Windows 10 wird USB Type-C und USB OTG unterstützen

134

Lumia Lumia 735 grün green review bottom

Bereits seit langer Zeit wird von Fans und Nutzern in den Feedbackforen für Windows Phone die Unterstützung für USB OTG gefordert. Nun hat Microsoft hierauf reagiert und die Einführung der Funktion, zusammen mit der Unterstützung des neuen USB Type-C Standards, während der WinHec Hardware-Konferenz in China angekündigt.

Der neue USB Type-C soll MicroUSB als Standard für den Ladeanschluss ablösen und bringt zahlreiche Neuerungen mit sich. Einerseits ist der neue Anschluss reversibel, sprich beidseitig verwendbar. In diesem Punkt zieht er damit mit Apples Lightning-Schnittstelle gleich, bei der dies schon heute der Fall ist. Anderseits ist er deutlich schneller als MicroUSB und kann zudem die angeschlossenen Geräte mit mehr Strom versorgen.

USB OTG hingegen beschreibt grundsätzlich ein Kabel, an dessen einen Ende einen MicroUSB-Ausgang und am anderen ein USB-Eingang sitzt. Damit lassen sich gewöhnliche USB-Sticks, Festplatten und externe Hardware an das Smartphone anschließen. Einige Android-Hersteller bieten diese Funktion schon jetzt standardmäßig an. Mittels Modifizierungen und eigens geschriebenen Treibern lassen sich so oftmals nicht nur Speichergeräte, sondern auch Controller, externe WLAN-Empfänger oder Eingabegeräte anschließen.

Ob die Möglichkeiten für Windows 10 für Smartphones ebenfalls so weitreichend sein werden, ist jedoch fraglich. Redmond spricht in seiner Verlautbarung bislang nur allgemein von Peripheriegeräten. Zwar erkennt Microsofts Betriebssystem, dank des Treiberbezugs über Windows Update, so gut wie jede erdenkliche Hardware. Dennoch ist davon auszugehen, dass der IT-Riese die Nutzungsmöglichkeiten beschränken wird.


(Bild-)Quelle(n): Microsoft via WMPU

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

134 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
yellow.leines
6 Jahre her

Ich sehe das genau so, wie schon einige hier geschrieben haben. Die Symbian Geräte von Nokia waren, was die Hardware angeht, aus meiner Sicht mit Abstand am besten ausgestattet. Mein letztes, das 808 Pure View, hatte eigentlich alles an Bord. USB OTG, HDMI, Speicherkarten Slot, WECHSELAKKU, Tachenlampen Funktion usw.. Das „Flaggschiff“ Lumia 1020 enttäuscht das. Wahrscheinlich alle Lumias. Grundsätzlich bin ich immer noch von Symbian überzeugt. Es ist ausgereift. Meiner Meinung nach wurde das von der Presse kaputt gemacht. Ich nutze das immer noch auf meinem Oldie N95. Damit telefoniere ich VOIP über meine FritzBox. Das ist ja mit Windows… Read more »

dischue
Reply to  yellow.leines
6 Jahre her

Na die Funktionsvielfalt war wohl unerreicht, machte das System für die Masse(?) aber wohl zu kompliziert. Und Symbian war recht träge….
Für mich war es aber schon ein Schock, als ich dann zum Lumia mit WP8 wechselte. Dass man da so wenig vergleichbare Funktionen finden würde war – auch angesichts des Preises – ein Schlag in die Magengrube…

User
Reply to  yellow.leines
6 Jahre her

Was soll eigentlich euer Mimosere über die angeblichen Unzulänglichkeiten bei WP8? Wieso wechselt ihr überhaupt zu WP wenn ihr einen mobilen Schweizer Taschenmesser erwartet aka Symbian oder Android?

Nur weil eine Promille der weltweiten User kein USB OTG oder Taschenlampen-Funktion nutzen kann, ist das OS in seinem Ganzen deswegen noch lange nicht schlecht.

Perfekt oder gar total ideal ist WP zwar nicht, aber auch nicht vollkommen daneben, nur weil ein paar Ewiggestrige der Vergangenheit nachweinen.

Ich flehne ja auch nicht in Android Foren rum, nur weil ich Google zum Kotzen finde…

dischue
Reply to  User
6 Jahre her

Was ist denn hier mimosenhaft? Man wird ja wohl noch paar Dinge nennen dürfen, die nicht so optimal sind. Du greifst Dir jetzt sowas wie die Taschenlampe raus – was ist mit Dingen wie FM-Transmitter oder HDMI? Ok, HDMI ist mit Kabel, also auch nichts für Dich. WP ist aber Nachzügler bei den mobilen OS, da genügt es irgendwie nicht, alle anderthalb Jahre ein größeres Update zu bringen, das Funktionen nachrüstet, die wirklich nicht neu., da muss man irgendwie auch mal mehr bringen. Und was heisst wechsel? Ich bin einfach nur bei Nokia geblieben, konnte ja nicht ahnen, dass man… Read more »

User
Reply to  dischue
6 Jahre her

HDMI? Miracast als Alternative… FM Transmitter? In Zeiten von Audioübertragung per Bluetooth, USB Sticks/SD Karten Kompatibilität bei Auto-Radios und/oder anderen Wiedergabegeräten ist FM Transmitter wohl so ziemlich überflüssiges Feature… Just for fun haben ein Kumpel und mal dieses Feature ausprobiert: Irgendein Sony-Erricson Handy + TomTom Navi, grausig dieses Geknarze. Da ist ja der Radio-Empfang eines großen Lokalsenders deutlich besser. Also, dieses krampfhaftes Festhalten an der Vergangenheit ist wirklich ein Bremsklotz für die Zukunft. Zudem, vor dem Launch von WP7/8 war eigentlich die Feature-Liste der OS veröffentlicht worden. Wie man da noch wechseln kann, obwohl man weiss, dass man keinen mobilen… Read more »

dischue
Reply to  User
6 Jahre her

Na ja, nicht jeder hat ein neueres Fahrzeug, wo z.B. BT integriert ist, nicht alle haben in jedem Punkt die aktuellste Technik im Haus. Zumal es da ja auch noch die eine oder andere Unverträglichkeit gibt u.ä. Und zu WP bin ich zufällig gekommen, gab das Gerät als Tester bekommen und konnte es behalten. Aber selbst, wenn ich mich (mehr) kundig gemacht hätte, ich hätte wohl nicht alles gefunden. Bei Nokia war es im Grunde immer so, dass ein neues Gerät (in einer Klasse) mehr konnte, als der Vorgänger. OK, das mit WP war ein Systemwechsel und sicher gab es… Read more »

Mr.Terpentin
6 Jahre her

Auf mein N8 hatte ich OTG und vermisse es sehr auf meinem 1020 !

M.B.
6 Jahre her

Hab das Gefühl fas Windows (Phone) 10 echt was richtig geiles wird!!!

Wordreth
Reply to  M.B.
6 Jahre her

Wird sicher toll, aber die meisten Leute werden die Vorteile nicht sehen und nur stur auf ihre Androiden vertrauen.

Zyklotrop
Reply to  Wordreth
6 Jahre her

Umso besser…..sollen die Schaffe doch in der Herde bleiben…..

dischue
Reply to  Zyklotrop
6 Jahre her

Ja klar, weil man ein System richtig voran bringt, wenn die Nutzerzahlen so mickrig sind? Oder weil man sich zu einer kleiben, verschworenen Gruppe (Elite?) zählen darf? Oder wegen dem Nervenkitzel, wie lang WP bzw Windows für Phones existieren wird, wenn man weiter so kurz über der Wahrnehmungsgrenze dahindümpelt?
Oder wegen der viel App- Entwickler, die nichts mehr wollen, als für ein Nischensystem zu entwickeln? Der Zubehör-Branche, die ganz versessen darauf ist, möglichst kleine Serien von Zubehör zu produzieren?

Ja, dann sollen mal alle schön wegbleiben…
😉

Zyklotrop
Reply to  dischue
6 Jahre her

Leider gucken wenige über den Tellerrand……“jeder hat Android, dann muss es doch gut sein“……“ich vermisse die 20.000 Apps, die zwar nicht nutze aber haben muss“…….

Zum Glück gibt es ja im lowsektor gerade eine Geräteschwemme……das lässt hoffen…..

dischue
6 Jahre her

„Einige Android-Hersteller bieten diese Funktion schon jetzt standardmäßig an“

Tze, hätte man mehr von Nokia/Symbian übernommen, wäre es ein alter Hut…
Aber jetzt auf jeden Fall die Meldung über eine Neuerung wert… 😉

Wordreth
Reply to  dischue
6 Jahre her

Dacht ich mir auch. Mein n8 konnte das berreits.

microne
6 Jahre her

Ob einfache Festplatten funktionieren wage ich zu bezweifeln. Das Handy liefert wahrscheinlich nicht genügend Strom über den Anschluss. Ist bei einigen Windows Tablets ja auch so. Bei denen gehen nur Platten mit externer Stromversorgung.

nitech
Reply to  microne
6 Jahre her

Naja wenn man einen usbhub mit stromversorgung zwischenschaltet geht sicher jede hdd

microne
Reply to  nitech
6 Jahre her

Hast recht. Aber Stromversorgung und „on The Go“ schliessen sich mMn aus.
Ansonsten gibt es ja auch noch Bluetooth. Da sind ja auch Datenraten bis 24Mb/s drin.

DrEdit
Reply to  microne
6 Jahre her

Dafür gibts y Kabel. Hab ich für mein Lenovo Tablet. Laden des Tablet und otg gleichzeitig mit usb hub dran.

Wordreth
Reply to  microne
6 Jahre her

Ich besitze externe Festplatten mit eigener Stromversorgung. Aber mir würde reichen wenn man Daten auf einem USB-Stick speichern bzw. herunterladen könnte. Muss ja nicht gleich 1Tb Festplatte sein.

TylerDurden
6 Jahre her

Meine WP8 Lumias sehen das USB Kabel nur wenn ich die am PC neu aufsetzen muss, sprich so gut wie unbenutzt. Kann mir momentan noch keine Verwendung für mich vorstellen, aber MS wird schon mit irgendeiner Spielerei mein Begehren wecken!

naich
Reply to  TylerDurden
6 Jahre her

Für Smartphones ohne SD-slot ist es sicher sehr nützlich. Schnell mal paar Dateien auf den USB stick schieben um wieder Platz zu schaffen. Oder zum offline Backup deiner Daten. Möglichkeiten gibt es schon dafür.

Und selbst wenn man es nicht braucht, schön dass W10 es endlich unterstützt 🙂

Leberlaus
6 Jahre her

Hach warn das Zeiten als ich an mein E7 eine Maus angeschlossen hab…

Taeniatus
Reply to  Leberlaus
6 Jahre her

Ich finde es schon interessant, wie hier einige dem Symbian nachtrauern, haben wollte es aber keiner.

bgld
Reply to  Taeniatus
6 Jahre her

Ich schon hab sogar noch das N8 in Gebrauch

spaten
Reply to  bgld
6 Jahre her

+808

Texxus
Reply to  bgld
6 Jahre her

Das N8 war auch genial 🙂
Wie ich den FM Transmitter vermisse :S

User
Reply to  Texxus
6 Jahre her

Ich fand’s langweilig. Gut, es war ein Dienstgerät und die Nutzung daher etwas eingeschränkt. Die vielen Funktionen und Möglichkeiten haben mich kaum gereizt, allein schon wegen des kleinen Displays. Einzig die Kamera wusste zu überzeugen und wurde auf Geschäftsreisen eifrig genutzt. Die Fotoqualität konnte locker mit den semi-professionellen System-Kameras der Kollegen mithalten.

graubart1
Reply to  Taeniatus
6 Jahre her

Stimmt nicht so. Ich musste umsteigen, weil Symbian nicht weiter gepflegt wurde. Lasse grade einen neuen Akku einsetzen

spaten
Reply to  graubart1
6 Jahre her

Richtig!

naich
Reply to  graubart1
6 Jahre her

Ich fand Symbian auch genial. Nutzte es von Anfang an mit S60v1 auf dem SX1.

Dann kamen noch weitere Geräte mit verschiedenen Versionen. Hatte sogar ein Entwicklerzertifikat und mein Symbian nach meinen Vorstellungen gemoddet 🙂

dischue
Reply to  Taeniatus
6 Jahre her

Vielleicht nicht Symbian als ganzem, träge war das System schon (Hardware ja auch älter, trotzdem)
Aber Symbian hatte schon Möglichkeiten, die auch heute noch kaum erreicht sind. USB OTG wird ja hier fast als grosser Wurf gefeiert und zudem ausgerechnet auf Android verwiesen, da kann man als alter symbian-Nutzer fast nur lachen…oder wegen weinen.

hybridferdi
Reply to  Leberlaus
6 Jahre her

Ja das waren echt noch Zeiten. Das E7 konnte ja wirklich alles. Festplatte dran. HDMI Ausgang usw.

Tja schade das mit WP alles getötet wurde.
Warum gibt es kein Lumia mit Tastatur? Lumia 1520 mit Tastatur. –> sofort kauf

User
Reply to  hybridferdi
6 Jahre her

Wer mit der Vergangenheit nicht abschließt, hat an der Zukunft keine Freude.

TheSpieleaffe
Reply to  User
6 Jahre her

Vielleicht kann man an ihr keine Freude haben, weil alles schlechter geworden ist? 😉

Salino24
Reply to  TheSpieleaffe
6 Jahre her

Alles???

hybridferdi
Reply to  User
6 Jahre her

Tja nur schade das die Zukunft weniger kann als die Vergangenheit. Abgesehen von full hd Displays und super schnellen cpu’s und so ein schnick schnack.

Paddel
Reply to  hybridferdi
6 Jahre her

Warum wusste ich früher davon nichts? :-\

hybridferdi
Reply to  Leberlaus
6 Jahre her

Und man konnte das handy drehen und das Display ging ins Querformat….
Kann immer noch kein Betriebssystem.
Hoffentlich kanns Windows 10.

JenMue1991
6 Jahre her

Unbedingt brauchst Du nicht mal ein Handy….. hörst Du dich eigentlich selber, Du Massekabel?

Taeniatus
Reply to  JenMue1991
6 Jahre her

Schon mal an die Antwort Funktion gedacht? So ist dein Kommentar ohne Bezug. Intelligent ist es ja sowieso nicht.

graubart1
6 Jahre her

Dennoch ist davon auszugehen, dass der IT-Riese die Nutzungsmöglichkeiten beschränken wird
Warum eigentlich?

beenthere
Reply to  graubart1
6 Jahre her

Weil es ein geschlossenes System ist. Ob es sinnvoll ist oder nicht… Aber zumindest bleibt es in der Bedienung einfach und du musst dich beim Start eines Videos nicht zwischen 50 Apps entscheiden 😉

erod
Reply to  beenthere
6 Jahre her

Wenn sich die Beschränkung auf das Ausführen von EXE-Dateien bezieht, ist das OK. Alle unterstützten Dateiformate sollten allerdings von einem USB-Stick gestartet werden können. XAPs können meinetwegen auf Entwickler beschränkt werden.

Schmitty
6 Jahre her

Wird Zeit dafür. Selbst mein altes Note 2 hat dies schon unterstützt. Also warum soll das gerade bei Windows ein Problem darstellen. Immerhin kauf ich über Xbox Musik, Musik. Muss die aber dann auf dem Tablet ebenfalls herunterladen weil ich diese sonst nicht auf meinen USB Stick fürs Auto bekomme. Sehr umständlich. Schade auch das es Amazon bis heute nicht geschafft hat, mal ne Amazon mp3 App zu programmieren.

trveCharon
Reply to  Schmitty
6 Jahre her

Kurze Frage dazu: Kann ich die Musik die ich via XBM gekauft habe einfach auf nen USB-Stick ziehen und in Auto abspielen? Oder geht das wegen DRM nicht?

TylerDurden
Reply to  trveCharon
6 Jahre her

Gekaufte Musik geht. Hast ja am PC auch zwei Ordner. Alles was in XBOX Käufen liegt kannst du wie normale MP3 behandeln.

whoopie
6 Jahre her

Ich habe am N8 sehr viel Musik hören können mit dieser Schnittstelle. Es haben sehr viele User diese Technik genutzt…

Hirsch71
Reply to  whoopie
6 Jahre her

Hatte zuvor auch das tolle N8, hoffe, langsam kommen alle Symbian-Funktionen wieder…

Paddel
Reply to  whoopie
6 Jahre her

Und viele User werden es wieder nutzen 🙂

Salino24
6 Jahre her

Vermutlich ist beim Versuch einen USB-Stecker richtig herum einzustöpseln die Quote so fifty-fifty; gefühlt bei 80:20 für falsch herum 🙂
Man muss sich fast schon fragen: Wieso nicht gleich? Das Prinzip ist ja nicht neu.

Die Technik der Ohrhörerstecker finde ich pfiffig. Die passen ja sogar in jedem Drehwinkel. Zwei identische Buchsen für unterschiedliche Funktionen wär natürlich doof.
Ich träume grad: zwei (oder mehr?) solcher Buchsen am Gerät/Handy verteilt wären prima, wenn anhand des angeschlossenen Geräts erkannt wird, welche Funktion verwendet werden soll. Also Musik raus oder Strom rein oder externe Festplatte lesen und schreiben usw.

Kommt sicher auch irgendwann…

spaten
Reply to  Salino24
6 Jahre her

Klingt gut!

chefnet
Reply to  Salino24
6 Jahre her

Technisch kein Problem, wie man an USB Headsets am PC sieht. Sollte also auch auf micro usb oder typ c kein thema sein.

coelna
Reply to  Salino24
6 Jahre her

Naja bei Diktiergeräten hast du ja auch zwei Klinkensteckerbuchsen für Inp und Out. Muss man halt nur beschriften. 😀

Salino24
Reply to  coelna
6 Jahre her

Dann aber so, dass ich mit meiner Gleitsichtbrille den Unterschied erkennen kann. Deutlich andere Positionen am Gerät wären ja auch schon hilfreich. Ein Smartphone oder was auch immer sollte dann nur nicht geschrottet werden, wenn man das Stromkabel versehentlich in die Lautsprecherbuchse steckt. Wenigstens das.

Mazda6xSport
6 Jahre her

Ach das is doch käse… Wieder 8 neue Kabel kaufen… Eins für zu Hause, eines für die Arbeit, eins fürs Auto, eins für die Freundin usw… Is doch ein Witz… Aber naja kurbelt dir Wirtschaft an…

Ugchen
Reply to  Mazda6xSport
6 Jahre her

Je nach eBay-Shop sind es dann für dich 5-8€.

Das ist ein Menü in der Frittenbude, welches aber danach im Klo landet, also sind die paar Euro bei den Kabeln langfristiger aufgehoben.

Du kannst die gleichen Kabel aber auch gerne bei MediaMarkt kaufen. Da sind es natürlich dann supergünstige 150€ für deine 8 Kabel…. 😉

ThomasH
Reply to  Mazda6xSport
6 Jahre her

Das invsetiere ich gerne. Micro USB ist eine ungeignete Lösung für eine im Prinzip richtige Idee.
Da nur leider USB für Ströme >500mA unsauber (eigentlich garnicht) spezifziert ist, gibt es in det Praxis ständig Probleme mit „Fremdladegeräten“.
So auch mein Lumia 830. Es lässt sich z.B. mit meinem 2A belkin Autolader nur langsam laden. Immerhin zeigt es das im Gegensatz zu anderen Geräten wenigstens an.
Ich habe auch noch keinen mehrfachlader gefunden, der mit allen in der Familie vorhandenen Geräten problemlos funktioniert. Also gibt es eine Schublade voller Orginlalladegeräte….

Gruß
Thomas

RawVegan71
Reply to  ThomasH
6 Jahre her

Kabellos laden per Induktion (Qi-Standard) ist die vorhandene, herstellerübergreifende Lösung. Ich schließe meine Lumias und Galaxys nicht mehr an USB-Ladegeräte an.

ThomasH
Reply to  RawVegan71
6 Jahre her

Solange man nur Geräte hst, die das unterstützen mag es gehen. Aber ich habe nebem meinem Lumia 830 noch ein iPad mini, dann hat meine Tochter ein Lumia 520. Natürlch gibt es auch Qi auf USB Adapter, aber dann hat man wieder die USB Probleme… Aber mir ging es auch garnicht so sehr darum, ob USB 3 das allgemein selig machende ist, mir ging es nur darum, dass man dem USB2 Charging keine Träne nachzuweinen braucht. Von mir aus sollen sich auch alle Hersteller auf Qi einigen. Ich vermute aber, die Technik ist für das low-end zu teuer. Und ein… Read more »

Paddel
Reply to  ThomasH
6 Jahre her

ANKER 2-Port Turbo Car Charger.
18W und 3,6A, da wird das Lumia auch bei Navigation geladen.

ThomasH
Reply to  Paddel
6 Jahre her

Danke für den Tipp. Im Auto kann ich aber mit meinem langsamen Lader leben, da geht es nur darum den Eigenverbrauch des Phones während langer Fahrten auszugleichen.
Hast Du auch einen Tipp für einen stationären Lader (4 port, neben Lumia sollte auch ein iPad mini und ein Nexus 7 mit max. Geschwindigkeit geladen werden)?

Von Anker gibt es natürlich auch stationäre Lader, nur haben die bei Amazon viele 1 Sterne Bewertungen wegen kurzer Lebensdauer.

Tichondreus
6 Jahre her

Man man man…
Mein altes Nokia N8 kann USB on The Go

User
Reply to  Tichondreus
6 Jahre her

Toll. Hatte auch mal ein N8. Habe dieses Feature aber NIE genutzt! Und auch heute fällt mir noch kein Szenario ein, wo ich das UNBEDINGT benötige.

Und komme mir nicht mit Tellerrand und so. Die, die das Feature nutzen, sind ein verschwind geringe Anzahl von Usern, dass die Masse das fehlende Feature echt verkraften kann.

Kommando
Reply to  User
6 Jahre her

Die „Masse“ also. Und das bist du, oder wie? Manche Leute…

User
Reply to  Kommando
6 Jahre her

Nenne mir bitte ein sinnvolles (!) Szenario in dem die Masse nicht auf USB OTG verzichten kann.

StolzerLumiaBesitzer
Reply to  User
6 Jahre her

USB Stick, wegen fehlendem SD Slot

Giant
Reply to  User
6 Jahre her

Im Urlaub Daten von der Kamera laden und dann z.B. Mit dem Handy oder Tablet auf OneDrive schieben.

User
Reply to  Giant
6 Jahre her

Aufs OneDrive schieben? Come on, kann mein Lumia von Haus aus, automatisch, wenn ich es denn will. WLAN langt. Oder mit LTE und 2 GB Datenvolumen geht das auch fix.

Und in meiner DigiCam, wenn auch betagt, steckt eine 16 GB SD Karte drin. Soviele Bilder kann ich gar nicht schiessen, dass ich während des Urlaubs auf UBS OTG (das muss dann ja meine DigiCam können) angewiesen bin.

Bitte sinnvolle Beispiele und keine an den Haaren herbeigezogene und konstruierte Fälle auskotzen. Danke.

Mr.Ghost
Reply to  User
6 Jahre her

Mein Lumia 920 hat keinen SD-Slot und daher einen auf 32GB limitierten Speicher. Ich habe auf dem Lumia nur noch ca. 3GB freien Speicher, da käme mir USB-OTG ganz gelegen, um Fotos und Videos auszulagern und bei Bedarf schnell und ohne Umwege wieder an der Hand zu haben.
Edit: Auch im Urlaub ganz hilfreich, weil ich da kein Internet habe und auch nicht unbedingt meine Fotos in der Cloud lagern möchte!
Ich finde die kommende Unterstützung dieser Funktion super und wenn dies auch wirklich so kommt, wird sich die Lebensdauer meines Lumias erheblich verlängern 😉

User
Reply to  Mr.Ghost
6 Jahre her

Ich habe selbst noch ein L920 in Betrieb. Trotz vieler MP3s, regelmässigen Foto-Sessions und Videodrehs und massenhaft blöden Videos und Fotos über WhatsApp kam ich nie in Bedrängnis zu wenig Speicher zu haben. Was habe ich dann falsch gemacht?

Ach, ich hab regelmässig aufgeräumt und Fotos&Videos auf dem Laptop gesichert.

Also, wozu nochmal USB OTG?

Mr.Ghost
Reply to  User
6 Jahre her

Ich verstehe nicht, wieso du dir dieses Thema so zu Herzen nimmst. Es gibt genügend WP-Besitzer, die sich diese Funktion wünschen, das sollte doch genügen! Jedes Argument bzw. Beispiel, dass wir dir geliefert haben, hast du jetzt versucht, als abwegig, „konstruiert“, völlig aus der Luft gegriffen, o.ä. vom Tisch zu kehren. Aber dass es Leute gibt, die ihre GRÜNDE haben, warum sie sich dieses Feature wünschen, das ignorierst du völlig. Wenn du diese Funktion nicht benötigst, kann dir dieses Thema ja eigentlich egal sein und ich verstehe daher nicht, warum du hier überhaupt kommentierst (man könnte dich fast als Troll… Read more »

User
Reply to  Mr.Ghost
6 Jahre her

Mir gehen die Kommentierer auf den Sender, die ein Produkt aufgrund von nicht essentiell wichtigen aber doch fehlenden Features schlecht reden.

Da ist ein Gegengewicht notwendig.

NLTL
Reply to  User
6 Jahre her

Der Appetit kommt beim Essen und weil’s geht, deshalb. Genau genommen gibt es auch keine sinnvollen Szenarien die ein Smartphone unabdingbar machen. 😉 Teilweise ist dein Ansatz aber richtig. Ein Hand Set sollte m.M.n. komplett ohne Buchsen auskommen. Zauber-Formel OTA egal für welche Funktion. Kopfhörer Buchse? Geht per blue tooth. Laden? –> QI Daten-Transfer, drucken/ externes Display etc.? –> WLAN/LTE/UMTS Für die SIM Card gibts auch schon Lösungen. Das wäre die Theorie. Praktisch scheitert es 1. schon mal an der Netz-Abdeckung, egal ob WLAN oder Provider und 2. an der Funktionalität des OS, speziell WP. IOS/Android haben da leider ne… Read more »

Kommando
Reply to  User
6 Jahre her

Mir gehen diese Kommentierer auf den Sender, die Sachen abschaffen wollen, nur weil sie selbst keinen Sinn darin sehen.

Die jeden Vorteil als nutzlos abtun, weil sie selbst keinen Nutzen davon haben, während sie selbst 0 (Null) Argumente dafür haben, das etwas abgeschafft, bzw. nicht eingeführt wird.

Da fehlt einfach das Gegengewicht…

User
Reply to  Kommando
6 Jahre her

Ich will das Feature nicht abschaffen. Ich find das Hantieren mit USB Kabel so 1997. So antiquiert.

Ach lassen wir das. Wer blind vor Liebe ist, hat nicht den Blick fürs Wesentliche.

spaten
Reply to  User
6 Jahre her

Antiquirt??? Sag mir eine andere einfache, günstige Lösung fürs Ausland, ohne Internet und ohne extra Rechner und ohne wechselnde Speicherkarte (wobei das mit der Speicherkarte wechseln wirklich antiquirt wäre)…

spaten
Reply to  User
6 Jahre her

Im Urlaub (ohne Internet usw.) wird das mit dem aufräumen schwierig, dann ist USB-OTG durchaus sinnvoll! Als Ersatz habe ich jetzt z.B. Nen Tablet mit, damit ich die Daten sichern kann. Es geht ja auch nicht nur um den Speicherplatz, sondern auch um die Datensicherheit! Wenn das alles Argument nicht reicht, dann weiß ich auch nicht…

Hirsch71
Reply to  Mr.Ghost
6 Jahre her

Genau, hab das selbe Problem!
Mein Vorgänger N8 hatte wenigstens nen Kartenslot… Hoffe, allmählich kommen gute Symbian-Funktionen wieder…

spaten
Reply to  Mr.Ghost
6 Jahre her

+1020

TheStand
Reply to  Mr.Ghost
6 Jahre her

Urlaub ohne Wifi? Gehst du zelten?

Mr.Ghost
Reply to  TheStand
6 Jahre her

xD Das gerade nicht
Ich möchte nur nicht alle meine Fotos in der Cloud haben, da ich gerne ein Backup auf einer externen Festplatte oder wenn es denn kommt, USB-Stick haben möchte.
Außerdem möchte ich mich im Urlaub mit anderen Dingen als dem Verschieben und Sichern meiner Fotos beschäftigen ;P

dischue
Reply to  User
6 Jahre her

Sinnvoll kann durchaus für jeden etwas anderes sein. Und wenn MS das einführt haben wohl genügend Leute dafür gestimmt.
Deine Argumente müssen auch nicht für jeden passen. 2GB Flat? Hat oder will nicht jeder. LTE ebenso. Schnelles Internet? Ich kenne genügend Ecken, da gibt es nicht mal 1000er DSL.

EffEll
Reply to  User
6 Jahre her

Die Kamera muss OTG nicht unterstützten. Sie würde am Handy als Wechseldatenspeicher erkannt, wie auch am Rechner

User
Reply to  EffEll
6 Jahre her

Stimmt. Danke für die Richtigstellung.

Haegge
Reply to  User
6 Jahre her

Und die Kamera speichert das Bild auf onedrive oder wie kommt es da hin damit ich es teilen kann?

User
Reply to  Haegge
6 Jahre her

Die Fotos werden aufm Handy gespeichert und bei aktivierter Daten-/WLAN-Verbindung automatisch auf OneDrive hochgeladen. Top.

dischue
Reply to  User
6 Jahre her

Im Grunde redest Du Dir Deine Meinung genau so schön, wie Du es anderen vorhältst. Vielleicht haben andere weniger Speicher im Gerät? Keinen SD-Slot? Kein Datenroaming im Ausland, kein WLAN im Ausland oder wolken nicht alles auf onedrive laden?

Wenn andere mit OTG nicht dass mass der Dinge sind, dann bist Du es mit alles in die Cloud und automatisch und grosser Speicher, schnelles LTE auch nicht.

User
Reply to  dischue
6 Jahre her

Ich muss mir nichts schön reden. Ich erkenne Vorteile und nutze diese aus Komfortgründen auch. Jedes mal ständig USB Kabeln mitzuschleppen um spontan Daten auf USB Sticks auszulagern (bisher das einzige Beispiel, wenn auch konstruiert und erst recht keine Killer-must-have) ist für mich alles andere als komfortabel und sinnvoll. Mein einziger gekaufter USB Stick ist aus dem Jahre 2010 und steckt hinten im SAT-Receiver als Aufnahmefestplatte. Wenn ich im Urlaub unterwegs bin, habe ich insgesamt 64 GB (32 GB L1020 + 2×16 GB SD Karte in der DigiCam) an Speicherkapazität um Urlaubserinnerungen als Fotos festzuhalten. Im Urlaub habe ich weiss… Read more »

Urbino
Reply to  User
6 Jahre her

Wenn man nun aber daran z.B. Tastaturen, infrarot Sender, und weitere Gadgets anbinden kann, könnte es schon den ein oder anderen Nutzen haben.

dischue
Reply to  User
6 Jahre her

Wer sagt denn, dass es mit Kabel sein muss? Es gibt auch USB-Sticks mit Micro-USB-Stecker.
Und einige andere Anwendungsmöglichkeiten wurden hier auch schon genannt
Und zum Thema Must have…das sieht eben jeder anders. So gesehen fällt mir nicht mal was zu WP im allgemeinen ein….

User
Reply to  dischue
6 Jahre her

Da hier keine weiteren und vor allem konkrete Anwendungsfälle zu USB OTG genannt werden, die die Funktion zu einer Killer-Applikation mutieren lassen, klinke ich mich aus.

Viel Spaß euch noch in der prähistorischen Kabelära.

dischue
Reply to  User
6 Jahre her

Nimm’s nicht persönlich – aber das ist ignorant.
Es wurden genug Beispiele genannt, wie User das verwenden. Es mag nicht dein Fall sein, es gibt aber genügend Anwendungsfälle, Du hast aber alle Beispiele ignoriert.
Von mir aus könnte man auf Twitter, FB, Spiele u.ä verzichten, aber wenn andere es wollen – ich muss es ja nicht nutzen.
Wenn es immer nur um Killerapplikationen gehen würde, dann wäre nach dem ersten Handy Schluss gewesen….
Nenne doch überhaupt mal eine Killerapplikation! Und in welchem Zusammenhang meinst Du das überhaupt? Als Abgrenzung zur Konkurrenz?

User
Reply to  dischue
6 Jahre her

Unterstelle mir keine Ignoranz, wenn von den Befürwörtern ein und das selbe Beispiel, nur hin und wieder anders konstruiert, dargestellt wird. Dass auch anderes Zubehör von Funktion USB OTG profitieren kann, habe ich selten in Internet nachlesen können. Immer ging es nur um Datentransfer von Handy zu externen Speicher (meist USB Sticks). Das stellt nun mal keine Killer-Applikation dar, wenn es für den Datentransfer komfortablere Möglichkeiten gibt. Beispiel, PC/Laptop und Smartphone befinden sich im gleichen WLAN und schon startet die Synchronisierung vom Handy zu PC/Laptop. So wie es der Fall mit meinem HD7 + Zune-Software war. Einmal eingerichtet, so musste… Read more »

dischue
Reply to  User
6 Jahre her

Hab doch geschrieben “ nicht persönlich nehmen…“ hier war ausserdem noch von Tastaturen. infrarotempfängern oder Sendern die Rede – also nicht nur 1 Beispiel in verschiedenen Versionen. Einerseits beklagst Du, dass ein USB Kabel nötig wäre ( was zumindest bei bestimmten USB Sticks nicht stimmt) andererseits willst du die komplette Infrastruktur für WLAN mitschleppen bzw wenigstens mehrere Geräte…. Für mich durchaus ein kleiner Widerspruch. WLAN mag ja total modern sein, manchmal sind es aber die einfachen Lösungen, die einfach nur funktionieren. Wem für Photos sein Handy genügt, der bräuchte auf Jeep-Safari nur Ladegerät/Powerbank und USB-Stick, evtl Kabel. Damit kann man… Read more »

User
Reply to  dischue
6 Jahre her

Tastaturen? Really? Dafür gibt es doch Bluetooth Anbindung… Infrarot? Hm, seit meinem Nokia 6xxx habe ich und viele andere kein Infrarot gebraucht, ausser vllt. mal Snake zu zweit auszuprobieren. Einzig HTC allein hält noch ab und zu Infrarot-Schnittstelle die Stange. Für was? Keine Ahnung. So aberwitzig viele Anwendungsfälle gibt es aber dafür anscheinend auch nicht. Ich knall mir doch keinen Infrarot-Sender an die USB Buchse, nur weil ich damit dann anschließend mein TV/AVR/BDP/whatever mit dem Smartphone bedienen kann. Zum Vergleich: Bei intensiver Nutzung ist der Akku meines L1020 nach 5-7 Stunden leer. Meine Logitech-FB hält mit den Akkus fast ein… Read more »

dischue
Reply to  User
6 Jahre her

Noch besser wäre sogar eine Infrarotschnittstelle direkt am Gerät, ich glaube, irgendwo gibt es sowas sogar noch. Aber ok, heute werden eben TV und Sound per WLAN gesteuert – in meinen Augen im Grunde wieder zu umständlich. Da könnte ich mir sogar noch mehr vorstellen, z.B. als Fernbedienung für Kameras o.ä 😉 PS: Ist den Speicher leeren überhaupt kein Argument für Dich? Du redest davon, dass die Beispiele pro USB OTG konstruiert sind. Ist es Dein Beispiel mit LTE und überall WLAN und Laptop im Grunde nicht auch? Nicht mal in D ist überall LTE, DSL schlechter ausgebaut, als in… Read more »

User
Reply to  dischue
6 Jahre her

Das ist so der einzig sinnvolle Anwendungsfall für USB OTG. Aber mal ehrlich, wer sich auf eine Safari in den Urlaub begibt, der will nicht seine Urlaubserinnerungen mit nem Smartphone festhalten, so gut die SP-Kameras auch mittlerweile sind. Derjenige hat dann auch eine vernünftige Foto-Ausrüstung inkl. genügend Speicherkarten und/oder Laptop dabei.

Ach, Datenübertragung ist auch per Bluetooth möglich, sogar OS übergreifend.

Naja, wie auch immer, ich bin raus hier.

dischue
Reply to  User
6 Jahre her

Das ist genau der Punkt, den ich in Deiner Argumentation nicht nachvollziehen kann. Klar ist Datenübertragung per BT möglich und auch per WLAN. Aber da brauche ich wieder mehr/andere Hardware. Dagegen ist doch ein USB-Stick ganz simpel am Schlüsselbund zu tragen. Man muss nichts pairen, kein WLAN einrichten/einschalten o.ä. Stick ran und fertig. Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht? Bei der Safari geb ich Dir ja recht, da ist eine richtige Fotoausrüstung schon besser… Aber gibt es wirklich überall auf der Welt schon WLAN in Hotels, auf Campingplatz? Manch einer möchte das aber auch nicht nutzen. Und auch, wer… Read more »

spheric
Reply to  Giant
6 Jahre her

ich habe über OTG damals die Bilder und Videos meiner Mitreisenden über einen multicard-Reader auf mein Nokia E7 gespielt und gesammelt bzw. fur die Arbeit mal bei schnell einige Daten per USB ausgetauscht trotz heutiger besser ausgebauter Daten-Netze, online-Flatrates, diverser Cloud Lösungen, NFC, „eMail to go“ usw, ist der Einsatz eines USB-Sticks noch längst nicht antiquiert. als sd-Ersatz, wenn ich z.B. bei meinem 930 keine Onedrive-Sicherung möchte aber n paar Videos drehe, wirds ganz schnell eng in der Speicherstube. oder bei Meetings, es geht unter Umständen schneller, eine pdf über einen Stick dem Gegenüber zur Verfügung zu stellen als sie… Read more »

spaten
Reply to  Giant
6 Jahre her

Oder vom Handy die Bilder auf Festplatte/USB-Stick sichern (aber eben ohne zusätzlichen Rechner)

unter
unter
Reply to  User
6 Jahre her

Wenn ich im Urlaub mit meiner Digicam ein Foto mache und es teilen will, könnte ich die Cam ans Handy anschließen und dann das Foto teilen. Bei meinen alten N97 konnte ich zumindest die Speicherkarte ins Handy geben…
Aber noch wichtiger ist für mich, dass ich somit die Fotos der Cam als Sicherung auf dem Handy und umgekehrt sichern kann.
Somit wären bei Diebstahl/Defekt eines der Geräte zumindest die Fotos nicht verloren.

Mr.Ghost
Reply to  Kommando
6 Jahre her

…sind an Ignoranz nicht zu überbieten!

ThomasH
Reply to  User
6 Jahre her

USB OTG ist mehr oder weniger komplett eine Softwareangelegenheit. Bei der Hardware (den USB chips) wird nicht zwischen Host und endgerät unterschieden.
Insofern kann man das Feature ohne höhere Produktionskosten in jedes Telefon einbauen.
Warum sollte man es dann nicht tun?

Es nutzt auch nicht jeder sein Telefon zum Musikhören, trotzdem hat man eine Kopfhörerbuchse. Und die kostet sogar richtig extra….

User
Reply to  ThomasH
6 Jahre her

Ich wette mit Dir um ein Kasten Bier, dass der Kopfhörer-Anschluss um ein Zigfaches mehr im Einsatz ist als USB OTG.

JenMue1991
6 Jahre her

Wird ja mal Zeit. Das konnte mein N8 mit Symbian ja schon.

Hirsch71
Reply to  JenMue1991
6 Jahre her

Hatte das N8 zuvor auch, hoffe auf das Wiederkommen vieler guter Funktionen…

Mazda6xSport
6 Jahre her

Ich dachte die haben sich damals auf micro USB geeinigt… Und jetzt kommt wieder ein anderer stecker?
*ironie an* Was mach ich dann mit den 120 micro usb kabeln die ich mir mühevoll zusammen gesammelt hab? *ironie aus*

MariPro
Reply to  Mazda6xSport
6 Jahre her

Diese einigung wurde zwar vertraglich festgelegt, aber ist im vergangenen Jahr ausgelaufen, darum war damit zu rechnen.

Enner
Reply to  Mazda6xSport
6 Jahre her

Die ganzen kabel als lametta an den tannebaum wäre ne Idee…
Naja, eh die komm da hat man wieder neu gesammelt.

stefiro
Reply to  Mazda6xSport
6 Jahre her

Zerschneiden? ;-P

Salino24
Reply to  Mazda6xSport
6 Jahre her

Eine Fadengardine gegen Fliegen für die Balkontür 😉

WinterPause
Reply to  Mazda6xSport
6 Jahre her

Ein unterleg Deckchen für den Mittagstisch flechten

errezz
6 Jahre her

„USB OTG hingegen beschreibt grundsätzlich ein Kabel, an dessen einen Ende einen MicroUSB-Ausgang und am anderen ein USB-Eingang sitzt.“

1. Ich glaube das „einen“ ist da falsch
2. Meint ihr etwa ein USB-Verlängerungskabel? Hat auch auf der einen Seite eine Buchse und auf der Anderen einen Stecker

Salino24
Reply to  errezz
6 Jahre her

Ein Verlängerungskabel verstehe ich so, dass an beiden Enden dasselbe System vorkommt – wie ein normales Strom-Verlängerungskabel.
Hier ist aber der Ausgang (das männliche Ende) MicroUSB und der Eingang (das weibliche Ende) USB (ohne „Micro“).
Gib mal bei Bing USB OTB ein und gehe zu den Bildern. Dann wird es schnell deutlich.

spaten
Reply to  Salino24
6 Jahre her

Also quasi ein Verlängerungskabel mit Adapter 🙂

Salino24
Reply to  spaten
6 Jahre her

Also quasi ein Adapter mit einem mehr oder weniger langen Kabel dazwischen.

So wie mein Ladekabel, das getrennt vom Ladegerät erst dort eingestöpselt werden muss – oder im Surface oder im PC im Büro oder im Zig-Anzünder-Ladegerät…

spaten
Reply to  Salino24
6 Jahre her

Oder so 😉

EffEll
Reply to  errezz
6 Jahre her

OTG Kabel ist an einer Seite ein microUSB 2.0 Stecker und an der anderen Seite eine fullsize USB 2.0 Buchse

kinglasex
6 Jahre her

Hoffe das nächste Microsoft Highend Windows Phone wird mit USB Typ C Stecker daher kommen.

Zyklotrop
Reply to  kinglasex
6 Jahre her

Plus 1

Desmo
Reply to  kinglasex
6 Jahre her

Das wäre genial!

cristian
Reply to  kinglasex
6 Jahre her

Ich auch, ein 940 ohne Typ C wäre schon enttäuschend.

stefiro
Reply to  kinglasex
6 Jahre her

Das sollte nicht abhängig von Highend sein…

Kommando
Reply to  stefiro
6 Jahre her

+1 für „Jedes“

Lucas
6 Jahre her

Cool!

marcii98
6 Jahre her

Ist das dann mit den aktuellen Geräten auch verfügbar?

Giant
Reply to  marcii98
6 Jahre her

Vermutlich nicht, immerhin muss USB OTG ja die Spannungsversorgung für das Slave Gerät übernehmen. Warum sollte man das einbauen ohne es nutzen zu können.

NLTL
Reply to  Giant
6 Jahre her

Zur Stromversorgung braucht es eh einen anderen Weg. Welches Phone/Tablet kann schon 2,5-4,5W am Port bereitstellen, selbst wenn es verschaltet wäre. Das ist ja quasi der Eigenbedarf und mehr. Dh OTG kompatible Geräte müssen eigen versorgt sein, was die USB-Klassiker oft nicht sind. Alte USB- Geräte mit Versorgung müssen vom OTG Gerät als OTG kompatibel eingebunden werden. Und da sind wir beim eigentlichem Problem – Software.
Treiber-Installation für neue und Bestands-Geräte und Apps, die mit sowas zusammenarbeiten. Also hoffentlich wird WP irgendwann x86/64 kompatibel. 😉

Giant
Reply to  NLTL
6 Jahre her

Ich dachte auch nicht an Festplatten & Co. Ein USB Stick braucht ja auch Strom…
Wobei einige Symbian Nokia schon OTG konnten, evtl ist dadurch ja schon die Hardware da.

Mr.Ghost
Reply to  Giant
6 Jahre her

Im übrigen geht USB OTG auch jetzt schon, allerdings, und das ist der Haken, nur mit USB Sticks des Herstellers Ninko!
Dieser hat sogar eine App im Store um USB OTG mit seinen eigenen Produkten nutzen zu können.
Daher dürfte die Stromversorgung nicht das Problem sein…

NLTL
Reply to  Giant
6 Jahre her

Aber ich. Nur für USB Sticks bräuchte man das nicht. Da gäbe es ja notfalls Handys mit SD Card Reader, welcher komischerweise meist am USB Port hängt. Stromversorgung wäre also vorhanden für Sticks. 🙂

stefiro
Reply to  marcii98
6 Jahre her

Abgesehen von USB Typ-C sollte das dann so sein…