Nokia schließt Werk in Salo (Finnland)

13

Sicher haben es einige von euch schon gehört oder gelesen und es ist nun leider traurige Wahrheit, Nokia hat sein 1979 gegründetes Werk in Salo, Finnland geschlossen. Wie kürzlich bei TechWeb bekannt wurde, fuhr man letzten Mittwoch die Anlage endgültig herunter.

Nokia reagierte damit auf die zuletzt wieder stark zurückgegangenen Verkaufszahlen im Smartphone Bereich. Im Werk in Salo, das von Nokia immer als „Grüne Produktionsstätte“ bezeichnet wurde, da der Strom aus drei regenerativen Quellen kam und auch kaum Abfall anfiel, wurden unter Anderem das Nokia N8, N9, E7 und natürlich auch das erste Windows Phone von Nokia – das Lumia 800 – produziert.

Von der Werksschließung sind ca. 850 Mitarbeiter betroffen, weltweit sollen es um die 10.000 sein. Das geplante Lumia 510, ein „Low Budget“ Smartphone auf Windows Phone 7.5/7.8 Basis wird in Asien produziert, da dort auch die meisten Zulieferer ansässig und die Lohnkosten geringer sind.

Nokia erhofft sich, mit den Einsparungen die erlittenen Verluste wieder auszugleichen.

Desweiteren wird das finnische Pharmazieunternehmen Orion Teile der geschlossenen Produktionsstätte kaufen, um ein neues Lager-und Logistikzentrum dort einzurichten.  Bei Fertigstellung im Jahr 2014 wird Orion dort ca. 100 neue Arbeitsplätze schaffen.

VIA

Über den Autor

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
spiti
Gast
spiti

Da wird über in den nächsten monaten noch mehr folgen, kein unternehmen hat soviele negative Quartalabschlüsse haben und nix machen. Mich wundert das schon, dass sie bis jetzt auagehalten haben.

Liftboy
Mitglied
Liftboy

War doch schon vor Monaten bekannt.Nokia ist weiter mit 900 Beschäftigten in Berlin für Lokalisierungsdienste und einer Manschaft in Ratingen mit Abstand die dickste Nummer in Deutschland.Ein Werk gibt es noch in Europa. Das hat meiner Kenntnis kein anderer Handygersteller mehr.

Okan Doğan
Webmaster

Es wurde vor Monaten angekündigt, nur ist es nun endgültig geschehen 🙂

Rocco
Mitglied
Rocco

Am Ende geht es trotzdem nur darum die Zahlen für die Aktionäre aufzupolieren und den Gewinn wieder zu steigern. Mir stink das schon lange, auch wenns hier sicher fehl am Platz ist, aber schaut doch unsere Kanzlerin an, die fliegt nach China um deutschen Unternehmen dort den Weg frei zu machen, die schleppen unser know how dort hin um billig produzieren zu lassen und bei uns schwinden die Arbeitsplätze. Unsere steuern gehen nach griechenland, wir können und den weg zur arbeit nicht mehr leisten und müssen schuhe made in china kaufen, weil wir uns made in germany nicht mehr leisten… Read more »

Maxi
Mitglied
Maxi

hm naja genau genommen bekommen die kein Geld von uns sondern wir bürgen einfach nur dafür, dass die sich neue Kredite leisten können.

kahzoo
Mitglied
kahzoo

Jawoll 🙂 … Nokia muss sparen, und nicht so teuer produzieren lassen…. Das macht jeder große Konzern

Markus L
Gast
Markus L

Nokia sollte weniger Knete in Barca stecken und seine Arbeitsplätze erhalten.

Markus L
Gast
Markus L

Man kann sich auch zu Grunde sparen !

Rocco
Mitglied
Rocco

Profit maximieren, das ist doch alles worum es geht. Beispiel iPhone 4s: Das teuerste daran ist das Display mit 18 Dollar, am ende der Produktion kostet es Apple ab Werk 155 Dollar inklusive aller lohn- und Herstellungskosten und wir Deppen zahlen 750 EUR dafür. Darüber sollte man mal nachdenken…

Jannik
Mitglied

Dabei musst du aber bedenken, dass das erste iPhone millionenfach so teuer ist. Mit anderen Worten: Die Entwicklung, Software und Services, die geboten werden, rechnet man bei den 155 Dollarn nicht ein. Das iPhone ist allerdings trotzdem ziemlich teuer, vor allem, weil es erst beim nächsten iPhone im Preis sinkt.

Markus L
Gast
Markus L

ja, so schnell kann´s gehn

Blaubarschboy
Gast
Blaubarschboy

gibt einem nicht viel Hoffnung auf ein baldigen Release des 920er ^^ Ich hoffe die werden nicht auch iwann so wie Apple und teils Microsoft, dass sie nur in Asien Produzieren (Foxconn etc.) das sind dort ja meinst abnormale untragbare Bedingungen..

Jannik
Mitglied

Eigentlich wird fast alles da produziert, vielleicht noch n bisschen in Südamerika und Osteuropa, aber fast nur Asien. Wobei die sich in China ja tatsächlich um die Stellen bei Foxconn schlagen, für uns irgendwie unbegreiflich.