Project Rina: HoloLens Dating-Simulator bietet virtuelle Dates

7

Project Rina ist eine neue App für Microsoft HoloLens, welche am ehesten als Dating-Simulator beschrieben werden kann. Die App aus Japan setzt euch eine junge Frau in euer HoloLens-Sichtfeld und ihr könnt mir ihr auf verschiedene Arten interagieren und einfache Gespräche führen.

Mit dem virtuellen Charakter kann mittels Sprache oder Gesten interagiert werden. Sie spricht sowohl Japanisch als auch Englisch. Ihr könnt ihre Hände berühren und sie wird unterschiedlich darauf reagieren. Berührt ihr Rina woanders am Körper, kann sie auch launisch werden. Die Tester der Anwendung merken an, dass man einfach mit dem virtuellen Charakter interagieren will, weil es einfach so natürlich ist, auf Fragen zu antworten und ein Gespräch zu führen.

Während dieser Dating-Simulator natürlich nicht etwas einfach wirkt, kann sich die Technologie durchaus sehen lassen. Die verschiedenen Reaktionen, die möglichen Sprachkommandos und sogar das Tracking der Position des Trögers der HoloLens sind durchaus beachtliche Funktionen. Während man sich also mit Project Rina kaum für ein echtes Date vorbereiten wird können, ist es als Tech-Demo jedenfalls sehr interessant. Rina kann nur vorgegebene Sätze bilden, doch würde man in die App auch noch gewisse künstliche Intelligenz implementieren, wären auch durchaus sinnvolle Gespräche möglich.

Das unten eingebettete Video solltet ihr euch auf jeden Fall ansehen, wenn ihr euch für HoloLens-Anwendungen interessiert. Project Rina zeigt jedenfalls die Möglichkeiten auf, die Microsofts AR-Brille bietet.


via mspu

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
7 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments