WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Hardware

Samsung Odyssey – Microsoft verrät Preise und Spezifikationen zum Windows VR-Headset

Microsoft soll im Laufe des heutigen Tages ein Event zum Thema Windows Mixed Reality veranstalten, wo wahrscheinlich nähere Details zu den Geräten sowie der Integration in Windows 10 ab dem Fall Creators Update bekanntgegeben werden.

Dank einer frühzeitig veröffentlichten Seite gelangten sehr viele Informationen zum neuen Headset von Samsung an die Öffentlichkeit, darunter auch der Preis sowie die Spezifikationen des Samsung Odyssey.

Samsung Odyssey – Spezifikationen

Das Display des VR-Headsets ist beispielsweise deutlich besser als jene der Konkurrenz. Einerseits handelt es sich dabei um ein OLED-Display anstatt eines LCD-Display in den günstigeren Modellen, andererseits ist die Auflösung sowie das Blickfeld mit 2880 x 1600 Pixeln etwas höher bzw. weiter. Das Headset verfügt auch über integrierte Kopfhörer der Samsung-Tochter AKG sowie über ein Mikrofon.

Samsung wird das eigene Windows Mixed Reality-Headset im Premium-Bereich ansiedeln, wo sich Acer, HP, Lenovo und Dell bislang nicht hingetraut haben. Die anderen Hersteller werden ihre Headsets allesamt unter 400 Euro anbieten. Samsungs Headset wird dagegen stolze 499 US-Dollar kosten und liegt damit im Preisbereich der Oculus Rift.

Samsung Odyssey kommt auch nach Deutschland

Das Samsung Odyssey-Headset wird ab dem 6. November erhältlich sein und auch in Deutschland auf den Markt kommen. Der Preis in Euro ist bislang allerdings nicht bekannt. Offizielle Details dazu dürften allerdings schon sehr bald folgen. Die Seite dazu hat Microsoft mittlerweile gelöscht, allerdings vergisst das Internet bekanntlich nie, weswegen sie noch im Archiv zu sehen ist.


Quelle: Microsoft (gelöscht)

Related posts
Hardware

Dell XPS 15 2022 Unboxing: Erster Eindruck von Dells Flaggschiff-Laptop

Hardware

Project Volterra: Microsoft präsentiert seinen ersten ARM-Mini-PC für Entwickler

Hardware

Lenovo präsentiert neue Yoga-Laptops und einen All-in-One

Hardware

AnkerMake M5: 3D-Drucker soll breite Masse an Kunden begeistern

1 Comment

Schreibe einen Kommentar