Microsoft testet Fix für WLAN Probleme seit Windows 2004

2

Dieses Bild zeigt die Benutzeroberfläche von Windows 10, mit dem Startmenü geöffnet.

Seit dem Windows 10 Mai 2020 Update, welches die Versionsnummer 2004 trägt, melden Nutzer ein großes Probleme mit ihrer WLAN-Verbindung. Windows 10 ist zwar mit dem Internet verbunden, zeigt als Netzwerkstatus jedoch das Gegenteil an.

Trotz fehlerhafter Anzeige ist man weiterhin in der Lage, mit dem Webbrowser im Internet zu surfen. Allerdings sind manche Programme so entwickelt worden, dass sie vor einem Verbindungsversuch den Netzwerkstatus von Windows abfragen. Da Windows allerdings falsch antwortet, denken diese Programme dann, der Nutzer hätte kein Internet und verweigern den Dienst. Prominente Beispiele wären Spotify, der Microsoft Store oder sogar Microsoft Office 365.

Erfreulicherweise hat sich Microsoft dem Fehler angenommen. In der zuletzt veröffentlichten Vorschauversion mit der Build-Nummer 20185, hat man versucht diesen Fehler zu beheben. Falls der Fehler die enthaltenen Änderungen nicht mehr auftritt, wird der Fix auch für alle Nutzer im regulären Update-Kanal erscheinen.

Workaround: Windows 2004 WLAN Probleme jetzt schon beheben

Falls ihr dieses Problem habt, jedoch verständlicherweise nicht monatelang auf ein Update warten möchtet, dann könnt ihr die folgende Anleitung befolgen. In dieser deaktivieren wir die Prüfung von Windows, ob die Verbindung besteht. Dadurch denkt Windows, dass ihr immer mit dem Internet verbunden seid.

  1. Öffnet die Windows Suche und sucht nach Registrierungs-Editor. Startet das Tool, es benötigt Admin-Rechte.
  2. Kopiert folgenden Pfad/Text:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\NlaSvc\Parameters\Internet
  3. Der Registrierungseditor hat oben eine Adressleiste. Entfernt den bisherigen Text und fügt den im zweiten Schritt kopierten Pfad dort ein. Drückt Enter um dies zu bestätigen.
  4. Nun sollten auf der rechten Seite diverse Einträge auftauchen. Sucht nach dem Eintrag EnableActiveProbing.
  5. Als nächstes macht ihr einen Doppelklick auf EnableActiveProbing. Ändert den Wert im aufploppenden Fenster nun von 1 auf 0 um.
  6. Nun könnt ihr den Registrierungs-Editor wieder schließen. Damit die Änderungen wirksam werden, muss ein Neustart des Computers durchgeführt werden.

Zwar ist die Quelle der WLAN Probleme von Windows 2004 damit nicht beseitigt, allerdings fallen sie nicht mehr ins Gewicht. Sobald der Fehler offiziell per Update für alle behoben wurde, kann man den Eintrag wieder auf 1 zurücksetzen.


Quelle: Windows Latest

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

20 Jahre alt + Redakteur & Videoproduzent bei WindowsArea.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
2 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
rschuerer
1 Monat her

Das Problem gab es auch schon davor. Bei Version 2004 ist es bei meinen Surface Book 3 nie aufgetreten

BerndOH
1 Monat her

nach dem Update funktionierte bei meinem Tablet LTE nicht mehr, es gibt jedoch inzwischen ein Update welches den Fehler behoben hat.