WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

AllgemeinesWindows 8

How To: Eigene Musik mit Xbox Music abgleichen & Musik von anderen Laufwerken importieren

Eigene Musik mit Xbox Music abgleichen

Mit Windows 8 hat Microsoft den Zune-Dienst nicht nur in Xbox Music umbenannt, sondern ihn auch deutlich ausgebaut. Eines dieser neuen Features ist eine Art Match-Funktion, wie man sie auch von iTunes kennt. Leider ist diese Funktion (noch?) ziemlich versteckt, wodurch dieser Artikel erst entstand (siehe Forum).

Mit dieser Funktion kann man die lokale Musik auf allen anderen Geräten, auf denen sich Xbox Music installieren lässt, erhältlich machen. So kann man z.B. die Musik, die man auf seinem Windows 8 Desktop-Rechner besitzt, auch z.B. auf einem Surface RT hören, indem man es entweder streamt oder aber direkt auf das Gerät herunterlädt. All die Titel, die abgeglichen wurden, werden mit einem Wolken-Icon gekennzeichnet, während die lokale und nicht abgeglichene Musik mit keienm Icon gekennzeichnet wird. Wie man die Musik abgleicht, werde ich nun anhand eines Albums erklären.

Zunächst wählt man das Album aus der Sammlung mit der rechten Maustaste aus, woraufhin unten ein Menü erscheint, in dem etliche Optionen angeboten werden. Dort wählt man nun das Such-Icon aus („Passende Albuminformationen“). Wenn dieses nicht angezeigt wird, muss man zunächst auf das Icon mit den drei Punkten drücken („Mehr…“) und dann „Passende Albuminformationen“ auswählen.

Daraufhin erscheinen ein oder mehrere Alben, aus denen man das passende Album auswählt. Sollte das gesuchte Album nicht in der Auswahl enthalten sein, so muss man zunächst auf die orangene Schrift „Sehen Sie das richtige Album nicht?” klicken. Hier wird meistens dann das richtige Album gefunden. Falls nicht lassen sich die Suchparameter allerdings auch anpassen, manchmal kann es aber auch vorkommen, dass das Album selbst dann nicht gefunden wird und schlichtweg nicht in der Sammlung enthalten ist.

Im Optimalfall wird das Album aber direkt gefunden und die enthaltenen Titel werden angezeigt. Mit einem Klick auf „Fertigstellen“ ist das Album nun direkt auch auf allen anderen Geräten erhältlich, da bei diesem Vorgang keinerlei Musiktitel hochgeladen werden.

Oft kommt es aber vor, dass die Schreibweise einiger Titel nicht mit der Schreibweise der lokalen Titel übereinstimmt, sodass man mit einem Klick auf „Weiter“ noch die jeweiligen Titel manuell verknüpfen muss. Offenbar hat der Service derzeit besonders gerne Probleme mit Umlauten (siehe Screenshot).

Noch ein Mausklick auf „Fertigstellen“ und schon ist auch hier das Album auf allen Geräten direkt verfügbar. Neben dem Album erscheint nun im Optimalfall eine Wolke, was bei meinen Tests leider nur zu ca. 90% der Fall war, obwohl ein Album gefunden wurde. Woran das liegt, lässt sich derzeit nicht wirklich sagen. Meine Vermutung ist, dass man ein Album komplett besitzen muss, damit man es hochladen kann. Besitzt man jedoch nur Singles bzw. nur einige Titel, funktioniert es nicht. Das ist allerdings nur Spekulation und gilt auch nicht für alle Fälle.

Weiterhin kann es auch bei euch zu anderen Fehlern kommen, da der Service eigentlich noch gar nicht offiziell gelauncht ist, denn eigentlich sollte er erst nachgerüstet werden. Microsoft wird hier also hoffentlich noch nachbessern.

Musik von anderen Laufwerken importieren

Eine oft angebrachte Beschwerde über die Musik-App in Windows 8 ist, dass nur Musik erkannt wird, die sich auf der primären Festplatte befindet. Hier gibt es aber auch eine sehr simple Lösung, die wir unserem Forumsmitglied kachelmeister zu verdanken haben. Kurz gesagt: Man muss die Musik in die Musik-Bibliothek importieren.

Dazu geht man in den Explorer, klickt mit der rechten Maustaste auf die Musik-Bibliothek und wählt „Eigenschaften“ aus. Hier kann man nun mit einem Klick auf „Hinzufügen…“ einen Ordner hinzufügen. Zusätzlich lassen sich natürlich auch Ordner entfernen. Wählt man diesen Ordner nun auch als „Speicherort“ aus, so wird dort in Zukunft die Musik gespeichert, die man bei Microsoft kauft.

About author

Windows Phone begeisterter Student, Redakteur bei WindowsArea.de und Entwickler.
Related posts
AllgemeinesEditorialWindows 8

Windows 8 ist gestorben - ein Tribut zum Abschied

Allgemeines

Telekom vs o2: Wer hat das bessere Mobilfunknetz? Ein Experiment

AllgemeinesEditorial

Filehosting vs. Filesharing - Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Allgemeines

WindowsArea.de wünscht ein frohes neues Jahr 2020!

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
23 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments