Windows 10 Fall Creators Update: Diese Features werden entfernt

7

Mit dem Windows 10 Fall Creators Update wird Microsoft eine ganze Reihe von Neuerungen ausrollen, streicht dafür allerdings einige bestehende Funktionen aus dem System. In unserer Zusammenfassung haben wir für euch sämtliche Funktionen aufgelistet, welche mit dem Windows 10 Fall Creators Update entfernt werden.

Diese Features werden entfernt

In dieser Liste findet sich vor allem der 3D Builder als bekannter Eintrag, weil die Anwendung seit dem Windows 10 Creators Update standardmäßig installiert ist. In Zukunft wird sie das nicht sein, jedoch ist die App weiterhin im Windows Store zu finden. Viele dieser Funktionen werden nur entfernt, weil sie mittlerweile in anderen Anwendungen vorhanden sind.

  • 3D Builder
  • Apndatabase.xml
  • Enhanced Mitigation Experience Toolkit (EMET)
  • Outlook Express
  • Reader-App
  • Leseliste
  • Bildschirmschoner in den Designs
  • Syskey.exe
  • TCP Offload Engine
  • Tile Data Layer
  • Trusted Platform Module (TPM) Owner Password Management

Diese Features werden eingestellt

Hier findet sich Microsoft Paint als die wohl bekannteste App. Microsoft nennt diese Features künftig „veraltet“, wobei nicht ganz genau bekannt ist, was das bedeutet. Es sieht jedenfalls so aus, als würde Microsoft die Paint 3D-App künftig als die Standard-App für das Bearbeiten von Bild-Dateien in Windows fördern, was Windows Insider bislang stark abgelehnt hatten.

  • IIS 6 Management Compatibility
  • IIS Digest Authentication
  • Microsoft Paint
  • RSA/AES Verschlüsselung für IIS
  • Einstellungen synchronisieren
  • Bildschirmschoner in den Designs
  • System Image Backup (SIB) Solution
  • TLS RC4 Ciphers
  • Trusted Platform Module (TPM): TPM.msc and TPM RemoteManagement
  • Trusted Platform Module (TPM) Remote Management
  • Windows Hello for Business über System Center Configuration Manager
  • Windows PowerShell 2.0

Quelle: Microsoft

Über den Autor

22 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
TylerDurden
Mitglied
TylerDurden

Kann man die Aktionen für das Benachrichtigungsbanner unter Windows10 PC jetzt irgendwo einstellen? Sonst konnte ich dort immer direkt Löschen, jetzt habe ich festgestellt es gibt nur noch Markieren und Verschieben. (Auf meinem Surfce Pro2 ist es noch wie bisher.)

Jimmyknopp
Mitglied
Jimmyknopp

Also mit großen PDF Dateien kommt der Edge auf meinem SP4 gar nicht klar. Das ist meines Erachtens eine echte Baustelle…

skillmoon
Mitglied
skillmoon

Mal ne Frage TPM wird eingestellt? Wie ist das zu verstehen? Ist das dann nicht mehr automatisch im System integriert, oder wird dann TPM 2.0 nur noch unterstützt?

Obsti
Mitglied
Obsti

Das würde mich auch interessieren.

E4est
Mitglied
E4est

Schade um die Reader App, die finde ich um einiges besser als PDF Dateien im Edge anzusehen. 😕

klausN80X
Mitglied
klausN80X

Ja, Paint bleibt erhalten, noch jedenfalls.
Dinge die eingestellt werden, müssen nicht zwangsläufig entfernt werden.
MS Paint wird ja außerdem durch seinen eigenen Nachfolger ersetzt. Ist wie vor vielen Jahren. Paint 98 wurde durch Paint Vista ersetzt.

bander06
Mitglied
bander06

Was ist denn der Unterschied zwischen „entfernt“ und „eingestellt“?
Und kann man Paint dann trotzdem noch weiter nutzen?
Oder ist es dann komplett weg?