Microsoft bläst zum Angriff auf Chromebooks

57

Bloomberg streute letzte Woche das Gerücht, dass Microsoft die Lizenzkosten für Windows im unteren Preissegment erheblich senken will. Bislang zahlt ein Hersteller 50$ pro Windows-Gerät als Lizenzgebühr an Microsoft. Für Tablets und Notebooks, die beim Verkaufsstart weniger als 250$ kosten, wolle Redmond sich in Zukunft mit nur 15$ zufrieden geben, so Bloomberg. Das ermöglicht den Hardwarepartnern, günstigere Windows-Geräte zu verkaufen und gleichzeitig die eigene Marge zu vergrößern. Auf diese Weise würden entsprechende Produkte sowohl für den Hersteller als auch für den Endverbraucher wirtschaftlich interessanter.

Es wurde natürlich darüber spekuliert, warum Microsoft dies tun sollte, schließlich bedeutet es für den Windows-Konzern erst einmal einen Geldverlust. Sollten allerdings die niedrigeren Gerätekosten dazu führen, dass insgesamt mehr verkauft wird, dann könnte Microsoft auch finanziell davon profitieren. Hauptursache für diese Überlegung dürften jedoch vor allem günstige Android-Tablets und Chromebooks sein. Diese bestechen zuallererst durch ihren Preis, schließlich sind Android und ChromeOS kostenlos.

Bei einigen Kommentatoren wurden auch Erinnerungen wach: Vor einigen Jahren senkte Microsoft die Lizenzkosten von Windows XP sehr stark, um Netbooks mit Linux vom Markt zu fegen. Die Wette gelang und Windows eroberte den Netbookmarkt im Sturm. Ob die Rechnung dieses Mal genauso aufgeht, müssen wir abwarten. Redmond zeigt aber Siegeswillen und vor allem Chromebooks weht jetzt ein eisiger Wind entgegen: Warum ein Chromebook kaufen, wenn ich für den gleichen Preis ein Windows-Notebook haben kann? Eine offizielle Bestätigung seitens Microsoft steht allerdings noch aus.


Quelle: Bloomberg

Über den Autor

Student, Frankreichliebhaber, lebe zwischen Rhein und Seine, Rhône und Dreisam, bin begeistert von Software, experimentierfreudig, interessiert an allem was mit Consumer IT zu tun hat, meiner erster Computer war ein Macintosh (1998), dann kam Windows XP, Windows 7, Kubuntu, Ubuntu, heute Nutzer von Windows 8 und Windows Phone 8 auf einem Dell XPS 12 und Nokia Lumia 920, neuer Autor bei WParea.

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Nintendo_rocks
Mitglied

Du hast nicht wirklich das Wort „Wette“ in den Artikel eingebaut, nur um Werbung für eine Lottoseite machen zu können, oder? Denn im Zusammenhang wirkt das Wort arg weit hergeholt.

Haegge
Mitglied
Haegge

Haha, stimmt habe mich auch über die Wortwahl gewundert, die Rechnung ging auf wäre besser gewesen

nochoice184
Mitglied
nochoice184

Wilkommen im „Bingerclub“!

DragonCSL
Gast
DragonCSL

Google ist nix für uns WP‘ ler!

Manu1208
Mitglied
Manu1208

Ja , endlich ist Jemand meiner meinung
Seitdem ich ein WP habe bentze ich keine Google „Produkte“ mehr (ausser YouTube)
Wenn meine Kolegen sagen : Google mal (z.b.) Baum “ Dann antworte ich : Nein ich „Binge“ es nur “ 🙂

TheSpieleaffe
Mitglied
TheSpieleaffe

und dann findest du nichts…

jakfisch
Mitglied
jakfisch

Hm ja ich binge immer erst und stelle dann fest, dass googeln doch zielführender ist 😉

TheSpieleaffe
Mitglied
TheSpieleaffe

Das ist eine sehr effiziente Methode 😀

mikroliter
Mitglied
mikroliter

Benutz‘ doch startpage.com!
Google-Ergebnisse ohne der Datenkrake in die Hände zu spielen 🙂

Ich frage mich immer, warum die Menschen nicht verstehen, dass die Googleprodukte nur auf den ersten Blick kostenlos sind…

ChelseaSmile
Gast
ChelseaSmile

Die meisten verstehen das sehr wohl, es interessiert sie nur nicht.

Flupp
Mitglied
Flupp

Startpage.com nutze ich auch. Kann man wirklich empfehlen, wenn man Google Light haben möchte. Die SuchEinstellungen sind auch individuell einstellbar…

jakfisch
Mitglied
jakfisch

Man kann es nur leider nicht als Standartsuchmaschine verwenden…

Urbino
Mitglied
Urbino

Geht mir auch öfter so.

kullalishka
Mitglied
kullalishka

Nö, musst nur richtig suchen. Wobei es seltene Ausnahmen gibt, dass man doch Google eine Chance geben muss und hilft, aber meistens die selben resultate bringt. Andersrum hab ich es auch schon gehabt, keine gescheiten Ergebnisse bei Google und bei Bing fündig geworden.

kullalishka
Mitglied
kullalishka

Dann suchst du falsch!

jakfisch
Mitglied
jakfisch

Ah das finde ich aber spitzfindig, und fände ich etwas kleinkariert.
„Googeln“ ist mittlerweile eine Generalisierung für „Suchen im Internet“ ;)!

Rudolf
Mitglied
Rudolf

Dann Google ich etwa auch? Ich sag aber so gern das ich Ducke 😛 (nutzt wohl kaum einer außer mir)

kizoku
Mitglied
kizoku

Doch, ich ducke auch ^.^

lumiahans
Mitglied
lumiahans

O ich auch

dg
Mitglied
dg

Ich sage nur noch „suchen“.

felixlumia920
Mitglied
felixlumia920

Haha ich „binge“ auch nur noch. 😀 Zuerst nur am Handy weils da integriert ist aber mitlerweile hab ich auch am Pc als Startseite Bing 😀 Da sieht man wenigstens jeden Tag ein anderes tolles Bild 🙂

Totto251
Mitglied
Totto251

Mach ich seit ich Win und WP 8 hab auch so^^ Nur schade, dass das Bing Bild nicht den ganzen Browser ausfüllt, sondern nur so klein in der Mitte ist =/

jan.schneider.hi
Mitglied
jan.schneider.hi

Früher wurde dazu noch mehr oder weniger Wissenswertes zu den Bildern angezeigt. War manchmal wirklich interresant. Leider wurde das in der WP-Version eingestellt

winwin
Mitglied
winwin

Eigentlich könnte ich statt Bing oder Google in den meisten Fällen direkt Wikipedia nutzen. Die meisten Suchanfragen im Internet landen eh dort. Es sei denn, ich will in ein Forum wie dieses oder mir Nachrichten, Preisvergleiche, Testberichte oder Produktseiten ansehen oder eine Auktion auf eBay starten. Bing nutze ich auf meinem Surface fast ausschließlich. Diese bewegten Hintergrundbilder im Browser wie heute wieder gibt es sonst nirgendwo. Google Chrome bzw. das Google OS kommen mir nicht auf mein Surface.

Urbino
Mitglied
Urbino

Ich nehm Ecosia, da hat man Bing Suchergebnisse und ein Teil der Werbeeinnahmen wird für die Natur gespendet. Gibt auch eine WP-App.

ChelseaSmile
Gast
ChelseaSmile

Was macht die Natur mit dem Geld? Bäume kaufen?

Urbino
Mitglied
Urbino

Haha, ja es geht um ein Baumpflanzprogramm.

felixlumia920
Mitglied
felixlumia920

Okay ich muss hier jetzt erlich gestehen ich habe bis heute noch nie von einem „Chromebook“ gehöhrt. Ich glaub da muss ich erst mal im Internet nachsehen! ^^

Haegge
Mitglied
Haegge

Der war gut

Rebound
Mitglied
Rebound

Geht mir genauso

georgi
Mitglied
georgi

Chrome OS gibt es übrigens für jeden Windows 8 PC. Einfach die neuste Version des Chrome-Browser herunterladen und ihn als Standard einstellen. Dann nur noch Chrome über Modern-UI starten.

Jack B.
Mitglied
Jack B.

Und warum sollte man das machen?

jakfisch
Mitglied
jakfisch

Um die Chrome OS App-Vielfalt zu genießen =P
So ein trojanisches Pferd kommt mir nicht ins Haus ^^

georgi
Mitglied
georgi

Ich hab nicht gesagt, dass ihr es benutzen sollt. Ich wollte damit sagen, dass man für das, was das Chromebook kann, sich nicht gleich einen neuen Rechner kaufen muss.
Außerdem würde ich das, was der Chrome Web Store bietet, nicht wirklich als „vielfalt“ bezeichnen.

jakfisch
Mitglied
jakfisch

Das war Ironie mit der Vielfalt 🙂
Achso ich dachte du bewirbst das System und willst uns konvertieren 😉

david23285
Mitglied
david23285

Microsoft bewegt sich in die richtige richtung. Chromebooks können eh fast nichts und sind in tests auch auf den untersten plätzen angesiedelt. Wenn MS so weitermacht könnten sie tatsächlich noch zur gefahr für android und sogas ios werden, trotz dem verschlafenen einstieg.

herrherger
Mitglied
herrherger

Chromebooks erfreuen sich laut einigen Techcrunch-Berichten nach einer zunehmenden Beliebtheit und viele in den Kommentaren argumentieren, dass die Dinger mittlerweile recht nützlich sind. Ich habe noch nie eines in echt gesehen bin mir aber sicher, dass es für mich wesentlich nützlicher wäre als ein Tablet. Es hat eine Tastatur und steht immer ordentlich. Mit dem Ipad fault mir auf dem Sofa, im Sessel oder Bett immer die Hand ab. Ein Surface kommt auch nicht in Frage, die Tastatur und der Ständer taugen nichts wenn man das Gerät im Schoß hat oder im Bett liegt. Kaufen würde ich mir weder Chromebook… Read more »

Corian
Mitglied
Corian

Kann die Kritik am Surface bzgl. Ständer nicht nachvollziehen. Klappt super und war ein Argument gegen Konkurenten, welche keinen integrierten Stand haben.

Billerbecker
Mitglied
Billerbecker

Prust… . Ständer, Bett… . Sind wir hier in Flensburg? 😀

FLA
Mitglied
FLA

Du hast blasen vergessen 😉

jakfisch
Mitglied
jakfisch

Och Kinder^^

Prettymofukkanamedmoe
Mitglied
Prettymofukkanamedmoe

Hoffen wir mal das das keine sind/ keine hier sind 😀

FLA
Mitglied
FLA

Sachse? Ich hab och Kinder 😉

EffEll
Mitglied
EffEll

Es geht doch nicht um Win Tablet gegen Chromebook. Auch Windows Notebooks profitieren von den geringeren Lizenzgebühren und dann fehlt der preisliche Vorteil, den die Chromebooks bisher noch haben.
Das Surface ist eine ganz andere (Preis-) Klasse.

Julian
Mitglied

Meines Erachtens nach die richtige Entscheidung, schließlich verdient Google das Geld auch zum größten Teil aus dem Appstore. Wenn entsprechend viele Windows-Geräte verkauft werden, kommen Entwickler, was zu mehr Downloads führt. Vielleicht klappt das ja.

microne
Mitglied
microne

Nice

gotoblue
Mitglied
gotoblue

Gute Aktion.

Xanthor92K
Mitglied

So ein Chromebook kann doch nichts! Windows ist da deutlich besser!

georgi
Mitglied
georgi

ALLES ist deutlich,besser als ein Chromebook. Chrome OS ist nichts weiter als ein Webbrowser mit Fenstermanager.

Paddel
Mitglied
Paddel

Wenn wenigstens alle diese Erkenntnis hätten ^^

melvd
Mitglied
melvd

Es nutzt auch den Windows-Anwendern, weil es Microsoft Konkurrenz macht. Und das ist gut so, damit Microsoft nicht wieder seine Marktmacht missbraucht.

jakfisch
Mitglied
jakfisch

Ich denke Windows kann sogar viel zu viel. Wenn ich mir so einige Pc von Leuten anschaue…Desktop zugemüllt, alle möglichen unnötigen Programme drauf die das Hochfahren belasten….Eigenverschulden ja, aber ich denke, dass man ein Windows nur für Konsumenten veröffentlichen sollte. Wie WinRt.
Aber da schimpft der unbewanderte Normalverbraucher ja nur, dass es keine Programme installieren könnte -_-

Shami
Mitglied
Shami

Wie sehr muss man anti windows sein um sich freiwillig ein solches krüppelgerät wie ein chromebook anzulegen?

e.Tomekk
Mitglied
e.Tomekk

Was ich nicht verstehe, wenn es NUR 50$ mehr sind, weshalb sind Tablets mit Windows RT dann um vieles teurer als die Android Versionen? Die kosten ja meist 200-300€ mehr. Siehe Asus.

Julian
Mitglied

Ich vermute, weil die nicht damit rechnen, dass so viele verkauft werden (was ja auch stimmt). Natürlich bestärken die damit auch, dass weniger verkauft wird, aber so gehen die sicher

EffEll
Mitglied
EffEll

Es baut doch gar kein OEM ausser Nokia/Microsoft RT Devices.
Es geht hier hauptsächlich um die neuen Windows 8.1 einsteiger Tablets/Notebooks mit x86/64 Hardware. Der Einstiegspreis liegt derzeite bei 250-300€/$ da würden 35€/$ schon einen Unterschied machen.

davehount
Mitglied
davehount

Ich bin gespannt…