Erweiterungen für Microsoft Edge kommen 2016

19

windows10-desktop_microsoft-edge

Microsoft wollte in Windows 10 mit dem komplett neuen Browser Microsoft Edge durchstarten und hat dem alten Internet Explorer damit den Laufpass gegeben. Das Unternehmen will damit den Rückstand auf Googles Chrome-Browser aufholen und eine seiner wichtigsten Funktionen sind Erweiterungen, die der Edge-Browser jedoch in der aktuellen Fassung nicht unterstützt.

Dieses Feature wurde bereits seit den ersten Leaks erwartet und anscheinend immer wieder verschoben, sodass es nicht rechtzeitig in Windows 10 integriert werden konnte. Nun hat Microsoft dies auch offiziell gegenüber WinBeta bestätigt und hinzugefügt, wann Nutzer mit dem Feature rechnen können. Demnach werde man es im Zuge eines kommenden Updates im Jahr 2016 implementieren und wie man bereits vor einiger Zeit mitteilte, werden Insider erneut früher in den Genuss dieser Funktion von Microsoft Edge kommen.

Eine genaue Zeitangabe gibt es allerdings nicht, es wird jedoch bereits über das umfangreiche Redstone-Update spekuliert, welches auch die Erweiterungen mit sich bringen könnte. Dieses wird aktuellen Informationen im Frühjahr nächsten Jahres erscheinen.


Quelle: WinBeta

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

19 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
TylerDurden
5 Jahre her

Edge ist der lahmste Browser aller Zeiten auf meinem Surface Pro2. Habe erst gedacht das wäre nur bei mir so. Aber ein paar Kollegen haben es bestätigt. Was da los, MS?

XMode
5 Jahre her

Schade das man den Browser so unfertig rausgebracht hat. So wird er sich wohl leider einen ähnlichen Ruf wie sein Vorgänger erarbeiten.

Schwedi
Reply to  XMode
5 Jahre her

Jap, finde ich ebenfalls schade

Luemmelda_820
Reply to  XMode
5 Jahre her

Ja.
So bleibt Edge wohl leider das Programm mit dem man Crome runterladen kann.

erod
Reply to  XMode
5 Jahre her

Der Vergleich mit dem IE hinkt aber gewaltig. Der IE erhielt seinen schlechten Ruf erst mit der Zeit aufgrund von Sicherheitsproblemen.

XMode
Reply to  erod
5 Jahre her

Wieso sollte er hinken? Edge ist der Nachfolger des IE da ist ein Vergleich doch angebracht. Weshalb der IE einen schlechten Ruf hat ist doch relativ egal. Er ist schlecht also wird er nicht genutzt. Und da Edge als neuer Browser technisch schon direkt am Anfang hinterherhinkt wird ihm das selbe passieren wenn es blöd läuft.

erod
Reply to  XMode
5 Jahre her

Warum ist der Internet Explorer schlecht? Wieso ist er denn in vielen großen Unternehmen aus Sicherheitsgründen der einzige Browser, der genutzt werden darf? Außerdem ist es schon ein Unterschied, ob ein Browser einen Ruf als Sicherheitsrisiko hat, wie früher der IE oder weil es noch keine Addons für ihn gibt. Als Firefox-Nutzer der ersten Stunde kann ich dir außerdem sagen, dass dieser auch erst weiterentwickelt werden musste, bevor er auf breite Akzeptanz stieß. Chrome hat bei Menschen mit Ahnung übrigens auch einen ganz schlechten Ruf, aber ist ja egal warum.

Schwedi
5 Jahre her

Es ist einfach nur traurig. Man kann nicht einmal die Suchmaschine ändern, dieser Browser ist wirklich der Nachfolger des IE. Das Potential wurde bisher verspielt. Ich hatte mich so gefreut und was kam? Eine Alpha-Version. Bis die fertig sind, haben Google und FF zig andere Dinge neu. Was mich auch ankotzt, man kann bei Winphone den Standard-Browser nicht ändern. Edge hat Aufmerksamkeit durch die schnelligkeit bekommen,aber ansonsten ist er ein zahnloser Tiger. Produktivität = 0 IE mit Malfunktion

Azanaryn
Azanaryn
Reply to  Schwedi
5 Jahre her

Ich komme produktiv gut mit Edge klar und man kann die Standardsuchmaschine ganz einfach ändern.

Schwedi
Reply to  Azanaryn
5 Jahre her

Ich brauch Pushbullet, Pocket, Disconnect und noch ein paar andere. Bisher taugt er wirklich nur zum Surfen…wo stellst du die Suchmaschine um? Finde unter Einstellungen nix. Edit: Hab’s unter erweitert gefunden…das ist doch neu?!

Urbino
Reply to  Schwedi
5 Jahre her

Also ich hab das so vor einem Monat ca. umgestellt.

Azanaryn
Azanaryn
Reply to  Schwedi
5 Jahre her

Okay klar, wenn du auf Anwendungen angewiesen bist ist es schade. Pocket kannst du lösen indem du die App (z.B. Poki) installierst. Dann kannst du aus Edge heraus teilen und damit auch bei Pocket speichern. Soweit ich weiß gibts die Einstellung seit release.

Androvoid
Reply to  Schwedi
5 Jahre her

Wer infolge einer starker Affinität zu Google, Sachen wie „Pushbullet, Pocket oder Disconnect“ zu brauchen glaubt, sollte definitiv bei Chrome oder zumindest Firefox bleiben… um dort durch die vermeintlichen Vorteile eventuelle Nachteile mehr als aufgewogen zu wissen. Was hat man dann überhaupt noch bei Windows zu suchen…? Chrome ist doch ohnehin nur ein destruktiver Fremdkörper bzw. gefährlicher Trojaner auf Windows…

Luemmelda_820
Reply to  Azanaryn
5 Jahre her

Klappt bei Dir „Ziel speichern unter“?
Ich sehe das nirgendwo.

Martin
Reply to  Luemmelda_820
5 Jahre her

Ne geht auch nicht. Das nervt bei PDFs zb krass. Muss man jedes mal das PDF komplett öffnen und dann Rechtsklick -> Speichern.
Wäre ja halbwegs ok, wenn Edge den original Dokumentenname nehmen würde und nicht den hinteren Teil der URL, welcher das PDF beschreibt.

Allein wegen dieser unglücklichen Implementierung muss ich mehrmals täglich andere Browser nutzen.

An sich finde ich Edge ne tolle Idee und er ist auch in vielen Hinsichten top. Aber leider fehlen einfach so viele grundlegende Funktionen…

Catwiesl
Reply to  Martin
5 Jahre her

Warum machst du nicht „Drucken“ und wählst „Print to PDF“?

Brogamer
Reply to  Schwedi
5 Jahre her

Zwingt dich ja keiner Edge zu benutzen?:D Klingt fast so als hättest du keine Alternative..

EffEll
Reply to  Schwedi
5 Jahre her

Einfach Google ansurfen und in den Einstellungen als Standardsuchanbieter übernehmen

Androvoid
Reply to  Schwedi
5 Jahre her

Wer glaubt, abgesehen von anderem googl’schen Firlefanz unbedingt die Standard-Suchmaschine ändern zu müssen, sollte besser gleich einen anderen Browser verwenden. Und dann vielleicht auch gleich auf Linux oder ChromeOS umsteigen… um „produktiv“ bleiben zu können… 😉