WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Microsoft

IDC: Der PC-Markt wächst zum ersten Mal seit 2012

Am PC-Markt geht es seit Jahren abwärts und vor allem die Windows OEMs hatten mit diesem Umstand zu kämpfen. Viele Endkunden haben ihren PC bereits durch das Smartphone ersetzt, allerdings scheinen immer mehr Nutzer den Wert eines traditionellen Computers und Notebooks erneut zu erkennen.

Laut dem Analystenhaus IDC ist der traditionelle Computer, wozu in dem Fall Desktop-PCs und Notebooks zählen, wieder im Aufwind. Im ersten Quartal dieses Jahres stiegen die Verkäufe um 0,6 Prozent an, ein sehr bescheidenes aber immerhin vorhandenes Wachstum.

Die Konkurrenz durch Smartphones und Tablets habe dem traditionellen PC stark zurückgedrängt, allerdings haben die Nutzer nie wirklich komplett darauf verzichtet, sondern haben schlichtweg die Upgrade-Zyklen verlängert. Ein neuer Desktop-PC wird heutzutage einfach später ersetzt und länger verwendet. Das Wachstum im PC-Gaming-Segment hat in diesem Jahr auch dazu beigetragen, dass sich der gesamte PC-Markt etwas stabilisiert hat, nach der jahrelangen Talfahrt.

Der Trend hat sich allerdings schon im Vorjahr abgezeichnet. War es im ersten Quartal noch ein Rückgang von 11,5 Prozent, im Q2 ein Minus von 4,5 Prozent, -3,9 Prozent im Q3 2016 und schließlich ein Rückgang von 1,5 Prozent im Q4 2016, gibt es nun ein kleines Plus von 0,6 Prozent. Ob es so weitergehen wird, trauen wir uns an dieser Stelle allerdings nicht zu prognostizieren.

HP ist wieder Nummer 1

In den letzten Jahren hat sich HP mit sehr guten Produkten hervorgetan und hat sich den ersten Platz bei PC-Verkäufen im ersten Quartal 2017 erarbeitet. Lenovo wurde auf den zweiten Platz verdrängt, dahinter folgen Dell und Apple vor Acer.


via mspu / Quelle: IDC

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft reagiert auf Kritik zur Store-Richtlinie für Open Source-Software

DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft Store: Bepreisung von kostenloser Software verboten

MicrosoftNews

Bericht: Microsofts neue Android-Abteilung soll PC und Smartphone näher verknüpfen

Microsoft

Der Xbox Game Pass für PC heißt nun PC Game Pass

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments