Instagram PWA: Neue Lite-App ist eine Progressive Web App

2

Instagram Lite ist kürzlich für Android-Geräte im Google PlayStore erschienen. Die Anwendung ist vor allem für weniger leistungsfähige Geräte gedacht und bietet einen eingeschränkten Funktionsumfang.

Was die Facebook-Tochter allerdings nicht bekanntgegeben hat, ist die Tatsache, dass es sich bei Instagram Lite um eine Progressive Web App handelt. Die PWA wurde schlichtweg in eine Android-App verpackt und nun im PlayStore veröffentlicht.

Instagram PWA = Instagram Lite

Die exakt selbe Progressive Web App ist allerdings bereits seit Herbst 2017 offiziell auch am Smartphone unter instagram.com aufrufbar. Sie bietet im Vergleich zu den Smartphone-Apps momentan keine Möglichkeit Direktnachrichten zu versenden, stark eingeschränkte Bearbeitungsfunktionen bei Stories und lässt die Fotos, auf denen Nutzer markiert wurden, nicht in deren Profil anzeigen. Ansonsten bietet die Instagram PWA sämtliche Funktionen, die man von dem Dienst erwartet. Die Nachrichten-Funktion soll im Laufe der Zeit nachgereicht werden, teilte das Unternehmen bereits mit.

PWAs für Windows 10

Die neue Instagram Lite-App im PlayStore benötigt einen Bruchteil des Speicherplatzes der nativen Anwendung und wird im Laufe der Zeit noch sämtliche Grundfunktionen des Dienstes bieten. Google Maps, Google Photos und Twitter bieten ihre Dienste bereits in Form einer Progressive Web App an. Für Microsofts mobilen Wiedereinstieg sind das gute Voraussetzungen, jedoch haben PWAs längst nicht diese Verbreitung, die sich Windows-Fans wünschen. So ist weder Instagram, noch Google Maps oder Google Photos unter Windows 10 bislang nutzbar, teilweise allerdings sehr wohl unter Windows 10 Mobile.

> WindowsArea.de auf Instagram

Über den Autor

22 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

2
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
fuchurDustynation Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Dustynation
Mitglied
Dustynation

Die PWA’s sind eine interessante Sache. Für Microsoft könnte es tatsächlich ungemein hilfreich sein. Allerdings befürchte ich, dass die Entwickler trotzdem keine „Lust“ haben ihre PWA’s in den Store zu stellen bzw. an W10 anzupassen (Benachrichtigungen, Cortana, UWP…). Microsoft ist einfach nicht mehr relevant für die neuen Hipster Firmen 😑
Hoffen wir mal, dass ich falsch liege ^^

fuchur
Mitglied
fuchur

Benachrichtigungen sind prinzipiell nicht relevant in det auflistung. MS muss nur die pwa-schnittstelle unterstützen und gut ist. Klar, cortana ist natuerlich was anderes, wobei das ganz schwer auf die nutzung drauf an kommt und ob zB pwas da ebenfalls eins standardisierte Schnittstelle für assistenten anbietet (zur zeit gibt’s das glaube ich noch nicht, könnte mich aber irren). Eigentlich muss es aber nur so laufen wie im web eben auch: Dort definiert das w3c die schnittstellen oder ein hersteller (meist google oder Mozilla) baut eine neue auf und die wandert dann nach nem vierteljahr durch das w3c in den standard. Schon… Read more »