird dies sein, wenn ihr zum Beispiel über Office Lens Dokumente oder Rechnungen eingescannt habt.

Dabei werden 21 unterschiedliche Dateiformate unterstützt, darunter “bmp”, “png”, “jpeg”, “jpg”, “gif”, “tif”, “tiff” und “raw”. Im deutschsprachigen Raum wird man sich allerdings noch etwas gedulden müssen bis das Feature genutzt werden kann. Aktuell wird nämlich nur die Erkennung von Texten in englischer Sprache angeboten. Bis zum Ende dieses Jahres soll die Funktionalität dann weltweit ausgerollt werden.


via mspu

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

4 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Dustynation
2 Jahre her

Sehr praktisch, teils aber auch gruselig, wenn man mal bedenkt wer dann auf den Servern nach Dingen suchen kann.

Knight
2 Jahre her

Hab ich was verpasst oder geht das nicht schon ewig?

Toby_94
Reply to  Knight
2 Jahre her

Ja mein ich auch… Obwohl ich der Meinung bin dass es füher besser funktioniert hat als heute ?

derformfaktor
2 Jahre her

Kommt das alles auch für mobile? Weil ich von der Personenerkennung auf Fotos unter 10m noch nichts gehört bzw. auf dem Phone gesehen habe…
Auf jeden Fall sehr praktische Funktionen!