Microsoft testete Lumia 435-Prototypen mit besserer Hardware

20

Lumia 435 Prototyp Leak 3

In letzter Zeit tauchen immer wieder Prototypen von ehemaligen Microsoft Smartphones auf, die uns einen kleinen Eindruck in die früheren Entwicklungen der Redmonder verraten. Diesmal scheint es ein Prototyp des Lumia 435 zu sein, welcher offenbar in China gesichtet wurde.

Offenbar arbeitete man bei Microsoft tatsächlich an einem besseren Lumia 435, denn das abgebildete Smartphones besitzt den ID Code 326-3, welcher dem des Lumia 435 entspricht. Es ist also naheliegend, dass es sich hierbei um einen frühen Prototyp des Lumia 435 handelt.

Einige Unterschiede zum Lumia 435 machen sich sofort bemerkbar, beispielsweise der wesentlich kleinere Rand rund um das Display. Dazu kommt noch, dass auch die Qualität des Panels besser zu sein scheint und es gibt Onscreen-Tasten anstatt der kapazitiven Touch-Knöpfe. Auf der Rückseite zeigt sich zudem ein Blitz, den das finale Lumia 435 ebenfalls nicht besitzt. Interessant ist auch, dass auf diesem Prototyp noch der Nokia-Schriftzug auf der Rückseite zu finden ist anstatt dem Microsoft-Logo.

Die Spezifikationen verraten die durchgesickerten Bilder leider nicht, aber es ist nicht wirklich zu erwarten, dass diese noch schwächer sind als beim tatsächlichen Lumia 435. Das Gerät war damals mit einem Snapdragon 200 Dual Core-Prozessor, einem Gigabyte Arbeitsspeicher und jeweils einer 2 Megapixel Kamera an der Front- und Rückseite ausgekommen. Microsoft dürfte mit diesem Prototypen aber den angestrebten Preisbereich verfehlt haben, weswegen es wohl am Ende nicht in Produktion ging.

Zur Erinnerung nochmals die Spezifikationen des Lumia 435:

Display: 4,0 Zoll-WVGA-LCD (800×480, 233 ppi)

  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 200 mit 1,2 GHz, Dual-Core
  • Speicher: 8GB interner Speicher, erweiterbar mittels microSD um bis zu 128 GB; 1 GB RAM
  • Kamera: 2,0 MP Rückseitenkamera, Fixfokus, kein Blitz, WVGA-Videoaufnahme; VGA Frontkamera, 480p-Videoaufnahme
  • Konnektivität: Single-/Dual-SIM, HSPA+, WLAN (b/g/n), Bluetooth 4.0, A-GPS mit GLONASS
  • Akku: 1560mAh, wechselbar
  • Größe: 118,1 mm x 64,7 x 11,7 mm
  • Gewicht: 134,1g
  • Farben: Grün, Orange, Weiß und Schwarz
  • Sonstiges: Micro-SIM, keine dedizierte Kamerataste, wechselbare Hüllen

via mspu / Quelle: baidu

 

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

20 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Intermezo
3 Jahre her

Was soll uns die kaputte Fensterbank? sagen? made by Nokia? ?

Ignace Chander Jaccard
Ignace Chander Jaccard
Reply to  Intermezo
3 Jahre her

Da hat wohl jemand ein Nokia 3310 hingeschmissen 🙂

Landmatrose
Reply to  Intermezo
3 Jahre her

Original Chinese Windowbank?.

EffEll
Reply to  Intermezo
3 Jahre her

Das Setting ist halt stimmig. Es ist alles verranzt – vom Smartphone bis zur Umgebung

Ignace Chander Jaccard
Ignace Chander Jaccard
3 Jahre her

Sieht sehr nach dem Nokia X2 aus.

Hätte ich anstatt dem Lumia 532/435 herausgebracht.

backpflaume
3 Jahre her

Dieser Leak sagt ja mal so rein gar nichts aus. Nicht mal die Spezifikationen und dann auch noch für das 435.

Mich würde ja mal interessieren ob es auch Prototypen zu einem 1020 Nachfolger gab oder ob so ein Gerät nie zur Debatte stand. Lange Zeit dachte man ja das McLaren sei ein 1020 Nachfolger. Mittlerweile wissen wir ja, dass es eher zur 900er Reihe gezählt hätte.

EffEll
Reply to  backpflaume
3 Jahre her

Wieso muss man alles in Sparten stecken und alles auf Nachfolger und Vorgänger beziehen? Ein lediglich auf die Kamera spezialisiertes Gerät gab es nur einmal, das 1020. Es war kein Verkaufsschlager und es war eine einmalige Sache

Ignace Chander Jaccard
Ignace Chander Jaccard
Reply to  EffEll
3 Jahre her

Es war aber ein sehr schönes Smartphone mit viel Potential. Ein Nachfolger wäre recht erfreulich gewesen.

Basti
Editor
Reply to  Ignace Chander Jaccard
3 Jahre her

Aber leider nicht wirtschaftlich. Deshalb wurden dann die Normalo Flaggschiffe mit besseren Cams gepusht.

Ignace Chander Jaccard
Ignace Chander Jaccard
Reply to  Basti
3 Jahre her

Ja, leider. Ich habe immer schon gesagt, der Handy Markt war früher besser gewesen. Mit verschiedenen Kategorien, Konzepten und Core-Features. Heute gibt es mir noch high-end, Mittelklassse und Einsteiger-Segment.

429

EffEll
Reply to  Ignace Chander Jaccard
3 Jahre her

Gab es doch früher auch. Heute muss ein Smartphone alles können. Von guter Kamera bis zur Musikausgabe ist alles vereint. Früher lag der Fokus halt nur auf einem Core-Feature, heute muss es wie gesagt, alles können

Ignace Chander Jaccard
Ignace Chander Jaccard
Reply to  EffEll
3 Jahre her

Was mir persönlich besser gefiel. Damals war der Markt wesentlich vielseitiger.

EffEll
Reply to  Ignace Chander Jaccard
3 Jahre her

Na ja, die Frage ist, wann ist deiner Meinung nach damals? So lange bist du ja noch gar nicht auf dieser Welt. ?

Ignace Chander Jaccard
Ignace Chander Jaccard
Reply to  EffEll
3 Jahre her

Okay, aber was man so liest… 😉

Ich meine so 2007 bis 2010.

backpflaume
Reply to  EffEll
3 Jahre her

Ja dass es niemals zum Nachfolger gekommen ist (und wird) ist mir auch bekannt. Aber wer weiß ob nicht trotzdem an einem Gerät gearbeitet wurde.

Ignace Chander Jaccard
Ignace Chander Jaccard
Reply to  backpflaume
3 Jahre her

Naja, das McLaren wohl.

EffEll
Reply to  Ignace Chander Jaccard
3 Jahre her

Weil es ähnlich aussieht?
Im Endeffekt kam die Kameratechnologie in allen nachfolgenden High End Geräten zum Einsatz. Also haben alle davon profitiert.
Das McLaren hatte den Fokus ganz klar auf die andere Bedienung ausgelegt, nicht auf die Kamera

Ignace Chander Jaccard
Ignace Chander Jaccard
Reply to  EffEll
3 Jahre her

Sollte das nicht eine 41 Megapixel Kamera haben?

EffEll
Reply to  Ignace Chander Jaccard
3 Jahre her

Davon wüsste ich nichts. Kann ja sein, aber nie gehört

prim
3 Jahre her

Ich bin mal ehrlich… Wenn interessiert das noch…. Vergangen ist vergangen… Aber da es vermutlich, keine Zukunft für die lumias gibt. Da bleiben uns ja nur der blick in die Vergangenheit….