WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Mobile

Windows 10 Mobile Build 15240 bringt neue Emoji

Microsoft hat heute die Windows 10 Build 15240 für Windows Insider im Fast Ring veröffentlicht und die Aktualisierung bringt diesmal sogar etwas mehr als die üblichen Bugfixes und kleinen Verbesserungen.

Mit der Aktualisierung auf Build 15240 zieht Windows 10 Mobile zumindest in einem Punkt mit dem Desktop-System gleich. Eine Reihe von neuen Emoji wurde nämlich hinzugefügt, womit sie nun an das aktuellste Unicode-Update Emoji 5.0 angeglichen werden. Es gibt einige neue Gesichter, Gesten, Tiere, Snacks und vieles mehr. Dabei hat Microsoft natürlich die neuen Icons im Windows 10-Stil gestaltet.

Ansonsten gibt es im von Microsoft veröffentlichten Changelog nicht allzu viele Neuerungen. So hat das Unternehmen beispielsweise eine häufige Frage darin beantwortet, ob denn der chinesische Kalender unter Windows 10 Mobile unterstützt wird. Microsoft erklärte, dass es dieses Feature dank der Universal Windows Plattform sowohl in der Kalender-App am PC als auch am Smartphone gibt.

Zudem wurde der Fehler 8007000B behoben, welcher angezeigt wurde, wenn eine Anwendung, welche auf der SD-Karte installiert ist, über den Windows Store aktualisiert werden sollte. Updates sollten nun wieder ganz reibungslos funktionieren. Schließlich wurde auch der Fehler behoebn, dass kein Icon für Windows Update angezeigt wurde in den Einstellungen für Benachrichtigungen unter System > Benachrichtigungen.

Bekannte Fehler in Windows 10 Mobile Build 15240

Eine Windows Insider Build im Fast Ring wäre allerdings nichts ohne die Bugs, mit denen man bei der Nutzung fest rechnen muss. Weiterhin gibt es einige Schwierigkeiten, die Microsoft seit längerer Zeit in den Griff zu bekommen versucht.

Noch immer besteht beim HP Elite x3 das Problem, dass beim Trennen der Verbindung mit einem kabelgebundenen Dock die neue Einstellung zur Nutzung im Hochformat nicht gespeichert bleibt. Um erneut verbinden zu können, muss das Smartphone neu gestartet werden.

Der Narrator spricht bei anderer Spracheinstellung gelegentlich Englisch anstatt in der gewählten eigenen Sprache und beim Installieren oder Aktualisieren von Apps im Windows Store kann der Fehler 80070057 angezeigt werden. Um den Fehler zu umgehen, müsst ihr die alte Version der App deinstallieren.


Quelle: Microsoft

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
Mobile

Video zeigt Andromeda: Windows Phone für Surface Duo durchgesickert

Mobile

Unigram Mobile: neues Update für Windows 10 Mobile jetzt verfügbar

Mobile

Windows 20H2 / 2009 enthält neues Startmenü und Microsoft Edge-Funktionen

Mobile

WhatsApp entfernt Windows Phone App aus dem Store

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
29 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments