WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Windows 10

Support für Windows 10 Version 1507 endet heute

Microsoft hat Windows 10 am 29. Juli 2015 veröffentlicht und nach knapp zwei Jahren wird die Unterstützung für die erste Version des Betriebssystems eingestellt. Nach dem heutigen Tag gibt es keine Sicherheitsupdates oder kumulative Updates für die alte Version.

Seitdem ist nämlich das November-Update mit der Version 1511, das Anniversary Update 1607 sowie das Creators Update 1703 ausgeliefert worden. Dabei stehen die ersten beiden Zahlen für das Jahr, während die zweiten beiden den Monat der Veröffentlichung bzw. Fertigstellung des größeren Updates kennzeichnen.

Folgende Windows 10 Editionen, welche noch auf Windows 10 Version 1507 basieren, werden ab dem heutigen Tag nicht mehr unterstützt:

  • Windows 10 Home
  • Windows 10 Pro
  • Windows 10 Education
  • Windows 10 Enterprise

Die aktuellsten Statistiken aus dem Februar 2016, welche uns dazu vorliegen, zeigen, dass weiterhin 2,1 Prozent aller Windows 10-Nutzer noch die Version aus dem Sommer 2015 verwenden. Microsoft empfiehlt diesen Nutzern, ein Update durchzuführen oder dieses manuell einzuspielen, sofern es zu Fehlern gekommen ist. Die meisten Geräte mit Windows 10 werden im Laufe des Rollouts eines neuen größeren Updates automatisch aktualisiert, allerdings kommt es entweder zu Fehlern oder die Nutzer befinden sich in einem getakteten Netzwerk, sodass kein Upgrade heruntergeladen werden kann. Dies erklärt, weshalb noch etwa 2 Prozent der Nutzer bei der zwei Jahre alten Windows 10 Version 1507 stehengeblieben sind.

Um Updates zu installieren, müssen Nutzer die Einstellungen öffnen, zu Update & Sicherheit navigieren und unter Windows Update nach Updates suchen. Sollte dies nicht funktionieren, können Nutzer auch manuell auf der Windows 10-Update-Seite auf Jetzt aktualisieren klicken, woraufhin das Update manuell eingespielt werden kann.


Quelle: Microsoft

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
Windows 10Windows 11

Microsoft schließt ein Sicherheitsrisiko im Windows Defender

Windows 10

Surface Duo 3 Konzept zeigt kleines Display im Microsoft-Logo

Windows 10

WhatsApp UWP steht nun als Beta zum Download bereit

Windows 10

Kartellbeschwerde gegen OneDrive- und Teams-Integration in Windows 11

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
8 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments