Windows 10 Build 17666 bringt teuflisch viele Neuerungen

17

Microsoft hat soeben eine neue Windows Insider Build im Fast Ring ausgerollt und die Headline konnten wir uns nicht verkneifen. Windows 10 Build 17666 bringt eine ganze Reihe von neuen Funktionen, auf die Nutzer des Betriebssystems bereits seit Jahren gewartet haben.

Neuerungen in Windows 10 Build 17666

Windows 10 Sets

Basierend auf dem Feedback von Windows Insidern hat Microsoft eine Reihe von Änderungen umgesetzt, die die Windows 10 Sets betreffen. Die Titelleiste von Windows 10 wird mit dem neuen Update transparent und Microsoft hat die versprochene Änderung umgesetzt, dass Edge Tabs nun auch in alt + tab zu sehen sind.

Außerdem bekommen Nutzer nun die Entscheidung, ob neu geöffnete Webseiten und Anwendungen in einem eigenen Fenster oder als Teil des Sets geöffnet werden sollen. In den Einstellungen unter Mutitasking lässt sich die entsprechende Funktion nun so konfigurieren, wie es dem Einzelnen passt.

Daneben gibt es eine längst überfällige Verbesserung für Microsoft Edge, welche das Stummschalten von einzelnen Web-Tabs mit nur einem Klick auf das Sound-Icon erlaubt. Microsoft hat schließlich noch die Änderung vorgenommen, dass Tabs nun schneller wiederhergestellt werden.

Cloud Clipboard und Clipboard Verlauf

Microsoft arbeitet bereits seit mehreren Jahren an dieser Funktion, der Cloud Zwischenablage. In Windows 10 Build 17666 ist sie endlich enthalten und damit wird ein Feature-Wunsch, der schon seit unzähligen Jahren bei Windows-Anwendern besteht, endlich erfüllt.

Der Clipboard-Verlauf lässt euch die zuletzt verwendeten Elemente aus eurer Zwischenablage immer wieder aufrufen. So müsst ihr nicht immer in jene Anwendung wechseln, wo ihr den Inhalt ursprünglich her habt, sondern könnt den neuen Clipboard-Manager mit der Tastenkombination WIN + V aufrufen.

Außerdem wird dieses Cloud Clipboard auch über den Microsoft Graph auf all eure Geräte synchronisiert, sodass ihr kopierte Inhalte künftig auch auf anderen Geräten einfügen könnt. Momentan funktioniert diese Synchronisation allerdings nur zwischen Windows 10 PCs mit dieser Windows Insider Build.

Dunkles Design für Windows Explorer

Wie vor einigen Wochen durchgesickert ist, hat Microsoft nun das neue dunkle Design für den Windows Explorer offiziell für alle Nutzer bereitgestellt. Das in der Nacht augenschonende Design war ebenfalls ein Wunsch, den viele Windows 10-Nutzer sehr lange kundgetan hatten.

Ordner-Benennung im Startmenü

Wer bislang einen Ordner im Startmenü erstellt hatte, musste basierend auf den Icons erraten, welche Anwendungen drinsteckten. Während das in der Regel kein Problem war, hat Microsoft mit Windows 10 Build 17666 reagiert und die Benennung von Ordnern im Startmenü eingeführt.

Your Phone-App jetzt funktional

Die Your Phone-App, über die wir erst heute im Detail berichtet hatten, kann nun verwendet werden. Sollten euch die Funktionen der App interessieren, bitten wir euch, diese unter dem folgenden Artikel nachzulesen.

> Your Phone App für Windows 10


Quelle: Microsoft

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

17 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments