Trusted Platform Module: Microsofts (sicherer) Angriff auf RIM

3

In allen Windows Phone 8 Smartphones wird ein Trusted Platform Module (TPM) Chip verbaut sein, welcher den Secure Boot Prozess überwacht sowie die Sicherheit des restlichen System gewährleistet.

Das Trusted Platform Module (TPM) ist ein Chip nach der TCG-Spezifikation, die einen Computer oder ähnliche Geräte um grundlegende Sicherheitsfunktionen erweitert. Diese Funktionen können beispielsweise den Zielen des Lizenzschutzes und/oder denen des Datenschutzes dienen. Der Chip verhält sich in einigen Punkten wie eine fest eingebaute Smartcard, allerdings mit dem wichtigen Unterschied, dass er nicht an einen konkreten Benutzer (Benutzer-Instanz), sondern an den lokalen Computer (Hardware-Instanz) gebunden ist.

Außer der Verwendung in PCs und Notebooks kann das TPM in PDAs, Mobiltelefonen und Unterhaltungselektronik integriert werden. Ein Gerät mit TPM, speziell angepasstem Betriebssystem und entsprechender Software bildet zusammen eine Trusted Computing Plattform (TC-Plattform). Eine solche „vertrauenswürdige Plattform“ kann nicht mehr entgegen den Interessen des Eigentümers bzw. Administrators genutzt werden, sofern dieser Beschränkungen festgelegt hat. Ein möglicher Vorteil für einen normalen Benutzer eines solchen Systems liegt im Schutz gegen softwareseitige Manipulation durch unbefugte Dritte. (Quelle: Wikipedia)

Die Unversehrtheit bzw. Fehlerfreiheit des Systems kann mithilfe der Remote Attestation (Bescheinigung) durch Dritte bewertet werden, bevor der Zugriff auf Ressourcen gewährt wird. Dies versetzt Windows Phone 8 Smartphones in die Position des perfekten Klienten für den Zugriff auf sichere Systeme.

Digital Trends merkt an, dass indem dieses System es Windows Phones ermöglichen wird eine sichere Verbindung via VPN selbst über das offene Internet aufzubauen, Blackberrys Private Secure Netzwerk durch eben dieses effektiv ersetzt werden könne. Des Weiteren können Daten mittels TPM verschlüsselt werden, was Unternehmensdaten sicher hält, falls das Smartphone einmal verloren gehen bzw. gestohlen werden sollte.

Diese Kombination an Features hat das Potenzial Blackberrys stärkstes Verkaufsargument für Unternehmen erheblich im Wert zu schmälern und könnte infolgedessen dem kanadischen Unternehmen weitere Probleme bescheren; denn die unbestrittene Daseinsberechtigung Blackberrys war bisher immer die gewährleistete Sicherheit.

Unter Zugrundelegung der obigen Ausführungen ist es sehr wahrscheinlich, dass das TPM einer der Gründe dafür ist, weshalb Windows Phone 8 nicht kompatibel zu aktuellen Windows Phones ist. In Anbetracht der Vorteile, die sich mit Trusted Platform Modulen in allen WP8 Smartphones bieten, sollten auch vom Update-Dilemma betroffene Nutzer diesen Umstand verkraften können.

Könnt ihr dem zustimmen?

VIA

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

? Nerd. ☕ Kaffeejunkie. ⚖️ Hamburger Rechtsanwalt für IT-Recht und Datenschutzrecht, außerdem Vergaberechtsanwalt.

3 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
PulsarCore
7 Jahre her

Betet, dass sie niemals TPM2 für WP8 einbauen lassen. Ihr wollt es nicht, glaubt mir.

Duncan
8 Jahre her

Ja klar, wenn die Hardwarevoraussetzungen nicht gegeben sind, was will man da machen.

menschengeschichten
8 Jahre her

…wenn dem so ist – ja 😉