NYPD wechselt von Windows Phone auf iPhone

42

Die New Yorker Polizei (NYPD) setzt seit mehreren Jahren auf Windows Phone und auf Smartphones aus dem Hause Microsoft. Nachdem der Mainstream Support für Windows Phone 8.1 allerdings geendet ist und Windows 10 Mobile für die meisten der Geräte nicht offiziell ausgeliefert wird, will auch die Polizei künftig umsteigen.

Laut einem aktuellen Bericht der New York Post bereite die Polizei aktuell den Schritt vor, sämtliche 36.000 im Einsatz befindlichen Smartphones bis Ende dieses Jahres durch iPhones zu ersetzen. In Verwendung waren vor allem Lumia 830- und Lumia 640 XL-Geräte, welche nicht mehr offiziell mit Softwareupdates unterstützt werden. Die Geräte wurden vor Jahren im Zuge einer Initiative für 160 Millionen US-Dollar angeschafft und sind nun so gut wie obsolet.

Die Entscheidung für Windows Phone wurde von Jessica Tisch, ihres Zeichens IT-Verantwortliche bei der New Yorker Polizei, getroffen. Berichten zufolge soll die Entscheidung schon damals sehr umstritten gewesen sein. Eine Quelle soll dabei gesagt haben:

„Sie war für den ganzen Prozess verantwortlich. Keiner kauft 36.000 Smartphones basierend auf der Entscheidung einer Person. Es ist egal, ob du Jesus f–king Christus bist, man holt dafür ein Expertengremium.“

Die Polizei verwendet einige spezielle Anwendungen auf den Geräten, welche für Windows Phone 8.1 entwickelt worden sind. Das NYPD hatte zwar mit neueren Windows 10 Mobile-Geräten von Microsoft und HP experimentiert, allerdings scheint man sich letzten Endes dagegen entschieden zu haben. Der wesentlich längere Update-Support für Apple-Geräte, die ohnehin notwendigen Entwicklungskosten beim Upgrade auf UWP sowie das verlorene Vertrauen in die Unterstützung durch Microsoft dürften Gründe für den Umstieg gewesen sein. Mit der aktuellen Behandlung von Windows 10 Mobile scheint das Unternehmen nicht nur aktuelle Kunden zu vergraulen, sondern legt sich dadurch selbst Steine in den Weg für eine Zukunft im Business-Bereich.


Quelle: New York Post

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

42 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Rezam
3 Jahre her

Tja. Mein 10 Monate altes Lumia 950 hatte seit geraumer Zeit öfters Verbindungschwierigkeiten. Als „Addon“ konnte ich meinen Sperrbildschirm nicht immer wegschieben. Die Tastatur blieb verborgen im Browser. Dann seit 3 Wochen war das 950 immer irgendwie beschäftigt, also träge beim öffnen von Apps und oft auch heiß. Browsen mit Wlan nuckelte in 30mins satte 20% Akku. Somit das 950 zurückgesetzt und immer noch dasselbe. Dann noch über das Recovery Tool ganz platt gemacht. Es ist dadurch nicht mehr so heiß, aber immer noch die restlichen Symptome. Somit habe ich als langer Windowsphone Nutzer mich nun doch für ein Lenovo… Read more »

win-phone-fan
Reply to  Rezam
3 Jahre her

Lenovo P2 = Android 🙁

Beim Gedanken, mir demnächst so ein Betriebssystem zulegen zu müssen, wird mir übel.

Emperor73
3 Jahre her

Au Backe……bei 36 T Lumias wären das ja ca. 18 Mio Euro.
Zzgl Service Moneten z.B. bei Schäden am Smartphone…..
Wieso lässt sich MS sowas durch die Lappen gehen……
Komische Firmenpolitik.

andi_sco
3 Jahre her

Wenn man bedenkt, wie lange z.B. Win 3.1 unterstützt wurde, ist es mit dem mobilen Bereich ein grausames Spiel

h3nni
3 Jahre her

Tja. Es gab viele Firmen die sich mit Windows Phones eingedeckt hatten. Kenne auch einige, die jetzt auf iPhones wechseln.

andi_sco
Reply to  h3nni
3 Jahre her

kann ich auch verstehen

Basti
Editor
Reply to  h3nni
3 Jahre her

Habe ich auch schon erlebt.

Dada
3 Jahre her

Das Lumia 640 XL wird doch offiziell unterstützt und ist upgradefähig auf W10m. Wie ich anderenorts lesen konnte, waren es mehrheitlich aber 830er, die eben nicht mehr offiziell unterstützt werden.

Basti
Editor
Reply to  Dada
3 Jahre her

Windows 10 Mobile bekommen sie aber. Und ich glaube nicht, dass die Polizei so stark auf das Feature2-Update angewiesen wäre.

Dustynation
3 Jahre her

Bestes Beispiel für misslungenes Management ?
Mal sehen ob Microsoft gut auch so kommunikationsfreudig ist wie beim Surface Gate ^^

Wie kann man so blind sein und in einer recht guten zukunftssicheren Sparte so dermaßen versagen!?! Bei MS sollten jetzt mal die richtigen Köpfe rollen.

coloneljacen
Reply to  Dustynation
3 Jahre her

In erster Linie die des CEOs und die der geldgeilen Aktionären und Börsianer. Microsoft sollte sich lieber wieder aus den Aktienmarkt komplett zurückziehen und sich wieder mehr auf die eigenen Firmen-/Privatkunden mit Microsoft Windows 10 (Mobile, Desktop, Server) konzentrieren, und zwar ohne das Android bevorzugt behandelt wird. An Microsofts Stelle würde ich für die Android Apps von Microsoft nur funktional eingeschränkte Apps veröffentlichen, die sich für 0,99 EUR pro App auf „Vollversionen“ upgraden lassen, und wer die App kostenlos und in besserer Qualität als richtige Vollversion mit exclusiven Alleinstellungsmerkmale haben will, muss dann zu Windows 10 (Mobile) oder iOS wechseln.… Read more »

errezz
Reply to  coloneljacen
3 Jahre her

Für 99ct benutzt dann halt kaum einer die MS Apps, sondern setzt voll auf Google..

Ben777
3 Jahre her

Mein kürzlich erneuertes Display ist wieder kaputt, diesmal allerdings nur leicht gecrackt und alles funktioniert wie vorher. Das hatte ich bisher bei keinem anderen Phone..
Bitte nicht falsch verstehen. Ich liebe W10m und alles andere ist mir ein Graus.

Basti
Editor
Reply to  Ben777
3 Jahre her

Meins ist nur leicht eingebrannt. Gebrochen zum Glück noch nie, dank Schutzfolien. 😉

Ricco
Reply to  Basti
3 Jahre her

Ich hatte noch nie eine Spider app

Landmatrose
Reply to  Ricco
3 Jahre her

Panzerfolie sei dank. Oder doch App-Gap??

Ricco
Reply to  Landmatrose
3 Jahre her

App-Gap ?

ozzyosborne
3 Jahre her

Die NYPD wechseln wohl öfter die Betriebssysteme als ihre Unterhosen?

win-phone-fan
3 Jahre her

Wie konnte MS das mobile Geschäft so versemmeln….? Ich versuche mich innerlich an einen Androiden anzunähern. Aber daran, alle Daten von mir der Datenkrake Google in den Rachen zu werfen, kann ich mich nicht gewöhnen. Ich glaube, ich kaufe mir noch schnell Alcatel oder HP Smartphone.

Tom Hedgehog
Reply to  win-phone-fan
3 Jahre her

Bloß nicht HP! Hatte eines, ein echt mieses Teil Hardware.

CopyConstructor
3 Jahre her

Microsoft hat sowas von selbst schuld. Der Fisch mit dem vielbeschriebenen Kopf.. Bei Microsoft ist das absolut zutreffend.
Warum zum Teufel haben sie sich nicht wenigstens bei Großkunden dazu durchringen können zwei oder drei weitere Jahre Verluste zu machen.
Nein, lieber das Image vollständig ruinieren und vermutlich nie mehr im mobilen Sektor fußfassen.

Basti
Editor
3 Jahre her

Die iPhones hingegen kann man nach einem Jahr wegen Akkuproblemen durch Dauerbetrieb wegschmeißen. ? Da hilft dann auch kein langer Updatezyklus.

klausir
Reply to  Basti
3 Jahre her

Ich liebe solche falschen Pauschal-Aussagen …
Wir haben bei uns in der Firma ca. 190 iPhones und 20 Lumia 950.

Keines der Devices macht Akku-Probleme -trotz Dauereinsatz.

Dass aber die L950 eine Sackgasse sind, ist mittlerweile allen klar.

Schade drum – die Chance vertan. Die wurden nämlich mal als Versuch angeschafft – ggf mit dem Hintergedanken, beim nächsten Wechsel W10M flächendeckend einzusetzen.

BerndOH
Reply to  klausir
3 Jahre her

Ich habe hier auch noch ein altes iPhone 4S, läuft aber mit den letzten updates immer langsamer aber es läuft. Akku ist noch okay.
Trotzdem will ich grundsätzlich kein iPhone da ich nicht mal an meine Dateien rankomme….

andi_sco
Reply to  BerndOH
3 Jahre her

wieso kommst nicht an die Daten?

E4est
Reply to  andi_sco
3 Jahre her

War schon immer so. Jeder Zugriff nur eingeschränkt und nur über iTunes. MTP wird rudimentär unterstützt und dann auch nur lesend für Fotos, nicht schreibend. Mit dem Handy selbst kannst du nicht auf das Dateisystem zugreifen, Datei Manager sind für die Füße.

BerndOH
3 Jahre her

Mich wundert nix mehr. MS hat’s vergeigt, nicht der Entscheider vom NYPD.

TylerDurden
Reply to  BerndOH
3 Jahre her

Der/Sie ging davon aus, das alle WP auf W10m gebracht werden und es W10m noch Jaaaaaaaaaaahre gibt.
Kein Vorwurf. MS hat die verarscht.

Landmatrose
3 Jahre her

Jeder ruiniert sich seinen Ruf so gut er kann!

?? MS

Basti
Editor
Reply to  Landmatrose
3 Jahre her

Leider +1

Paddel
3 Jahre her

Tja, ich kann das NYPD verstehen.

TylerDurden
3 Jahre her

Gut, dass sich MS mehr auf die Businesskunden im mobilen Bereich konzentrieren will…?

CopyConstructor
Reply to  TylerDurden
3 Jahre her

Da ist das Wort kunde drin. Microsoft will Geld aber keine lästigen Kunden.

TylerDurden
Reply to  CopyConstructor
3 Jahre her

Immer diese Details im Kleingedruckten…

Laertes
3 Jahre her

Anscheinend hat MS wirklich nichts mehr in der Hinterhand (von wegen „Surface Phone“), gerade einen Großkunden hätte man sowas bestimmt wissen lassen…

Ricco
Reply to  Laertes
3 Jahre her

Gehen wir mal davon aus dass es sich um ein klappbares Smartphone handelt. Dann muss es den ganzen Tag von den Polizisten auf beziehungsweise wieder zugeklappt werden. Das heißt das schanier wird beansprucht. Ich will nicht sagen dass es nach heutigem Stand der Technik möglich ist es so oft zu klappen das ist nicht nach ner gewissen Zeit kaputt geht also ist es nicht lohnenswert für dauereinsätze

Austi
Reply to  Ricco
3 Jahre her

Quatsch: Wenn man es als Phone nutzt, muss man dann doch gar nix klappen….

Ricco
Reply to  Austi
3 Jahre her

Ja aber dann muss ein Bericht ausgefüllt werden…tablet…nächster einsatz ab in die Tasche…. Phone… Bericht…. Tablet…. Anruf…. Phone….

1u21
Reply to  Laertes
3 Jahre her

Es bringt nichts, wenn der Großkunde es innerhalb der nächsten zwei Monate braucht und man erst in frühestens 6-12 Monaten(Spekulation!) liefern kann.

Basti
Editor
Reply to  1u21
3 Jahre her

Warum das? 6-12 Monate wären alle Geräte noch mit alten W10M-Builds supported.

1u21
Reply to  Basti
3 Jahre her

Es gibt manchmal sehr unsinnige Richtlinien in Unternehmen und Behörden. Da muss öfters das Budget vor dem Finanzjahrende verballert werden, damit es keine Kürzungen im Folgejahr gibt. Keine Ahnung, ob es das auch beim NYPD gibt, würde aber die Entscheidung plausibel machen.

Ricco
3 Jahre her

Sehen wir es mal bildlich.

Microsofts mobil Abteilung ist ein aufzug, die insassen sind die besitzer von geräten. Das wissen um die Zukunft sind die bremsen und die Unterstützung die stahlkabel.

Die bremsen funktionieren nicht weil es keine Zukunft gibt, der aufzug ist marode weil er nicht gewartet wird und die kabel rosten durch. Es ist nicht mehr eine fragen des „obs“ sondern des „wanns“

Es rosten immer mehr kabel durch und iwann ist sense, gerade wenn so „großkunden“ abspringen