Wacoms Surface-kompatibler Stift steht kurz vor dem Release

3

Im Zuge der CES 2017 hat der Hersteller von Grafiktablets und Digitizern zwar keine neuen Produkte angekündigt, jedoch die Weltöffentlichkeit nochmals an ein eigenes Projekt erinnert. Man arbeitet nämlich bereits seit einiger Zeit an einem Stift, der sowohl mit den eigenen Grafiktablets als auch mit Microsofts Surface-Geräten funktioniert.

Die beiden Unternehmen arbeiten seit einem Lizenzabkommen im März 2016 gemeinsam daran und dieser aktive Stylus soll unter dem Wacom Bamboo-Brand erscheinen, also jener bislang eher günstigen Reihe an Grafiktablets des chinesischen Herstellers. Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, Windows Ink auf noch mehr Geräte zu bringen und einen gemeinsamen Standard für Stifte zu schaffen. Der Stift könnte daher nicht nur mit Surface-Geräten funktionieren, sondern auch mit anderen Tablets und Notebooks, die einen Wacom Digitizer nutzen.

Für Nutzer ist dies jedenfalls eine erfreuliche Entwicklung, aber auch für Hersteller von Zubehörhardware. Bislang muss man sehr genau suchen, um einen kompatiblen Stylus für das eigene Notebook oder Tablet zu finden. Viele Geräte aus China verwenden beispielsweise einen Wacom-Stylus, während das ältere HP Spectre x360 sowie das Dell Venue 11 Pro einen Synaptics-Pen unterstützen, die sich daher auch tauschen lassen, je nach präferierter Haptik.


via onmsft

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

3 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments