LinkedIn-App wird Ende August eingestellt, Windows 10-App ist in Arbeit

9

Microsoft hat heute per Mail Nutzer der LinkedIn-App für Windows Phone angekündigt, dass die Anwendung mit Ende August nicht mehr funktionieren wird.

Nutzer werden angewiesen, stattdessen die mobile Webseite des Berufsnetzwerks zu verwenden. Das sind zweifellos schlechte Nachrichten für Windows Phone-Nutzer, allerdings war die bisherige LinkedIn-App ohnehin kaum qualitativ und im Alltag auch nicht gerade nützlich.

Gleichzeitig hat Microsoft in der Email angekündigt, dass es eine App für den Windows-Desktop geben wird. Da nur der Desktop in der Mail explizit erwähnt wird, ist davon auszugehen, dass es sich nicht um eine Universal App handeln wird, welche auch mit Windows 10 Mobile funktioniert.


via WindowsCentral / Quelle: Twitter

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
arpo
Mitglied
arpo

Okay, hoffen wir mal, dass da nicht so eine Krücke wie bei Amazon entsteht.

stefiro
Mitglied
stefiro

Naja, die Webseite gibt es ja schon. Kannst du also ganz leicht abchecken …

fredi_830
Mitglied
fredi_830

Die neue App kommt bestimmt dann erst im Dezember ?

Hirsch71
Mitglied
Hirsch71

Microsoft ist Mutterkonzern, unterstützt hier aber selbst das UWP-Konzept nicht? Schwach ?

Tschumi81
Mitglied
Tschumi81

Dachte ich auch mal wieder…

stefiro
Mitglied
stefiro

LinkedIn arbeitet selbstständig …

Gorbowski
Mitglied
Gorbowski

Trotzdem sollte Microsoft da eine Vorgabe machen, wenn ihnen auch nur das Geringste an ihren Produkten liegt.

stefiro
Mitglied
stefiro

Entweder sie lassen ihnen ihre Selbstständigkeit oder nicht. Sie können allenfalls Empfehlungen geben…

Gorbowski
Mitglied
Gorbowski

Die Vorgabe:” Die Apps müssen auf den Geräte xyz laufen” ist nun wirklich nicht einschränkend.